«

»

Sep 02 2015

Beitrag drucken

Rezension: Nisekoi – Vol. 3 (Blu-ray)

nisekoi-vol-3-coverMit dem dritten Volume beginnt die zweite Hälfte von Nisekoi. Dabei kommen erstmals richtige Informationen zu den Ereignissen von vor zehn Jahren auf und ein neuer Charakter wird in die Serie eingeführt.

Peinliche Missverständnisse

Raku ist noch immer gezwungen seine Scheinbeziehung mit Chitoge aufrecht zu erhalten, damit kein Bandenkrieg zwischen den Yakuza und der Gangster-Bande Beehive ausbricht. Dennoch hatte er die Hoffnung, dass er während des Schulausflugs ein wenig Zeit alleine mit seiner heimlichen Liebe Kosaki verbringen kann. Dies ist ihm zwar nicht gelungen, dafür sind sich Chitoge und er erneut näher gekommen. Das zeigt sich bereits zu Beginn der elften Folge ‚Die Überraschungsparty‘ deutlich, da das angebliche Pärchen auf einmal Kosenamen verwendet und freundlicher miteinander redet. Dass es trotzdem wieder zu Streitigkeiten zwischen den Beiden kommt, dürfte kaum überraschen. Doch erst einmal lädt Seishiro Chitoges Freunde zu einer Geburtstags-Überraschungsparty für das blonde Mädchen ein.

nisekoi-vol-3-01

Die Folge wird allerdings nicht komplett von der namensgebenden Feier eingenommen, sondern zuvor von einigen zweisamen Moment zwischen Raku und Kosaki, die gemeinsam nach Geschenken für Chitoge Ausschau halten. Dass dabei auch wieder das Versprechen von vor zehn Jahren zum Gesprächsthema wird, ist bereits ein Bote für den roten Faden, der sich dieses Mal etwas klarer durch die fünf Episoden, die sich auf der Disc befinden, zieht. Gerade in den Folgen elf und zwölf gibt es peinliche Gespräche zwischen Raku und Kosaki sowie Raku und Chitoge. Zwar kommt der Humor hierbei manchmal etwas zu kurz, insgesamt gelingt es der Serie aber gut, immer wieder durch das Verhalten der Figuren Witze einzustreuen.

nisekoi-vol-3-03

Drei Kandidatinnen

In Folge dreizehn haben auch Ruri, Shuu und Seishiro etwas größere Auftritte. Zwar tauchen die drei Freunde von Raku und Chitoge auch in den anderen Episoden immer wieder auf, dennoch spielen sie in den fünf Folgen der dritten Volume eher eine Rolle im Hintergrund oder bleiben gleich ganz Außen vor. Das ist etwas schade, da hier potenziell humorvolle Momente verloren gehen. Dies zeigt sich besonders in der dreizehnten Episode. Doch auch diese konzentriert sich stärker auf Rakus Gedankengänge. Schließlich überschlagen sich die Ereignisse bereits in den vorherigen Folgen von Volume drei teilweise enorm.

nisekoi-vol-3-02

Zusätzlich wird auch noch eine neue Figur eingeführt, die natürlich die dritte mögliche Kandidatin für Rakus Kindheitsfreundin ist. Das Chaos ist damit endgültig perfekt. Besonders Raku hat wegen des Verhaltens der neuen Mitschülerin zu leiden. Es zeigt sich aber auch deutlich, dass sich die Charaktere im Lauf der mittlerweile fünfzehn Folgen verändert haben. Selbiges gilt auch für die Beziehungen der Figuren zueinander. Dadurch fühlen sie sich manchmal wie alte Vertraute an, die man schon eine längere Zeit begleitet.

nisekoi-vol-3-04

Wie schon bei den beiden vorherigen Volumes, profitiert das Bild klar von den scharfen 1080p, die die Blu-ray bietet. Gerade die Farben kommen gut zur Geltung. Zugleich können die Animationen überzeugen und der Einsatz von einfarbigen Hintergründen und übertrieben dargestellten Figuren wird noch etwas weiter getrieben. Dadurch wirkt so manche Szene noch amüsanter.

Fazit

Auch wenn der Humor in mancher Szene etwas zu kurz kommt, kann auch das dritte Volume von Nisekoi unterhalten. Dieses Mal steht das Voranschreiten der Haupthandlung immer wieder im Vordergrund, ohne die Entwicklung der Charaktere und ihrer Beziehungen zueinander zu vergessen. Zugleich bleibt auch der Humor nicht auf der Strecke, wodurch auch die Episoden elf bis fünfzehn überaus unterhaltsam sind. Dass sich Staffel eins mittlerweile dem Ende nähert, wird gerade in der letzten Folge auf der Disc deutlich. Dennoch habe ich so meine Zweifel, dass die endgültige Auflösung über die Ereignisse von vor zehn Jahren bereits bevorsteht. Vollkommen auszuschließen ist dies aber nicht. Einer der Gründe, weshalb ich mich bereits auf Volume vier freue.

Kurzfazit: Nisekoi bleibt sich weiterhin treu und unterhält mit tollem Humor, schöner Geschichte und sympathischen Charakteren.

Vielen Dank an Kazé Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Nisekoi – Vol. 3!

Lesetipp: Rezension von Nisekoi Vol. 2
Lesetipp: Rezension von Nisekoi Vol. 1

Details
Titel: Nisekoi – Vol. 3
Genre: Comedy, Romantik
Regie: Akiyuki Shinbō, Naoyuki Tatsuwa
Studio: Shaft
Produktionsjahr: 2014
Laufzeit: ca. 125 Minuten
Sprachen: Deutsch, Japanisch (DTS-HD Master)
Untertitel: Deutsch
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 6
Erscheinungstermin: 27. März 2015
Herstellerseite: Nisekoi – Vol. 3 bei Kazé Anime

Bilder Copyright Shaft / Kazé Anime

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.thelostdungeon.de/2015/09/02/rezension-nisekoi-vol-3-blu-ray/