«

»

Apr 07 2019

Beitrag drucken

Rezension: Dimension W – Band 13 (Manga)

Bei ihren Ermittlungen stoßen Kyoma, Mira und Eli in Dimension W Band 13 auf eine gefährliche Sekte.

Kyoma, Mira und Eli untersuchen in Indien den mysteriösen Mord an dem Collector Chandora, wodurch sie selbst unter Verdacht geraten. Denn Sasha, die Schwester des Polizisten Hans Cawell wird vermisst und der Letzte, der mit ihr zusammen war, war der getötete Collector. Anscheinend hängen die beiden Fälle zusammen und als die vier den Spuren von Sasha und Chandora folgen, geraten sie ins Zentrum der Sekte Organ, die sämtliche Coils ablehnt und vernichten möchte. Doch hinter den hohen Mauern, die das Gebiet von Organ umgeben, verbergen sich große Geheimnisse. Besonders Mira ist in der Coil-hassenden Umgebung in Gefahr.

Gläubige Coil-Hasser

Die Begegnung mit Hans Cawell führt Kyoma, Mira und Eli auf eine neue Spur. Dafür setzt Dimension W Band 13 direkt am Ende des Vorgängers an und bringt die Ermittlungen der Gruppe zügig voran. Bereits im ersten Kapitel des Mangas wird der weitere Weg bestimmt und erstmals die coil-hassende Sekte Organ erwähnt. Entsprechend ist das von ihnen kontrollierte Gebiet der Hauptschauplatz. Wie stark die Ablehnung der modernen Technologie tatsächlich ist, wird bereits am Tor in der großen Mauer sichtbar. Verbrannte Überreste mit Coil betriebener Maschinen und Roboter hängen an dem großen Gebilde und dienen zur Abschreckung. Hier führt Mangaka Yuji Iwahara einen interessanten Aspekt in die Geschichte ein und zeigt, wie stark der Hass auf moderne Technologien sein kann. Schließlich predigt Sektenführer Pater Radah von der Verseuchung durch Coils und W-Energie. Ein überaus interessanter Ansatz, der gut genutzt und gleichzeitig nicht zu sehr ausgereizt wird.

Wenig überraschend ist, dass sich hinter Organ und Radah schmutzige Geheimnisse und eine erklärende Vergangenheit für die an Besessenheit und Wahnsinn grenzende Wut des Paters verbergen. Dabei sticht die Darstellung und Entwicklung einiger Figuren hervor. Besonders Mira fällt mit einer interessanten Wandlung auf. Ergänzt wird die Geschichte weiterhin mit dem parallelen Handlungsbogen um die Machenschaften des Syndikats. Dabei wird auch das Schicksal einiger aus den Vorgängern bekannter Collectors wieder aufgegriffen. Natürlich zählen zu diesen Chrysler, Cassidy und Sanchos, die bereits im zwölften Band wichtige Rollen eingenommen haben. Zudem wird kurz auf das Agieren von Prinz Salva und seiner Verbündeten eingegangen, so dass die Geschichte wie aus einem Guss wirkt und den Eindruck der lebendigen Welt unterstützt. Außerdem nähern sich die einzelnen Storyfäden immer mehr einander an und sorgen so für noch mehr Spannung, die bis zum packenden und in Teilen überraschenden Cliffhanger nicht mehr nachlässt.

Fazit

Dimension W Band 13 schafft es, die packende Geschichte mit interessanten neuen Aspekten wie der coil-hassenden Sekte zu verknüpfen und gleichzeitig jede Handlungsebene spannend weiterzuerzählen. Dazu gesellen sich eine hervorragende Charakterdarstellung, -nutzung und -entwicklung. Besonders Mira sticht diesbezüglich heraus und macht eine überaus interessante Wandlung mit. Gleichzeitig baut Mangaka Yuji Iwahara wie üblich gekonnt wissenschaftliche Hintergründe in die intelligente, vielschichtige Geschichte und gut geschriebenen Dialoge ein. Dabei zeigt sich einmal mehr, wie lebendig und glaubhaft die Welt von Dimension W umgesetzt ist. Längst hat es die Science-Fiction-Reihe auf die Liste meiner Genre-Favoriten geschafft und Dimension W Band 13 unterstreicht erneut, weshalb das mehr als verdient ist.

Kurzfazit: Dimension W Band 13 ist hochspannend, hervorragend erzählt und verknüpft die Geschichte mit interessanten neuen Aspekten sowie einer exzellenten Figurennutzung sowie -entwicklung.

Vielen Dank an Kazé Manga für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Dimension W – Band 13!

Details
Titel: Dimension W – Band 13
Genre: Science-Fiction/Fantasy
Verlag: Kazé Manga
Text/Zeichnungen: Yuji Iwahara
Seiten: 196
Preis: 6,95 €
ISBN: 978-2-88921-920-9
Verlagsseite: Dimension W – Band 13 bei Kazé Manga
Erscheinungsdatum: 02. August 2018

© 2012 YUJI IWAHARA / SQUARE ENIX CO., LTD. / Kazé Manga

Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 12 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 11 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 10 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 9 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 8 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 7 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 6 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 5 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 4 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 3 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 2 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Band 1 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Dimension W – Vol. 1 (Blu-ray)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.thelostdungeon.de/2019/04/07/rezension-dimension-w-band-13-manga/