Rezension: Die magische Konditorin Kosaki – Band 2 (Manga)

Kosaki, Chitoge und Marika müssen in Die magische Konditorin Kosaki Band 2 erneut festellen, dass Magical Girl sein nicht leicht ist.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, sind Kosaki, Chitoge und Marika nicht nur zu einem Magical-Girl-Team, sondern auch zu Freundinnen geworden. Gemeinsam haben die drei Schülerinnen einige Aufgaben zu bewältigen. Bei einem Schwimmbadbesuch rauben plötzlich Doktor Maikos böse Dienstgeister Bikinioberteile. Kurz darauf werden die drei Magical Girls geschrumpft und in der Liebe passiert für Kosaki ebenfalls einiges, oder viel mehr für die magische Konditorin. Als wäre das nicht bereits genug Stress, müssen sich Kosaki, Chitoge, Marika und ihre Zauberland Begleiter Rurlin, Seishimiau und Honderson mit einer neuen Rivalin herumschlagen.

Magical-Girl-Alltag

Zu dritt haben Kosaki, Chitoge und Marika sich als Magical Girls zusammengefunden und bestreiten nun als Freundinnen gemeinsam ihren Alltag. Zum Auftakt von Die magische Konditorin Kosaki Band 2 heißt das: ab ins Schwimmbad, schließlich ist Sommer. Der fröhliche Ausflug, bei dem die drei Schülerinnen Raku begegnen, wird jedoch schnell von Dienstgeistern zunichte gemacht. In dem Bonus-Kapitel zeigt sich hervorragend, was schon viele Magical Girls in Anime und Manga erfahren mussten: der Feind lauert überall und Freizeit gibt es nicht. Im Fall von Kosaki, Chitoge und Marika bleibt es in Band zwei jedoch gewohnt witzig. Die Genre-Satire scheut nicht davor zurück Klischees zu verwenden und Magical Girls oder Romantik-Komödien durch den Kakao zu ziehen.

Egal ob nun im Schwimmbad oder durch einen unglücklichen Zufall enorm verkleinert, für Kosaki, Chitoge und Marika hält der Magical-Girl-Alltag allerlei verrückte Abenteuer parat. Dabei weckt das Verhalten der drei sogar den Verdacht ihres Umfeldes und bringt einige amüsante Auftritte von Nebencharakteren mit sich. In einem Kapitel ist Kosakis kleine Schwester Haru die Hauptfigur. Später rückt Marikas Vater zumindest als Auslöser ins Interesse der Geschichte. Und natürlich darf auch Raku und mit ihm allerlei romantische Gefühle und Peinlichkeiten nicht fehlen. Angereichert ist der Manga mit der genau richtigen Mischung aus verrücktem Humor, diesem dienenden und persiflierenden Ecchi-Einlagen sowie gut umgesetzter Action und eben Romantik. Lediglich der Kampf gegen Doktor Maiko rückt ein klein wenig in den Hintergrund, verschwindet jedoch nicht völlig und nimmt noch ausreichend Platz ein. Zudem bieten die drei abschließenden Kapitel des Manga genau die richtige Menge an Magical-Girl-Einsatz, gepaart mit einem passend inszenierten Kampf und einer tollen neuen Widersacherin. Das rundet den absolut unterhaltsamen zweiten Band von Die magische Konditorin Kosaki perfekt ab und sorgt für vielleicht etwas seichte, aber kurzweilig spaßige Unterhaltung.

Fazit

Die magische Konditorin Kosaki Band 2 bietet genau die richtige Mischung aus amüsanter Magical-Girl-Satire, romantischer Komödie, witziger Ecchi-Einlagen und übertriebener Action. Damit hat mir der Manga genauso wie der Vorgänger viel Spaß gemacht. Immer wieder musste ich aufgrund der verrückten Erlebnisse der Hauptfiguren schmunzeln. Das Nisekoi-Spin-off mag etwas seicht sein und erzählt im zweiten Band eher kurzweilige Alltagssituationen, schafft es aber gerade damit, hervorragend zu unterhalten. Außerdem wird ausreichend auf die Geschichte rund um den Kampf gegen Doktor Maiko und dessen idiotisch-verrückte Pläne eingegangen. Ich freue mich bereits auf den nächsten Band und kann Die magische Konditorin Kosaki jedem, der etwas mit dem Genre anfangen kann, wärmstens empfehlen.

Kurzfazit: Überaus witzige Magical-Girl-Satire mit Romantik-Comedy-Elementen rund um den spaßigen Alltag einer charmanten und sympathischen Hauptfigurentruppe.

Vielen Dank an Kazé Manga für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Die magische Konditorin Kosaki – Band 2!

Details
Titel: Die magische Konditorin Kosaki – Band 2
Originaltitel: Magical Pâtissière Kosaki-chan!!
Genre: Comedy, Magical Girl, Ecchi
Verlag: Kazé Manga
Zeichnungen/Story: Taishi Tsutsui
Charaktere/Originalstory: Naoshi Komi
Seiten: 192
Preis: 6,50 €
ISBN: 978-2-88921-996-4
Verlagsseite: Die magische Konditorin Kosaki – Band 2 bei Kazé Manga
Erscheinungsdatum: 06. Dezember 2018

© MAGICAL PATISSIER KOSAKI-CHAN!! © 2015 by Taishi Tsutsui,Naoshi Komi/SHUEISHA Inc.

Lesetipp: Rezension: Die magische Konditorin Kosaki – Band 1 (Manga)
Lesetipp: Rezension von Nisekoi Band 3 (Manga)
Lesetipp: Rezension von Nisekoi Band 2 (Manga)
Lesetipp: Rezension von Nisekoi Band 1 (Manga)
Lesetipp: Rezension von Nisekoi : (2.Staffel) Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von Nisekoi : (2.Staffel) Vol. 1 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von Nisekoi Vol. 4 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von Nisekoi Vol. 3 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von Nisekoi Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von Nisekoi Vol. 1 (Blu-ray)