«

»

Sep 01 2017

Beitrag drucken

Rezension: AntiMagic Academy Test-Trupp 35 – Band 1 (Manga)

AntiMagic Academy Test-Trupp 35 erzählt die Geschichte einer Gruppe Verlierer, die die namensgebende Inquisitoren-Schule besuchen.

Jahrhunderte nach der Hexenverfolgung ist es die Aufgabe der Inquisitoren, die verbliebenen Hexen zu überwachen und gegebenenfalls zu bekämpfen sowie magische Artefakte sicher zu stellen. Ausgebildet werden sie an der AntiMagic Academy. Im Laufe der Jahre haben sich die Kampfmittel vom Schwert über Magie hin zu Schusswaffen entwickelt. Takeru Kusanagi, Schüler an der AntiMagic Academy, ist unfähig im Umgang mit Magie oder Schusswaffen, weshalb er als Einziger noch auf traditionelle Schwerttechniken setzt. Deshalb als Spinner betrachtet, leitet der den Test-Trupp 35, der inoffiziell auch als Loser-Trupp bezeichnet wird. Hier sind die unfähigsten und hoffnungslosesten Schüler der AntiMagic Academy versammelt. Wie in den anderen Trupps, ist es die Aufgabe von Takeru und seinen beiden Mitstreiterinnen Usagi Saionji und Ikaruga Suginami, selbstständig Aufträge auszuführen. Aufgrund ihrer mangelnden Begabung sind sie darin nicht sonderlich erfolgreich. Um so überraschender ist es, als mittels Sonderbefehl, gegen die üblichen Vorgehensweisen mit Ouka Ootori, eine neue, hochbegabte und ehemals als Hexenjägerin tätige Schülerin dem Test-Trupp 35 hinzugefügt wird.

Mangelnde Fähigkeiten

AntiMagic Acadmey Test-Trupp 35 basiert auf einer Light-Novel-Reihe von Touki Yanagimi, die unter anderem auch eine Anime-Umsetzung die 2018 bei KSM Anime erscheinen soll, erhalten hat. Für die Mangaadaption ist Youhei Yasumura verantwortlich, der sich am Stil und den Charakterdesigns von Illustrator Kippu, der an der Vorlage beteiligt war, orientiert hat. Erzählt wird die Geschichte einer kleinen Gruppe Schüler an einer Akademie für Inquisitoren, die aufgrund ihrer mangelnden Fähigkeiten als Loser gelten. Angesiedelt ist die Geschichte in einer alternativen Version Japans, in der die Hexenverfolgung einst zahlreiche Menschenleben gekostet hat. Nach dem Wiederaufbau der Gesellschaft, ist es die Aufgabe der Inquisitoren, die wenigen verbliebenen Hexen zu überwachen und in Fällen mit magischen Verwicklungen tätig zu werden. Ein wichtiger Aspekt bei der Struktur der AntiMagic Academy ist das Trupp-System. Dieses gruppiert mehrer Schüler als Test-Trupp, der anschließend selbstständig Aufträge erfüllen muss. Von der Akademie erhalten sie lediglich die benötigte Ausrüstung.

Wirklich neue Wege geht AntiMagic Academy Test-Trupp 35 Band 1 nicht. Im Kern wird fürs Action-Fantasy-Genre übliche Kost, die in standardmäßigen, aber ordentlichen Zeichnungen verpackt ist, geboten. Neben bekannten Elementen und typischen Klischees, wird auch bei den Charakteren auf Stereotypen gesetzt. Zumindest auf den ersten Blick. Gerade die erste Hälfte des Mangas wird genutzt, um Takeru, Usagi, Suginami und schließlich auch Ouka etwas vorzustellen und sie auch als Trupp in Aktion zu zeigen. Dabei sticht Ouka als erfahrene Hexenjägerin und Topschülerin natürlich aus dem Loser-Trupp heraus, dennoch wird im Laufe des Bandes immer deutlicher, weshalb sie entlassen und als Schülerin in den Test-Trupp 35 gesteckt wurde. Zumindest oberflächlich, da sich auch offene Fragen bezüglich möglicher anderer Hintergründe aufzeigen. Im Verlauf der Geschichte richtet sich die Konzentration immer stärker auf Ouka und Takeru und die Vergangenheit des Neuzugangs im Trupp. Dadurch zieht nicht nur die Spannung in der zweiten Hälfte deutlich an, auch die Ereignisse werden immer interessanter und es gelingt sogar ein wenig zu überraschen und mit unerwarteten Elementen Neugier für die Fortsetzung zu wecken.

Hier stellt sich allerdings die Frage was in der Geschichte noch passiert. Die Ereignisse beginnen sich bereits im ersten Band immer mehr zuzuspitzen, so dass der Cliffhanger einen wirklichen Höhepunkt darstellt und bereits den Beginn des Endes einläutet. Das dürfte auch daran liegen, dass Panini Manga den zweiten Band als Abschluss der Reihe angekündigt hat. Es bleibt fraglich, ob die Ausrichtung auf lediglich zwei Mangas der Geschichte am Ende hilft oder eher schadet. Gerade angesichts der zum Ende hin anziehenden Qualität, wäre es bedauerlich, wenn die Reihe mögliches Potenzial ungenutzt lässt.

Fazit

Obwohl die Geschichte von AntiMagic Academy Test-Trupp 35 nicht unbedingt originell klingt, hat sie mein Interesse soweit geweckt, dass ich neugierig auf den ersten Band war. Letztlich wurde mir weitgehend das geboten, was ich erwartet hatte: Ordentliche Fantasy-Action-Kost mit leichtem Comedy-Einschlag und typischen, seichten erotischen Anspielungen, verpackt in standardmäßige Zeichnungen, die beim Charakterdesign und den Kämpfen einen guten Eindruck hinterlassen. Doch trotz der erwarteten Klischees und Stereotypen, hat mich der Manga etwa nach der Hälfte doch überraschen können. Unerwartete Enthüllungen über eine der Hauptfiguren, bringen düstere Handlungselemente mit ein, die mein Interesse am weiteren Verlauf der Geschichte geweckt haben. Dazu kommt die sich schnell entwickelnde Bindung der beiden Protagonisten sowie die zügig voranschreitende Handlung. Ob die Ausrichtung auf nur zwei Bände letztlich positiv ist, lässt sich noch nicht einschätzen. Angesichts der Andeutungen und offenen Fragen bezweifle ich das ein wenig. Andererseits weckt das Ende des Reihen-Auftaktes bereits den Eindruck eines bevorstehenden finalen Kampfes. Letztlich bleibt nur abwarten. Mein Interesse ist zumindest groß genug, um auch den im Oktober folgenden zweiten Band lesen zu wollen.

Kurzfazit: AntiMagic Academy Test-Trupp 35 Band 1 bietet typische Genre-Kost, die mit Klischees und Stereotypen daherkommt, nach einiger Zeit aber interessanter wird und an Spannung gewinnt.

Vielen Dank an Panini Manga für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von AntiMagic Academy Test-Trupp 35 – Band 1!

Details
Titel: AntiMagic Academy Test-Trupp 35 – Band 1
Genre: Action, Fantasy, Comedy
Verlag: Panini Manga
Story: Touki Yanagami
Zeichner: Youhei Yasumura
Charakterdesign: Kippu
Seiten: 184
Preis: 7,99 €
ISBN: 978-3-7416-0205-4
Verlagsseite: AntiMagic Academy Test-Trupp 35 – Band 1 bei Panini Manga
Erscheinungsdatum: 23. Mai 2017

Bilder Copyright Panini Manga

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2017/09/01/rezension-antimagic-academy-test-trupp-35-band-1-manga/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>