Rezension: To Love Ru: Darkness 2nd – Vol. 3 (DVD)

To Love Ru: Darkness 2nd Volume 3 setzt die verrückte Comedy-Ecchi-Harem-Serie mit allerlei peinlichen Situation und aufkommender Finsternis fort.

Da ihr Sakis Bedienstete erkrankt ist, wird Mikan um Hilfe gebeten. Diese schickt kurzerhand Rito, Momo, Nana, Mea und Yami in die Villa. Dort helfen sie in Butler- und sexy Maid-Kleidung bei der anfallenden Arbeit. Als Rin plötzlich ein mächtiges Dämonenschwert berührt, wird die Situation für die Freunde gefährlich. Lala möchte außerdem ihre Beziehung mit Rito vorantreiben und lässt sich dabei von Momo helfen. Diese zeigt ihrer unschuldigen älteren Schwester ein spezielles Videospiel, das Lala zu einer für Rito nicht gerade einfachen Bitte bringt. Später erfindet Lala einen Staubsauger, der eigentlich nur Müll beseitigen soll, aufgrund einer Fehlfunktion aber beginnt die Schule zu verwüsten und die Kleidung der Mädchen einzusaugen. Oshizu versucht einzugreifen und erhält unerwartete Hilfe. Eine folgenschwere Entscheidung von Mea und Yami könnte zudem alles verändern. Dass auch noch eine Finsternis aufzieht, ahnen die Freunde nicht.

Nahende Finsternis

Episode acht von To Love Ru: Darkness 2nd steigt mit einer relativ typischen Geschichte ein. Saki braucht Hilfe und natürlich springen Rito, Momo und die anderen bereitwillig ein. Sexy Maid-Outfits dürfen dabei genauso wenig fehlen wie recht schnell aufkommende Erotikeinlagen. Wie so oft stolpert Rito, stürzt auf eines der Mädchen und die beiden finden sich anschließend in einer freizügigen, peinlichen Position wieder. Nackte Haut – vor allem Brüste – dürfen dabei natürlich ebenfalls nicht fehlen. Der typische Slapstick-Humor und die sehr präsenten Ecchi-Elemente zeichnen die Reihe schon von Anfang an aus und fehlen natürlich auch im dritten Volume der vierten Staffel nicht. So bleibt es auch in den drei folgenden Episoden, die Rito und seine weiblichen Bekannschaften regelmäßig in peinliche Situationen bringen oder die Mädchen zumindest ihre Kleidung verlieren lassen. Wie gewohnt ist das jedoch stets mit der richtigen Portion Humor, Story oder zumindest zu den Charakteren passend eingebunden.

Die beiden Darkness-Staffeln zeichnet zusätzlich die etwas ernstere und manchmal düstere Geschichte aus. Neben dem roten Faden von Momo Haremsplan, den sie weiterhin verfolgt und dieses mal sogar erkennt, dass nicht jedes Mädchen in Ritos Umfeld dafür geeignet ist, wird die Handlung um Yami und Mea weiter ausgebaut. Bereits in der ersten Episode von To Love Ru: Darkness 2nd Volume 3 sind entsprechende Verweise, die später aufgegriffen werden, eingebaut. So will Mea weiterhin ihre Identität geheim halten. Nur wenige auserwählte Personen wissen, wer sie wirklich ist. Aber kann das wirklich immer so bleiben? Genauso wie am Haremsplan gibt es auch diesbezüglich Zweifel. Bevor die düsterere Haupthandlung jedoch weitergeht, darf endlich wieder Lala eine größere Rolle spielen. Damit wird auch Ritos Beziehung zur einstigen Hauptfigur der ersten Staffeln thematisiert. Gleichzeitig erhalten Ritos Gefühle für Haruna wieder mehr Bedeutung. Entsprechend erotische Einlagen mit ihnen dürfen natürlich genauso wenig fehlen wie Auftritte von Yui, Run und anderen Mitschülerinnen von Rito.

So witzig wie die Vorgängerstaffeln wird To Love Ru: Darkness 2nd auch im dritten Volume nicht mehr. Das liegt zum einen an den offenere Ecchi-Einlagen, vor allem aber an der bereits erwähnten düstereren Geschichte um Yami, Mea und Nemesis. Letztere hat erst recht spät wieder einen größeren Auftritt. Zuvor rücken Yami und Mea etwas stärker in den Mittelpunkt und damit auch ihre Beziehung zueinander. Allerdings spitzt sich die Situation langsam mehr zu und schließlich tritt die große Bedrohung der vierten To-Love-Ru-Staffel auf den Plan. Damit wird sehr gut das anstehende Finale im vierten Volume eingeleitet. Spannend und mit einigen offenen Fragen, die nicht zwingend vorhersehbar sind, endet To Love Ru: Darkness 2nd Volume 3 mit einem Cliffhanger, der die Neugier bezüglich des Staffelfinale verstärkt.

Fazit

To Love Ru: Darkness 2nd Volume 3 bleibt der Serie in sämtlichen Belangen treu. Die witzige von sympathischen Charakteren getragene Geschichte ist mit einer düsteren Handlung angereichert. Dabei wird natürlich nicht auf den gewohnten Humor und eine ordentliche Portion Erotik inklusive nackter Haut verzichtet. Regelmäßig haben mich die peinlichen Vorfällen oder Fettnäpfchen, die nicht selten in pikanten Situationen enden, zum Schmunzeln oder sogar Lachen gebracht.. Dank der humorvollen Ausrichtung, wirkt der starke Ecchi-Anteil nie wie Selbstzweck, sondern passt wie gewohnt gut zur Serie. Zu verdanken ist das auch der durchaus spannenden Geschichte, die mich neben Momos Haremsplan vor allem mit dem ernsteren Handlungsstrang um Yami, Mea und Nemesis unterhalten hat. Gerade letzterer sorgt auch für das spannende, offene Ende, dem es zu verdanken ist, dass ich möglichst schnell das vierte Volume sehen möchte. Serien-Fans können, genauso wie Genre-Anhänger, bei To Love Ru: Darkness 2nd Volume 3 bedenkenlos zugreifen.

Kurzfazit: Gelungener Comedy-Ecchi-Mix, der trotz geringerem Humor und sehr präsenter Erotik mit den sympathischen Charakteren und der witzigen sowie düster-ernsten Geschichte zu unterhalten weiß.

Vielen Dank an FilmConfect für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von To Love Ru: Darkness 2nd – Vol. 3!

Details
Titel: To Love Ru: Darkness 2nd – Vol. 3
Originaltitel: To Love-Ru: Trouble – Darkness 2nd (To LOVEる-とらぶる-ダークネス2nd)
Genre: Comedy, Ecchi
Regie: Atsushi Ōtsuki
Studio: Xebec
Produktionsjahr: 2015
Laufzeit: ca. 94 Minuten
Sprachen: Deutsch, Japanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Bonus: Postkarten
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 16
Erscheinungstermin: 16. September 2019
Herstellerseite: To Love Ru: Darkness 2nd – Vol. 3 bei FilmConfect Anime

© Kentaro Yabuki, Saki Hasemi / Shueisha, Toloveru darkness Project / FilmConfect

Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Darkness 2nd – Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Darkness 2nd – Vol. 1 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Darkness – Vol. 3 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Darkness – Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Darkness – Vol. 1 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Motto To Love Ru: Trouble – Vol. 3 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Motto To Love Ru: Trouble – Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Motto To Love Ru: Trouble – Vol. 1 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Trouble – Vol. 6 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Trouble – Vol. 5 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Trouble – Vol. 4 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Trouble – Vol. 3 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Trouble – Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: To Love Ru: Trouble – Vol. 1 (Blu-ray)