Rezension: Batman und die Justice League – Band 2 (Manga)

Der Kampf um Gotham City spitzt sich in Batman und die Justice League Band 2 zu und die Mächte der Ley-Linien bedrohen die Welt.

Orm, auch bekannt als Ocean Master, ist aus seiner Gefangenschaft im Meer entkommen und bedroht einmal mehr Gotham City und die Landbewohner. Batman stellt sich ihm entgegen und erhält ungewollte Hilfe von Orms Bruder Aquaman, der verhindern will, dass der Ocean Master die gesamte Oberflächenwelt zerstört. Allerdings mischt sich der Joker ein und die Ley Linien könnten Orm neue Kräfte gewähren. Da scheint es genau richtig, dass Superman und Wonder Woman in Gotham City auftauchen. Aber Batman möchte die Hilfe seiner Justice-League-Kollegen nicht annehmen. Als Ruis Mutter wieder erwacht, spitzt sich die Lage noch weiter zu.

Superhelden-Kampf im Manga-Stil

Batman und die Justice League Band 2 setzt den ersten Manga-Auftritt von DC Comics Superhelden-Team direkt fort. Batman, Aquaman, Wonder Woman und Superman treten Orm, dem Joker und dessen neuem Verbündeten Akuro-o entgegen, um Gotham City vor der Vernichtung zu bewahren. Wirklich große Fortschritte macht die Geschichte im zweiten Band des DC-Manga-Ausflugs jedoch nicht. Stattdessen steht klar die Konfrontation zwischen den Superhelden und -schurken im Mittelpunkt. Immerhin stimmt wie beim Vorgänger, die Mischung aus ordentlich umgesetzter Action und ruhigeren Dialog-Szenen, die vorwiegend zum Handlungs- und Charakteraufbau genutzt werden. Auf diese Weise streut Mangaka Shiori Teshirogi gleichermaßen Details zu Batman, Aquaman und den anderen sowie weitere Storyelemente ein. So wird Robins Tod erneut thematisiert oder der Bezug von Ruis Familie zu den mächtigen Ley Linien angesprochen.

Den größten Teil des Mangas machen aber die Kämpfe aus. Vor allem Aquaman und Orm stehen im Fokus von Batman und die Justice League Band 2. Die Vergangenheit der Brüder und ihre Streitigkeiten werden genauso thematisiert wie Orms Wille, die Oberflächenwelt zu zerstören, um die Welt zu säubern. Überraschend kurz fällt hingegen der Auftritt der neuen Hauptfigur Rui aus. Obwohl der junge Japaner eine wichtige Rolle einnimmt, rückt er angesichts der Konfrontation zwischen Aquaman und Orm sowie dem Einsatz von Superman und Batman deutlich in den Hintergrund. Hier zeigt sich allerdings bereits Potenzial, das im dritten Band aufgegriffen werden könnte. Ähnliches gilt für Wonder Woman, die im Gegensatz zu den anderen Justice-League-Mitgliedern ebenfalls etwas kürzer vor kommt. Beides schadet dem Manga jedoch nicht, da Geschichte und Action funktionieren und gut ineinander greifen, so dass kurzweilige, wenn auch nicht sonderlich anspruchsvolle Superhelden-Manga-Unterhaltung geboten wird.

Fazit

Nach dem ersten Band wusste ich ungefähr, was mich bei Batman und die Justice League Band 2 erwartet: Typische Superhelden-Kost mit einem leicht japanischen Einfluss. Mangaka Shiori Teshirogi bleibt dem eingeschlagenen Weg treu, konzentriert sich beim zweiten Manga allerdings stärker auf Action als auch Handlung und Charaktere. Im Mittelpunkt stehen dabei Aquaman und Orm, während ausgerechnet Neuling Rui etwas zu kurz kommt. Trotzdem hat mich der zweite Band recht gut unterhalten. Die Superhelden-Action funktioniert und wird gelungen mit den nötigen Story-Elementen angereichert, um die Geschichte voran zu bringen und gleichzeitig das Interesse zu erhalten. Gerade die mythologischen und esoterischen Elemente verleihen Batman und die Justice League ein klein wenig Besonderheit, weshalb ich hoffe, dass hierzu in der Reihe noch mehr verraten wird. Mehr als kurzweilige, seichte Superhelden-Action-Kost bietet der Manga vielleicht nicht, ist aber unterhaltsam.

Kurzfazit: Actionfokussierter Superhelden-Manga mit ausreichend Handlung, um kurzweilig zu unterhalten.

Vielen Dank an Panini für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Batman und die Justice League – Band 2!

Details
Titel: Batman und die Justice League – Band 2
Originaltitel: Batman and Justice League
Genre: Action, Abenteuer
Verlag: Panini
Story/Zeichnungen: Shiori Teshirogi
Figuren & Supervision: DC Comics
Seiten: 204
Preis: 7,99 €
ISBN: 978-3-7416-1398-2
Verlagsseite: Batman und die Justice League – Band 2 bei Panini Comics
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2019

© Shiori Teshirogi / DC Comics / Akita Shoten / Panini

Lesetipp: Rezension: Batman und die Justice League – Band 1 (Manga)