«

»

Mai 09 2018

Beitrag drucken

Rezension: Star Blazers 2199 – Space Battleship Yamato – Vol. 2 (Blu-ray)

Die Grenzen des Sonnensystems hinter sich lassend geht die Reise der Yamato in Star Blazers 2199 – Space Battleship Yamato Vol. 2 weiter.

Die Yamato steht kurz davor die Heliopause zu überqueren und das Sonnensystem zu verlassen. Ab diesem Punkt ist keine Kommunikation mit der Erde mehr möglich. In alter Seemannstradition findet eine Feier anlässlich des historischen Augenblicks statt. Währenddessen erhält die Besatzung ein letztes Mal die Gelegenheit mit ihren Familien zu sprechen. Doch der unbekannte Raum birgt für die Yamato Risiken und ungeahnte Schwierigkeiten. Gamilas-Herrscher Präsident Dessler plant die Zerstörung des Erdenschiffs. Aber nicht nur der Feind stellt ein Hindernis auf der Reise nach Iscandar dar. Durch einen Hyperraumsprung gerät die Yamato in eine Dimensionsspalte. Dieser Ort entpuppt sich als Schiffsfriedhof und auch hier wartet eine mögliche Gefahr.

In die weiten des Weltalls

Direkt zum Auftakt von Star Blazers 2199 – Space Battleship Yamato erreicht die Serie einen Meilenstein. Das bekannte Sonnensystem wird verlassen und die Kommunikation zur Erde ist zum letzten Mal möglich. Nach dem actionreichen Finale des ersten Volumes kommt die Ruhe anlässlich dieses Ereignisses genau richtig. Die Bedeutung des wichtigen Augenblicks für die Besatzung wird perfekt eingefangen. Durch die Gespräche einiger Figuren mit ihren Familien auf der Erde, wird zudem auf einfache, aber geniale Weise deren Charakterisierung voran getrieben. Zudem werden weitere Besatzungsmitglieder nachvollziehbarer und die schwierige Situation auf der Erde wird deutlich. Hier zeigt Star Blazers 2199 ein Händchen für sanfte, aber ernste Töne, wodurch eine erstklassige Atmosphäre entsteht und gleichzeitig das Potenzial des großen Ensembles hervorragend genutzt wird.

Glücklicherweise verliert die Science-Fiction-Serie diese gelungene Herangehensweise nicht mehr, sondern schafft es, auch im weiteren Verlauf durchweg zu überzeugen. Statt sich rein auf die Hauptfiguren zu konzentrieren, kommen immer wieder wichtige Nebenfiguren zur Geltung und haben maßgeblich Anteil an der spannenden und abwechslungsreichen Geschichte. Zwar bleiben Kodai, Yuki und Kommandant Okita deutlicher im Mittelpunkt als andere Figuren, doch es ist das Zusammenspiel aller auf der Yamato, das maßgeblich zum lebendigen und glaubhaften Eindruck führt, den die Serie hinterlässt. Zugleich gelingt es, ernste Themen anzusprechen. So wird etwa die klassische Science-Fiction-Frage nach der Menschlichkeit und ob eine Maschine wirklich nur eine Maschine ist, auf hervorragende Weise thematisiert. Star Blazers 2199 zeigt nicht nur sanfte, sondern auch bewegende und melancholische Ansätze und schafft es gleichzeitig eine packende Science-Fiction-Atmosphäre zu erzeugen. Spätestens jetzt steht fest, dass die Serie die vorhandenen Zutaten für eine Space Opera zu nutzen weiß.

Zudem werden die Hintergründe des Krieges in Frage gestellt und wie schon bei Volume 1 zeigt sich, dass die Gamilas nicht zwingend gnadenlose Monster sind. Hierfür werden unter anderem auch neue Erkenntnisse eingestreut und wieder der Blick auf den Feind der Menschheit geworfen. Gerade durch die Art des Feindes und die neuen Ansätze zeigt sich viel Potenzial, das noch zu interessanten Wendungen führen kann. Dass manches Besatzungsmitglied der Yamato eher klischeehaft wirkt und angedeutete Konflikte bei Ausnutzung vorhersehbar sein können, fällt dadurch kaum noch ins Gewicht. Star Blazers 2199 schafft es dafür zu gut, die wichtigen Figuren und Momente in Szene zu setzen und so eine interessante Geschichte zu erzählen. Es ist gerade der klassische Ton, der der Serie auch weiterhin anhaftet, der Star Blazers 2199 von anderen Genre-Vertretern abhebt und somit eine Einzigartigkeit verleiht.

Fazit

Auf Star Blazers 2199 – Space Battleship Yamato Volume 2 habe ich mich in diesem Monat mit am meisten gefreut. Als Science-Fiction-Fan und Freund guter Space Operas, haben mich bereits die ersten sechs Episoden, trotz kleinerer Schwächen, gut unterhalten. Der Fortsetzung gelingt es mit fünf Folgen diesen Eindruck noch zu verstärken. Star Blazers 2199 schafft es, die Besatzung der Yamato perfekt in Szene zu setzen, eine Vielzahl an Figuren auf einfachste Weise zu charakterisieren und vielen von ihnen bedeutende Rollen zu verleihen. Dass dabei die eigentlichen Hauptfiguren zeitweise in den Hintergrund rücken, stört nicht, da sie trotz allem noch immer klar im Mittelpunkt stehen. Doch gerade aufgrund der großen Besatzung und der sich daraus ergebenden Möglichkeiten, ist es wichtig, diese auch zu nutzen. Dennoch kristallisieren sich neben Kodai, Yuki und Kommandant Okita weitere wichtige Charaktere deutlich heraus. Zusätzlich profitiert Star Blazers 2199 durch die verwendeten Handlungsstränge. Sei es eine einfache Konfrontation mit dem Feind, die Frage nach der Menschlichkeit oder die Einbindung neuer Erkenntnisse zum Krieg sowie das Aufzeigen der Natur der Gamilas. Glücklicherweise bleibt Star Blazers 2199 weitgehend unvorhersehbar, was die Geschichte noch spannender und dank neuer Mysterien die Wartezeit auf Volume 3 noch schwieriger macht. Science-Fiction-Fans sollten sich die Serie nicht entgehen lassen.

Kurzfazit: Spannend, abwechslungsreich und unerwartet geht die Reise der Yamato weiter und überzeugt mit guter Figurennutzung, interessanter Handlungsentwicklungen und einer fesselnden Space-Opera-Geschichte.

Vielen Dank an KSM Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Star Blazers 2199 – Space Battleship Yamato – Vol. 2!

Details
Titel: Star Blazers 2199 – Space Battleship Yamato – Vol. 2
Originaltitel: Uchuu Senkan Yamato 2199
Genre: Science-Fiction
Regie: Yutaka Izubuchi, u.a.
Studio: Xebec
Produktionsjahr: 2012
Laufzeit: ca. 124 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS-HD MA 5.1), Japanisch (DTS-HD MA 2.0)
Untertitel: Deutsch
Extras: Promovideos 1-7, Trailer, Bildergalerie
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 12
Erscheinungstermin: 17. Mai 2018
Herstellerseite: Star Blazers 2199 – Space Battleship Yamato – Vol. 2 bei KSM Anime

Copyright Xebec / KSM Anime

Lesetipp: Rezension von Star Blazers 2199 – Space Battleship Yamato – Vol. 1 (Blu-ray)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.thelostdungeon.de/2018/05/09/rezension-star-blazers-2199-space-battleship-yamato-vol-2-blu-ray/