«

»

Dez 21 2016

Beitrag drucken

Rezension: Motto To Love Ru: Trouble – Vol. 2 (Blu-ray)

motto-to-love-ru-trouble-vol-coverMotto To Love Ru: Trouble Volume 2 erzählt den chaotische Alltag von Rito, Lala und ihren Freunden in zwölf neuen Kurzgeschichten weiter.

Das neue Jahr hat für Rito, Lala, Haruna und die anderen schon einige ungewöhnliche Ereignisse mit sich gebracht und scheint noch so einiges mit ihnen vor zu haben. So hat sich Saki verliebt und möchte ihrem Angebeteten ihre Gefühle gestehen, während Run durch eine ungewöhnliche Lieferung aus dem All für Chaos sorgt. Doch auch der Valentinstag steht an und die Mädchen verschenken selbstgemachte Schokolade an Freunde und ihre Liebsten. Sogar Yui, die eigentlich nichts von dem Prozedere hält, scheint daran interessiert zu sein, jemanden zu beschenken. Auch ein Tag am Strand steht der großen Freundesriege bevor und Lala versucht ihre Beziehung zu Rito zu verbessern. Mit Momo, Nana oder Mikan erleben auch Ritos und Lalas Verwandte kleinere Abenteuer, während Run durch ihre Berühmtheit einen Gastauftritt in Lalas Lieblingsserie Magical Kyoko erhält.

motto-to-love-ru-trouble-vol-2-1

Kurze Abenteuer

Motto To Love Ru: Trouble erzählt in vier neuen Episoden zwölf Kurzgeschichten aus dem chaotischen Alltag von Rito, Lala, Haruna und ihrer Freunde und Verwandten. Dabei bleibt sich die zweite Staffel treu und schafft es, das große Ensemble hervorragend einzusetzen und trotz der begrenzten Zeit amüsante und Serien-typische Geschichten zu erzählen. Sei es Sakis Versuch eines Liebesgeständnisses, der Valentinstag, ein Strandbesuch oder neue Peinlichkeiten und Probleme in die Rito ungewollt hineingezogen wird – für ungewöhnliche und abgedrehte Ereignisse ist garantiert.

motto-to-love-ru-trouble-vol-2-2

Im Gegensatz zum ersten Volume ist der fehlende Übergang zwischen erster und zweiter Staffel weniger stark zu spüren, da die neuen Charaktere bereits bekannt sind und die Kurzgeschichten weniger stark auf die OVAs einzugehen scheinen. Zwar sind Verweise erneut vorzufinden, doch richten sich diese meist auch an Ereignisse des Staffel-Auftaktes. Dadurch funktioniert das bereits zuvor überraschend gute Konzept der Kurzgeschichten noch etwas besser, auch wenn die Abenteuer durch die vorhandenen Charaktere teilweise eine weniger chaotische, abgedrehte oder humorvolle Richtung einschlagen. Trotzdem versteht es jede Mini-Episode für sich, eine interessante Handlung zu erzählen, welche die eingesetzten Charaktere und ihre Eigenheiten hervorragend ausnutzt.

motto-to-love-ru-trouble-vol-2-3

Gewohnte Serienstärken

Auch in den zwölf Kurzgeschichten von Motto To Love Ru: Trouble Volume 2 bleibt sich die Serie treu und liefert den gewohnt abgedrehten Humor, der sowohl auf peinlichen Momenten als auch auf chaotischen Ereignissen basiert. Wie üblich wird dabei auch wieder auf Ecchi-Elemente gesetzt. Nicht selten sind Blicke unter die Röcke der weiblichen Figuren oder Nacktszenen ein gern eingesetztes Mittel. Obwohl diese Situationen manchmal etwas konstruiert und gewollt wirken, gelingt es der Serie trotzdem keinen zu aufgesetzten Eindruck entstehen zu lassen. Erotik gehört einfach zu To Love Ru und die Art des Einsatzes passt zur Serie und trägt in so mancher Szene zum gelungenen Humor bei. Allerdings bleibt der Eindruck von Volume 1 erhalten, dass Staffel 2 etwas zeigefreudiger ist, ohne zu explizit zu werden. Die peinlichen Reaktionen der betroffenen Charaktere sorgen meistens für zusätzliche Auflockerung.

motto-to-love-ru-trouble-vol-2-4

Obwohl Motto To Love Ru: Trouble bereits aus dem Jahr 2010 stammt, können sich die flüssigen Animationen sehen lassen. Erneut stellt die Serie die gestiegene Qualität, von der besonders die Charaktermodelle profitieren, unter Beweis. Dennoch schafft es Studio Xebec den von der ersten Staffel bekannten Charme zu entfalten. Zu einem gewissen Teil liegt das auch an der gewohnten deutschen Synchronisation, die mit den bekannten Sprechern aufwartet. Kleinere Schwächen der Vertonung trüben den guten Eindruck nur minimal.

Fazit

Auch das zweite Volume von Motto To Love Ru: Trouble hat mich mit den zwölf Kurzgeschichten hervorragend unterhalten. Der Serien-typische Humor kann sich auch in der etwas begrenzten Zeit jeder Mini-Episode gut entfalten und sorgt für so manchen Lacher oder Schmunzler. Zu einem großen Teil liegt das an den liebgewonnen Figuren mit all ihren Macken und Eigenheiten. Fast das gesamte Ensemble der Serie wird nahezu perfekt eingesetzt – und sei es nur durch Kurzauftritte, die sich gut in die Ereignisse einfügen. Auch sonst bleibt sich To Love Ru treu und verknüpft die abgedrehten und chaotischen Geschehnisse mit allerlei Peinlichkeiten, die nicht selten auf den gut eingesetzten Ecchi-Elementen basieren. Damit gelingt der zweiten Staffel erneut für kurzweilige Comedy-Unterhaltung zu sorgen, die sich kein Genre-Anhänger entgehen lassen sollte.

Kurzfazit: In zwölf neuen Kurzgeschichten erzählt Motto To Love Ru: Trouble Vol. 2 gewohnt abgedrehte und humorvolle mit Ecchi-Elementen unterlegte Abenteuer des sympathischen Ensembles.

Vielen Dank an FilmConfect für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Motto To Love Ru: Trouble – Vol. 2!

Details
Titel: Motto To Love Ru: Trouble – Vol. 2
Genre: Comedy, Ecchi
Regie: Takao Kato
Studio: Xebec
Produktionsjahr: 2010
Laufzeit: ca. 85 Minuten
Sprachen: Deutsch, Japanisch (DTS-HD Master Audio 2.0)
Untertitel: Deutsch
Bonus: Poster
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 16
Erscheinungstermin: 16. Dezember 2016
Herstellerseite: To Love Ru: Trouble bei FilmConfect
Spezialseite: To Love Ru: Trouble

Bilder Copyright Xebec / FilmConfect

Lesetipp: Rezension von Motto To Love Ru: Trouble – Vol. 1 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von To Love Ru: Trouble – Vol. 6 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von To Love Ru: Trouble – Vol. 5 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von To Love Ru: Trouble – Vol. 4 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von To Love Ru: Trouble – Vol. 3 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von To Love Ru: Trouble – Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von To Love Ru: Trouble – Vol. 1 (Blu-ray)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2016/12/21/rezension-motto-to-love-ru-trouble-vol-2-blu-ray/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>