«

»

Feb 16 2017

Beitrag drucken

Rezension: Corpse Party – Blood Covered – Band 9 (Manga)

Satoshi und seine Freunde begeben sich in Corpse Party – Blood Covered Band 9 auf die Spuren von Sachiko, in der Hoffnung einen Weg zu finden, der Tenjin-Grundschule zu entgehen.

Dank der Hilfe von Ko Kibiki, konnten die überlebenden Schüler der Kisaragi-Lehranstalt Naho von der Schwärzung befreien und sie wieder zur Vernunft bringen. Lange währte die Freude über die Wiedervereinigung von Lehrer und Schülerin und die damit verbundene Hilfe allerdings nicht. Im Kampf gegen Sachiko erliegt Naho, die eine lebenswichtige Hilfe für die in der Tenjin-Grundschule Gefangenen darstellte. Auch ihr Meister Ko Kibiki wird vernichtet. Zuvor haben Satoshi, Naomi, Ayumi und die anderen allerdings noch erfahren, dass alles mit dem Unfalltod einer Schulärztin und dem späteren Selbstmord des Direktors der Tenjin-Grundschule zusammenhängt. Gemeinsam versuchen sie das Geheimnis zu lüften und finden Hinweise auf Sachikos Vergangenheit und den Grund für ihr grausames Handeln. Entscheidend für die Flucht der Überlebenden könnte der Geist von Sachikos Mutter sein. Allerdings drohen weiterhin Gefahren, wie die langsam einsetzende Schwärzung bei einer der Schülerinnen.

Menschliche Abgründe

Der Überlebenskampf der Schüler der Kisaragi-Lehranstalt hat schon mehrere Opfer gefordert. Drei Klassenkameraden von Satoshi und den anderen sind dem Grauen der Tenjin-Grundschule zum Opfer gefallen und die Gefahr ist noch nicht gebannt. Das hat sich am Ende des achten Bandes deutlich gezeigt, als die spirituell begabte und mächtige Naho im Kampf Sachiko erliegt und auch ihr Lehrer Ko Kibiki vernichtet wird. Dennoch hegen die Satoshi, Naomi, Ayumi, Yoshiki und Yuka Hoffnung, da sich ein möglicher Heimweg abzeichnet. Aber auch neue Gefahren und Bedrohungen eröffnen sich. Eifersucht und Neid sorgen für die beginnende Schwärzung einer der überlebenden Schülerinnen. Außerdem hat nicht mehr jeder von ihnen den Papierfetzen der Sachiko-Beschwörung, der zur Rückkehr benötigt wird.

Die jeweiligen Geheimnisse bieten zusätzliches Konfliktpotenzial, bleiben aber zumindest vorerst nur unterschwellige Thematik und nehmen Einfluss auf das Handeln der jeweils betroffenen Person und ihre Gedankengänge. Dadurch zeigt sich wie gut die Protagonisten von Corpse Party – Blood Covered in ihren besten Momenten geschrieben sind. Lediglich Satoshi bleibt als Held der Geschichte etwas zu blass. Dafür sticht Ayumi Shinozaki stärker heraus und nimmt eine immer wichtigere Rolle ein. Um so besser wirken die Veränderungen, die sie mit macht und die damit verbundenen Auswirkungen auf ihr Verhalten gegenüber ihren Freunden. Wieder einmal zeigt sich wie negativ die Einflüsse der Tenjin-Grundschule sein können und wie leicht das Hervortreten unterdrückter Gefühle die Persönlichkeit verändern können.

Die Abgründe von Menschen sind eine zentrale Thematik von Corpse Party – Blood Covered und nehmen im neunten Band der Reihe eine noch wichtigere Rolle ein. Das liegt neben den sich langsam ausbreitenden negativen Einflüssen der Tenjin-Grundschule auf die überlebenden Schüler an der Geschichte rund um Sachiko, die Schulärztin und den ehemaligen Direktor der Tenjin-Grundschule. Völlig neu ist das Geheimnis um Sachikos Tod sowie ihre Gründe für ihr Handeln nicht. Es werden klassische Elemente genutzt und auf eigene Weise verarbeitet, wodurch das Bekannte eine eigene Note erhält und lediglich als Wiedererkennungswert innerhalb des Genres wahrgenommen wird. Zudem gelingt es auch im neunten Band – nicht zuletzt wegen Sachikos Vergangenheit – eine bedrückende Grusel-Stimmung aufzubauen. Obwohl der Glaube an einen weiteren Tod einer Hauptfigur fehlt, ist stets die Angst Begleiter, man könne sich täuschen. Dieses Gefühl wird durch eine kluge Wendungen etwa nach der Hälfte und am Ende des Bandes noch verstärkt. Das vergrößert zusätzlich die Spannung zum zehnten, finalen Manga der Reihe.

Fazit

Corpse Party – Blood Covered Band 9 ist das sich näherende Finale im nachfolgenden Manga der Reihe deutlich anzumerken. Die überlebenden Schüler kommen dem Geheimnis um die Tenjin-Grundschule und Sachiko immer näher und erfahren wie das kleine Mädchen gestorben ist. Deutlich zeigen sich in der Vergangenheit, aber auch der Gegenwart, die menschlichen Abgründe und welchen Einfluss sie auf das Handeln einzelner Individuen nehmen. Gemeinsam mit spannenden Wendungen und der trotz der eigenen Vermutung, niemand stirbt mehr, gelingt es die packenden Grusel-Stimmung der Reihe aufrecht zu halten, so dass es mir schwer gefallen ist den Band auch nur für eine Minute aus der Hand zu legen. Band 9 steht seinen Vorgängern damit in nichts nach und hat es erneut geschafft mich von der Horror-Reihe zu überzeugen. Dank des Cliffhangers und der Unsicherheit was die erfolgreiche Flucht aller Überlebenden betrifft, kann ich es gar nicht erwarten das Finale von Corpse Party – Blood Covered zu lesen.

Kurzfazit: Corpse Party – Blood Covered Band 9 schafft es ein weiteres Mal mit packender Grusel-Stimmung und spannenden Wendungen sowie dem Aufzeigen menschlicher Abgründe zu fesseln und überzeugt zugleich mit den interessanten Charakteren und ihren Entwicklungen.

Details
Titel: Corpse Party – Blood Covered – Band 9
Genre: Horror, Mystery
Verlag: Egmont Manga
Story: Makoto Kedouin (TeamGrisGris)
Zeichnungen: Toshimi Shinomiya
Seiten: 194
Preis: 7,50 €
ISBN: 978-3-7704-8985-5
Verlagsseite: Corpse Party – Blood Covered – Band 9 bei Egmont Manga
Erscheinungsdatum: 02. Februar 2017

Bilder Copyright Egmont Manga

Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 8
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 7
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 6
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 5
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 4
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 3
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 2
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Blood Covered – Band 1

Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Another Child – Band 3
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Another Child – Band 2
Lesetipp: Rezension von Corpse Party – Another Child – Band 1

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2017/02/16/rezension-corpse-party-blood-covered-band-9-manga/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>