Rezension: Goblin Slayer! Brand New Day – Band 1 (Manga)

Goblin Slayer! Brand New Day Band 1 gewährt in vier Geschichten einen Blick auf Abenteurer und Bewohner der Fantasy-Welt.

Goblin Slayer hat in seinen Jahren als Abenteurer bereits einige junge Anfänger oder erfahrene Kollegen kennengelernt. Sie alle erfüllen Aufträge, bekämpfen Monster, helfen Menschen oder verbringen ihre Freizeit in der Schenke. Unter ihnen sind auch die Heilige in Ausbildung und der Krieger-Anfänger, die gemeinsam versuchen Monster-Ratten in der Kanalisation der Stadt zu beseitigen, dabei aber auf unerwartete Probleme stoßen. In einem einfachen Dorf träumt ein Junge davon Abenteurer zu werden und die Kellnerin der Schenke ist frustriert, weil ein gewisser seltsamer Krieger dort nicht essen möchte. Außerdem gilt es Goblins zu töten.

Andere Abenteuer

Goblin Slayer! Brand New Day adaptiert in zwei Bänden die vierte Light Novel von Kumo Kagyu und widmet sich vorwiegend anderen Figuren aus dem Umfeld des Titelhelden. Obwohl Goblin Slayer, die Priesterin, die Hochelfe, der Zwerg und der Echsenmensch Auftritte haben, liegt der Fokus zum größten Teil auf anderen Abenteurern und Bewohnern der Fantasy-Welt. Jedes Kapitel widmet sich dabei einer eigenen Geschichte, die jedoch durch Schauplatz und wiederkehrende Charaktere indirekt miteinander verbunden sind. Auffällig ist der etwas andere Zeichenstil von Mangaka Masahiro Ikeno durch den die Gesichter etwas jugendlicher wirken. Negativ ist das aber keineswegs. Außerdem trumpft der Manga mit schicken Hintergründen, schön ekligen Monstern und einer guten Inszenierung auf.

Zum Auftakt von Goblin Slayer! Brand New Day Band 1 stellen sich die Heilige in Ausbildung und der Krieger-Anfänger einem für Neulinge geeignetem Auftrag, dem Beseitigen von Monster-Ratten in der Kanalisation. Kenner der Anime-Adaption könnten diese Geschichte bereits kennen, da das Abenteurer der beiden jungen Abenteurer für die Serie ebenfalls aufgegriffen wurde. Das erste Kapitel ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die dritte Goblin-Slayer-Manga-Reihe funktioniert. Eine kurzweilige, gerade durch den Blick auf andere Figuren interessante Handlung wird gekoppelt mit typischen Elementen der Welt. Dabei fallen die Heilige in Ausbildung und der Krieger-Anfänger als überaus sympathisches Duo, das durchaus auch eine größere Geschichte tragen könnte, auf. Natürlich kommen, genauso wie in den anderen Kapiteln, gängige Fantasy-Klischees und -Stereotypen zum Einsatz. Doch das gehört einfach zur Goblin-Slayer-Welt, schließlich sind die Pen-&-Paper-Rollenspiel-Einflüsse von Schöpfer Kumo Kagyu absichtlich gewählt.

Ähnlich wie Kapitel eins, wissen auch die anschließenden drei Geschichten zu gefallen. So darf ein gewisser Junge aus einem kleinen Dorf dabei begleitet werden, wie er sich unvorsichtiger Weise an seinem ersten Abenteuer versucht. Später steht die Kellnerin der Schenke im Vordergrund. Hier fällt besonders auf, dass die Geschichte ausschließlich in der Gilde spielt. Dafür kommen neben Goblin Slayer, der Priesterin und den anderen auch weitere bekannte Figuren wie die Heilige in Ausbildung, der Krieger-Anfänger, der Speerkämpfer oder die Gilden-Angestellte zum Einsatz. Der Einblick in das Leben einer eher einfachen Bewohnerin ist interessant, auch wenn der Fokus der Geschichte trotz allem recht stark auf Goblin Slayer liegt, was seine Wirkung auf sein Umfeld noch einmal deutlich unterstreicht. Abgerundet wird der Manga schließlich von einem gewohnten Abenteuer in einem Goblin-Nest. Allerdings erneut inklusive harter Szenen die zeigen, wie grausam die Goblins mit ihren Gefangenen umgehen. Kenner von Goblin Slayer! Wissen, was sie erwartet, alle anderen sollten sowieso vorher die Hauptreihe lesen, da Brand New Day deutlich auf Vorkenntnisse setzt.

Fazit

Goblin Slayer! Brand New Day Band 1 mag zwar nur kurze Abenteurer mit Fokus auf andere Figuren erzählen, doch genau das zeichnet den Manga aus. Es ist überaus interessant die Abenteurer und Bewohner der Fantasy-Welt in kurzen Abschnitten ihres Lebens zu begleiten. Besonders die Heilige in Ausbildung und der Krieger-Anfänger sowie die Kellnerin haben bei mir Sympathiepunkte gesammelt, weshalb ich auch die Bonus-Geschichte von Goblin-Slayer-Schöpfer Kumo Kagyu, in der es erneut um die drei und den Schmiede-Lehrling geht, sehr gerne gelesen habe. Doch auch sonst bietet Brand New Day eine gute Abwechslung aus Abenteuer, Alltag und den üblichen Schrecken der Goblins. Gerade Anhänger des Franchises sollten den Manga lesen. Alle anderen greifen vorher zur Haupt-Manga-Adaption oder den Light Novels, um Goblin Slayer! kennenzulernen, da Vorwissen durchaus hilfreich ist.

Kurzfazit: Interessanter Kurzgeschichten-Manga rund um Abenteurer und Bewohner der Goblin-Slayer-Welt mit gelungenen Verknüpfungen zu den bekannten Figuren, sympathischen Charakteren und kurzweiligen, spannenden sowie düsteren Geschichten.

Vielen Dank an altraverse für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Goblin Slayer! Brand New Day – Band 1!

Details
Titel: Goblin Slayer! Brand New Day – Band 1
Originaltitel: Goblin Slayer! Brand New Day
Genre: Fantasy
Verlag: altraverse
Story: Kumo Kagyu
Artwork: Masahiro Ikeno
Character Design: Noboru Kannatuki
Seiten: 208
Preis: 7,00 €
ISBN: 978-3-96358-314-8
Verlagsseite: Goblin Slayer! Brand New Day – Band 1 bei altraverse
Erscheinungsdatum: 14. Juni 2019

© Kumo Kagyu / SB Creative Corp. / Noboru Kannatuki / Masahiro Ikeno / Square Enix / altraverse

Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! Light Novel – Band 1 (Light Novel)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer – Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer – Vol. 1 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! Year One – Band 1 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! – Band 2 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! – Band 1 (Manga)