«

»

Mrz 17 2018

Beitrag drucken

Rezension: Shadow of the Colossus (PS4)

Sony und Bluepoint Games bringen den PS2-Klassiker Shadow of the Colossus in neuem Gewand auf die PlayStation 4.

Bei der Shadow-of-the-Colossus-Neuauflage für die PlayStation 4 handelt es sich im Gegensatz zur PS3-Version von 2011 um kein Remaster. Allerdings ist das Action-Adventure auch kein Remake. Stattdessen passt wohl am besten die Bezeichnung Rebuild. Das Entwicklerstudio Bluepoint Games hat das Original in ein moderneres, überaus schönes Grafikgewand gesteckt und dabei alle wichtigen Details bei behalten. Das fängt bei der Inszenierung der Eingangssquenz inklusive Kamerafahrten an, geht über Artstil, Gameplay bis hin zu Spielwelt und Geschichte. Alles könnte so im PS2-Original zu finden sein und ist es im Grunde auch, nur eben doch etwas anders. Dadurch ist Shadow of the Colossus so treu zum Ursprungswerk wie es eine Neuauflage nur sein kann.

Moderne Originaltreue

Erzählt wird noch immer die Geschichte von Wander, der an den Rand der Welt zieht, um eine junge Frau, die wegen eines Fluches geopfert wurde, wieder zum Leben zu erwecken. Dafür muss er im Auftrag eines mächtigen Wesens die 16 Titanen bezwingen, die in den Gebieten rund um den Tempel zu finden sind. Hier findet sich eine der größten Änderungen. Anders als in der Originalversion verfügen die in einer Fantasiesprache vermittelten Dialoge über Untertitel. Das bringt Klarheit bezüglich der Geschichte, geht aber auf Kosten des Mystischen, das Shadow of the Colossus umgibt und stark zur Atmosphäre beiträgt. Wirklich schaden kann es der Faszination, die das Action-Adventure und seine Handlung ausmachen jedoch nicht. Noch immer ist der Weg zum Ende mysteriös und atmosphärisch. Letzteres gehört zu den größten Stärken des Spiels, da die Grundstimmung maßgeblich für die Funktionalität ist und als wichtiges Standbein Geschichte und Gameplay mitträgt.

Doch das macht Shadow of the Colossus nicht alleine aus. Neben Handlung und Atmosphäre, kann das Action-Adventure auch spielerisch überzeugen. Hier hat sich wenig verändert. Mit eurem Pferd reitet ihr auf der Suche nach den Titanen durch die weitläufige Spielwelt. Mittels Tastendruck könnt ihr euer Schwert ins Sonnenlicht halten, um so einen Lichtstrahl zu erzeugen, der euch zu eurem nächsten Ziel führt. Neu sind hingegen Tutorials, die über die Steuerungsgrundlagen informieren. Das kommt Neueinsteigern zu Gute und dürfte auch Anhänger des Originals nicht stören – schließlich hängt der Schwierigkeitsgrad von der gewählten Stufe ab.

Kampf gegen Titanen

Obwohl ihr in Shadow of the Colossus nicht viel mehr macht, als nach den Titanen zu suchen und diese dann zu bekämpfen, verleiht gerade von diese etwas minimalistische und quasi auf Bosskämpfe reduzierte Art dem Action-Adventure etwas besonders. Ihr reitet, rennt, klettert und springt bis ihr euer Ziel erreicht habt. Allerdings reicht das noch nicht, um die Titanen zu bezwingen. Die riesigen Gegner erfordern unterschiedliche Taktiken. Als erstes gilt es herauszufinden wie ihr überhaupt an ihre verletzlichen Stellen kommt. Dafür müssen die Titanen erklommen werden, was auch nicht immer einfach ist. Mittels Tastendruck könnt ihr euch an bestimmten Stellen wie etwa Fell festhalten. Dabei senkt sich allerdings die Ausdaueranzeige. Ist diese geleert stürzt ihr ab. Neben dem Schwert steht euch ein Bogen zur Verfügung, der ebenfalls taktisch genutzt sein will. Ist es zu Beginn noch relativ einfach einen Titanen zu bezwingen, erfordern die riesigen Gegner mit der Zeit immer mehr Strategie und überlegtes Vorgehen. Aus diesen fordernden, spannenden und zugleich auf ihre Weise bei Erstveröffentlichung auf der PS2 einmalige Art, zieht Shadow of the Colossus seine Faszination – auch heute noch.

Wer das ursprünglich von Team Ico, dem Studio hinter dem PS2-Klassiker Ico und The Last Guardian, bisher nicht gespielt hat, sollte sich die erneute Gelegenheit nicht entgehen lassen. Auch weil die PS4-Neuauflage im Gegensatz zur PS3-Remaster-Version optisch mehr als nur gelungen ist. Bluepoint Games hat es geschafft den Stil des Original beizubehalten und diesem gleichzeitig ein grafisch ansprechendes Äußeres zu verleihen. Dazu gesellt sich der fantastische Soundtrack, der das Geschehen hervorragend untermalt und maßgeblich zur Atmosphäre beiträgt. Sicherlich spielt sich Shadow of the Colossus nicht in allen Belangen perfekt. Gerade das reiten kann manchmal etwas anstrengend sein. Das ist aber meckern auf sehr hohem Niveau. Die Neuauflage beweist, dass Shadow of the Colossus seinen guten Ruf mehr als verdient hat.

Fazit

Auf der PlayStation 2 habe ich Shadow of the Colossus nie selbst besessen. Lediglich aus der Videothek habe ich das Action-Adventure damals ausgeliehen. Um was für ein Spiel es sich genau handelt und welche Hintergründe dahinter stehen, wusste ich zum damaligen Zeitpunkt nicht. Allerdings war ich von Atmosphäre, Spielwelt und dem auf die Titanenkämpfe reduzierten Spielprinzip schon damals fasziniert. Leider hatte ich keine Gelegenheit das Spiel damals durchzuspielen. Dies bei der PS3-Remaster-Version nachzuholen, habe ich verpasst, weshalb das PS4-Rebuild für mich genau richtig ist. Sofort hatte mich das Action-Adventure wieder mit seiner Atmosphäre gepackt und durch die Geschichte gefesselt. Dass die Dialoge nun untertitelt sind, finde ich gut, da ich gerne auch genauere Informationen habe und den minimalen Verlust an mystischem Einschlag nicht schlimm finde. Weitaus wichtiger ist für mich, dass Shadow of the Colossus auf der PS4 im Grunde das PS2-Spiel ist, nur eben in einem modernen grafischen Gewand. Von seiner Faszination hat das Action-Adventure nichts verloren. Großes Lob dafür an das Entwicklerstudio Bluepoint Games die einem so hochangesehenen Spiel eine großartige PS4-Umsetzung spendiert haben. Diese Neufassung eines PS2-Geheimtipps und -Kulttitels sollte sich kein PS4-Besitzer entgehen lassen.

Kurzfazit: Ausgezeichnet umgesetzte Neufassung eines PS2-Kultitels, das dem Original treu bleibt und nichts von seiner Faszination verloren hat.

Vielen Dank an Sony Interactive Entertainment für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Shadow of the Colossus!

Details
Titel: Shadow of the Colossus
Genre: Action-Adventure
Publisher: Sony Interactive Entertainment
Entwickler: Bluepoint Games / Team Ico
Spieler: 1
Syteme: Playstation 4
Altersfreigabe: ab 12
Erscheinungsdatum: 07. Februar 2018

Bilder Copyright Sony Interactive Entertainment

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.thelostdungeon.de/2018/03/17/rezension-shadow-of-the-colossus-ps4/