«

»

Dez 15 2016

Beitrag drucken

Rezension: Corpse Party – Blood Covered – Band 8 (Manga)

corpse-party-blood-covered-band-8-coverIn Corpse Party – Blood Covered Band 8 müssen sich die Überlebenden in der Tenjin-Grundschule mit der mysteriösen Naho und ihrem Sensei Ko Kibiki auseinandersetzen.

Dem Grauen der Tenjin-Grundschule sind schon drei Schüler der Klasse 2-9 der Kisaragi-Lehranstalt zum Opfer gefallen. Durch die verschmolzenen Dimensionen konnten die Überlebenden endlich zusammenfinden. Gemeinsam haben Ayumi Shinozaki, Yoshiki Kishinuma, Naomi Nakashima und Satoshi Mochida sowie dessen kleine Schwester Yuka erst die stellvertretende Klassenlehrerin Yui Shishido gerettet und dann das Versteck des okkulten Schriftstellers Ko Kibiki entdeckt. Dank der Videoaufnahmen erfährt die Gruppe von einer Umkehrungsformel, die sie wieder nach Hause bringen kann. Aber der Geist des verstorbenen Ko Kibiki offenbart ihnen, dass die Macht Sachikos zu stark ist und der Zauber deshalb nicht funktioniert. Nur die spirituell begabte Naho scheint ihnen helfen zu können, muss sich dafür aber mit ihrer Vergangenheit und ihrem sowie dem Tod ihres Senseis auseinandersetzen. Können die überlebenden Schüler dem mysteriösen Mädchen vertrauen?

Enthüllungen

Langsam aber sicher nähert sich die Geschichte von Corpse Party – Blood Covered ihrem Ende. Der mittlerweile achte von zehn Bänden bringt so manche Enthüllungen mit sich. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen dieses Mal Ko Kibiki und seine Schülerin und Vertraute Naho. Die beiden Okkultismus-Autoren und -Experten sind selbst in der Tenjin-Grundschule gestorben und haben dadurch scheinbar maßgeblichen Einfluss auf das Grauen in dem verfallenen Gebäude genommen. Ayumi, Yoshiki, Naomi, Satoshi und Yuka machen sich daran Naho zu finden und sie mit der Wahrheit zu konfrontieren, ohne zu wissen, ob sie das mysteriöse Mädchen wirklich unterstützen wird.

Im Verlauf des achten Bandes zeichnet sich ein weiteres Mal ab, welch grausigen Schicksale die Tenjin-Grundschule hervorruft und zu welchen Taten Menschen unter dem Einfluss von Geistern und dem Bösen fähig sind. Besonders die Geschichte von Naho und Ko Kibiki ist bewegend erzählt und sorgt dafür, dass beide Charaktere deutlich an Tiefe gewinnen. Das kommt besonders Ko zu Gute, da er im achten Band seinen ersten großen Auftritt hat. Auf das übliche Grauen wird auch nicht verzichtet. So sehen sich die Hauptfiguren erneut den Gefahren der Tenjin-Grundschule ausgesetzt und müssen sich mit Geistern und ihren eigenen Ängsten herumschlagen. Auch der Einfluss ihrer Umgebung, der bereits in der Vergangenheit das Verhalten von so manchem Akteur beeinflusst hat, zeichnet sich ein weiteres Mal deutlich ab. Egal ob nun in Erzählungen oder bei den noch lebenden Schülern, das Böse greift um sich und nutzt jede Möglichkeit um Einfluss auf Denken und Handeln zu nehmen.

Gefühle

Hierbei spielen die Gefühle der Schüler eine wichtige Rolle. Schon die Geschichte von Ko Kibiki und Naho zeigt, wie wichtig die eigenen Empfindungen in der Tenjin-Grundschule werden können. Doch auch hinsichtlich der Protagonisten kommt es zu Anspannungen und leichte Abneigungen sowie Zuneigung. Bereits in der Vergangenheit wurde durch die tiefen Gefühle mancher Hauptfiguren für einen Freund, Liebe als wichtiges Element eingebaut. So beispielsweise im Fall von Yoshiki, der trotz der Abweisung noch immer versucht Ayumi zu beschützen. Allerdings ist fraglich, ob diese eigentlich guten Empfindungen in der Tenjin-Grundschule wirklich positive Folgen mit sich bringen. Auch darauf beruht der Cliffhanger, der die Überleitung zum neunten Band spannend macht.

Die Ereignisse von Corpse Party – Blood Covered Band 9 liefern zudem einige neue Hinweise auf die Geschichte der Tenjin-Grundschule. Diese könnten wichtig für die Auflösung des Fluchs und das Entkommen der Schüler sein. Ein weiteres Mal gelingt es der Reihe damit alte Legenden und Erzählungen in die Handlung einzuflechten und dadurch neue Entwicklungen herbeizuführen, die für zusätzliche Spannung sorgen. Allgemein gelingt es auch dem neunten Band eine schaurige Grusel-Atmosphäre zu erzeugen, die von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.

Fazit

Endlich geht das Grauen der Tenjin-Grundschule weiter und konfrontiert die überlebenden Schülern mit den Schicksalen von Ko Kibiki und Naho. Gerade die Enthüllungen über die beiden mysteriösen Figuren haben dafür gesorgt, dass ich den achten Band von Corpse Party – Blood Covered verschlungen habe. Die Geschichte der beiden ist bewegend-traurig und grausig zugleich. Doch auch die erneuten Erlebnisse von Aymui, Yoshiki, Naomi, Satoshi, Yuka und Frau Shishido sorgen für packende Spannung. Letztlich sind es die Enthüllungen gemeinsam mit der schaurig-schönen Grusel-Stimmung, die den achten Manga der Reihe erneut zu einem fesselnden Horror-Erlebnis machen. Dazu gesellen sich die überaus spannenden neuen Informationen und Entwicklungen, die insbesondere bei den Charakteren einige schockierende und unerwartete Wege erahnen lassen und den Cliffhanger um so gelungener gestalten. Band neun kann gar nicht schnell genug erscheinen!

Kurzfazit: Gewohnt spannender Grusel-Manga, der mit seiner schaurig-schönen Grusel-Stimmung sowie den Entwicklungen und Enthüllungen bei Geschichte und Charakteren überzeugt.

Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 7
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 6
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 5
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 4
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 3
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 2
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 1

Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Another Child – Band 3
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Another Child – Band 2
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Another Child – Band 1

Details
Titel: Corpse Party – Blood Covered – Band 8
Genre: Horror, Mystery
Verlag: Egmont Manga
Story: Makoto Kedouin (TeamGrisGris)
Zeichnungen: Toshimi Shinomiya
Seiten: 194
Preis: 7,50 €
ISBN: 978-3-7704-8984-8
Verlagsseite: Corpse Party – Blood Covered – Band 8 bei Egmont Manga
Erscheinungsdatum: 01.Dezember 2016

Bilder Copyright Egmont Manga

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2016/12/15/rezension-corpse-party-blood-covered-band-8-manga/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>