«

»

Jun 10 2018

Beitrag drucken

Rezension: Inspector Akane Tsunemori – Band 3 (Manga)

Erschreckende Verbrechen, die in Verbindung zueinander zu stehen scheinen, beschäftigen das Amt für öffentliche Sicherheit in Inspector Akane Tsunemori Band 3.

Das Amt für öffentliche Sicherheit hat einen neuen Fall. In einem Park wird unter einer Holo-Installation eine zu einem Kunstwerk drapierte Leiche entdeckt. Bereits vor einigen Jahren hatten Inspector Ginoza und sein damaliger Partner, der Vollstrecker Shinya Kogami, mit ähnlichen Vorkommnissen zu tun. Doch stehen die neuen Morde tatsächlich mit dem damaligen Fall, der Kogami aufgrund der Ermordung seines Untergebenen Mitsuru Sasayama nie losgelassen hat, in Verbindung. Im Hintergrund scheint ein mysteriöser Mann die Fäden in der Hand zu halten. Diesem lediglich als Makishima bekannten Drahtzieher auf der Spur, beginnt erst das wahre Spiel und bringt die Ermittler und ihr Umfeld in Gefahr.

Der neue Fall von Akane Tsunemori und ihren Kollegen wurde bereits im zweiten Band vorbereitet. Stärker als bisher werden die Morde mit der Hauptgeschichte verknüpft. Statt weitgehend im Hintergrund oder als zusätzliche Handlungsebene mitlaufend, rückt der Drahtzieher hinter den auffälligen Verbrechen immer mehr in den Mittelpunkt. Das gilt sowohl für den Leser, der Makishima bereits kennenlernen durfte, als auch für die Inspektoren und Vollstrecker. Langsam aber sicher zieht auf diese Weise die Spannung noch mehr an und die intelligente, durchdachte Geschichte, die bereits bei der Anime-Serie einzigartig war, spielt spürbar die vorhandenen Stärken aus. Neben den gut geschriebenen, glaubhaften Charakteren gilt das besonders für die anspruchsvollen, stets durchdachten Dialoge, die maßgeblich Anteil an der Tiefgründigkeit des Cyber-Thrillers haben.

Dass zudem der jeweilige Einzelfall für sich genommen interessant und spannend ist und trotzdem der Spagat zum großen Ganzen funktioniert, zeigt, wie klar strukturiert der Aufbau der Handlung ist. Mit dem dritten Band startet Inspector Akane Tsunemori richtig durch und überzeugt mit unerwarteten, schockierenden Wendungen. Gleichzeitig gelingt eine tief sitzende, durchdachte Gesellschaftskritik, die der Geschichte zusätzlich zu Gute kommt und zum Nachdenken anregt. Gerade hinsichtlich der Bewertung von Taten und Gedanken eines Menschen. Trotz allem präsentiert sich der Manga auch als unterhaltsamer, spannender und konsequenter Cyber-Thriller, der gerade durch seine anspruchsvolle Handlung Kenner des Genres anspricht und durch die guten Zeichnungen hervorragend in Szene gesetzt ist. Selbst für Fans der Anime-Vorlage bietet Inspector Akane Tsunemori Band 3 noch neue Erkenntnisse, so dass ein Mehrwert geschaffen wird.

Fazit

Packend, überraschend und konsequent setzt Inspector Akane Tsunemori Band 3 die Cyber-Thriller-Geschichte fort und baut die Haupthandlung immer weiter aus. Statt verstärkt im Hintergrund, tritt der Drahtzieher immer mehr in den Vordergrund, was maßgeblich zur Spannung beiträgt. Dass gleichzeitig interessante Einzelfälle aufgebaut werden, zeigt, wie durchdacht der Aufbau der Geschichte ist. Wie schon bei der Anime-Vorlage, hat mich die Psycho-Pass-Manga-Umsetzung erneut gefesselt und mitgerissen. Obwohl ich die großen Wendungen bereits kannte, haben sie an Wirkung nichts verloren, was maßgeblich der düsteren, Cyberpunk-Atmosphäre und den gut geschriebenen Geschichten sowie intelligenten Dialogen zu verdanken ist. Inspector Akane Tsunemori Band 3 zeigt wie schon die beiden Vorgänger, wie eine Manga-Adaption einer Anime-Serie auszusehen hat und verpackt das alles in stimmungsvolle Zeichnungen, die perfekt zum Franchise passen. Pflichtkauf für Genre- und Psycho-Pass-Fans.

Kurzfazit: Hochspannende Manga-Adaption, die perfekt die Atmosphäre der Vorlage einfängt und mit der spannenden, intelligenten Geschichte zu fesseln weiß.

Vielen Dank an Kazé Manga für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Inspector Akane Tsunemori – Band 3!

Details
Titel: Inspector Akane Tsunemori – Band 3
Originaltitel: Kanshikan Tsunemori Akane
Genre: Science-Fiction, Thriller
Verlag: Kazé Manga
Manga: Hikaru Miyoshi
Original Story: Psycho-Pass Committee
Charakterdesign: Akira Amano
Storyboard: Gen Urobuchi (Nitroplus)
Seiten: 244
Preis: 6,95 €
ISBN:  978-2-88921-979-7
Verlagsseite: Inspector Akane Tsunemori – Band 3 bei Kazé Manga
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2018

Copyright KANSHIKAN TSUNEMORI AKANE © 2012 by Hikaru Miyoshi, PSYCHO-PASS Committee, Akira Amano, Gen Urobuchi (Nitroplus) / SHUEISHA Inc. / Kazé Manga

Lesetipp: Rezension zu Inspector Akane Tsunemori – Band 2 (Manga)
Lesetipp: Rezension zu Inspector Akane Tsunemori – Band 1 (Manga)
Lesetipp: Rezension zu Psycho-Pass The Movie (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension zu Psycho-Pass 2 – Vol. 2
Lesetipp: Rezension zu Psycho-Pass 2 – Vol. 1
Lesetipp: Rezension zu Psycho-Pass – Vol. 4
Lesetipp: Rezension zu Psycho-Pass – Vol. 3
Lesetipp: Rezension zu Psycho-Pass – Vol. 2
Lesetipp: Rezension zu Psycho-Pass – Vol. 1
Lesetipp: Rezension zu Psycho-Pass: Mandatory Happiness (PS4)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.thelostdungeon.de/2018/06/10/rezension-inspector-akane-tsunemori-band-3-manga/