«

»

Nov 10 2017

Beitrag drucken

Rezension: X – TV Serie – Gesamtausgabe (Blu-ray)

Dank Nipponart ist die auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Clamp basierende Fantasy-Drama-Serie X wieder auf DVD und erstmals auf Blu-ray erhältlich.

Nach sechs Jahren kehrt der Schüler Kamui Shiro nach Tokio zurück, um den letzten Wunsch seiner kürzlich verstorbenen Mutter zu erfüllen. Er soll das heilige Schwert an sich nehmen, damit sich sein Schicksal erfüllt. Gleichzeitig rückt der letzte Kampf um das Schicksal der Erde immer näher. Noch weiß Kamui nicht, dass er dazu auserwählt ist, eine Schlüsselrolle im bevorstehenden Konflikt zwischen den sieben Siegeln, auch bekannt als Himmelsdrachen, und den sieben Boten, die als Erddrachen bezeichnet werden, einnimmt. Kamui muss sich entscheiden auf welcher Seite er kämpfen möchte. Setzt er sich als Himmelsdrache für den Erhalt der Menschheit und der bestehenden Welt ein oder wählt er die Erneuerung der Erde und damit die Vernichtung aller Menschen auf Seiten der Erddrachen. Doch Kamui will von dem Ende der Welt nichts wissen. Er möchte lediglich seine Kindheitsfreunde, Kotori und Fuma, beschützen. Als er schließlich wegen ihnen doch eine Entscheidung trifft, ahnt er nicht, dass er damit auch über das Schicksal der beiden Menschen, die ihm am wichtigsten sind, bestimmt.

Erhalt oder Erneuerung

Das Schicksal der Welt steht auf dem Spiel und ein Junge mit besonderen Fähigkeit steht im Mittelpunkt des beginnenden Konflikts. Mit diesem groben Satz lässt sich X zusammenfassen. Erstmals gesehen habe ich die Anime-Adaption der gleichnamigen Manga-Reihe, von der ich damals auch ein paar Bände gelesen habe, vor über zehn Jahren. Erneut hat es die Geschichte von Kaumi, Fuma und Kotori geschafft mich sofort in ihren Bann zu ziehen. Die beklemmende, mit fortschreitender Geschichte immer dichter werdende Atmosphäre, fesselt in jeder einzelnen der 24 Episoden. Gleichzeitig gelingt es, eine flüssige Erzählweise und spannende Handlung aufzubauen. Zwar trüben seltene Momente, die sich etwas ziehen, das Gesamtbild, wiegen aber nicht schwer, so dass die Qualität von X nicht negativ beeinflusst wird.

Der Kampf der Erde wird auf jeder Seite durch sieben Menschen mit besonderen Fähigkeiten entschieden. Es geht um den Erhalt der Menschheit oder deren Vernichtung. Das ist allerdings weit weniger banal, als es vielleicht klingt. Im Gegenteil. Trotz einiger etwas zu eindeutig auf böse getrimmter Figuren, schafft es die Serie zu differenzieren, Charaktere auf beiden Seiten sympathisch aufzubauen und sogar nachvollziehbare Beweggründe für die Erddrachen zu finden. Zwar geht X nicht soweit, die gänzlich auf die klare Linie zwischen Gut und Böse oder Schwarz und Weiß zu verzichten, dafür werden aber regelmäßig Zweifel aufgeworfen, welches Schicksal nun das richtige wäre. Dabei werden sogar gesellschafts-, sozial- und umweltkritische Thematiken aufgeworfen. Insbesondere der Umgang des Menschen mit der Erde, ist ein Element, dass trotz eines hintergründigen Daseins immer irgendwie vorhanden ist.

Schicksal, Wünsche und Träume

Eine weitaus größere Rolle in der Geschichte von X spielen jedoch das individuelle Schicksal, persönlichen Wünsche und Träume im Allgemeinen. Dargestellt wird das durch sogenannte Traumseher, die einen Blick in die Zukunft werfen können und dadurch wissen, welches Schicksal bevorsteht, ohne die Kraft zu haben, das Gesehene zu ändern. Dennoch kämpfen die Figuren immer wieder gegen das scheinbar unvermeidliche an, hoffen, dass alles anders kommen mag und binden sich eng an ihre eigenen Wünsche. Hier zeigt sich das starke Charakterfeld, das X auszeichnet. Nicht nur Kamui kann überzeugen, auch fast alle anderen wichtigen Figuren, die auf Seiten der Himmels- und Erddrachen oder als neutrale Beteiligte eingebunden werden, sind gut geschrieben, glaubhaft und individuell. Dadurch treffen manche Wendungen und Schicksale um so härter und unerwartete Tode hinterlassen und ein mulmiges Gefühl. Allgemein bleibt X in vielen Punkten unvorhersehbar, verfügt aber auch über wichtige Handlungselemente, die früh zu erahnen sind.

Angesichts des Kampfes zwischen Himmels- und Erddrachen treffen die sieben Siegel und sieben Boten regelmäßig aufeinander. Mit mächtigen Angriffen wie diversen Elementarmagien oder Schwertern treten sie gegeneinander an. Bedenkt man das Alter von X, schließlich stammt die Serie aus dem Jahren 2001 und 2002, ist die Action gut inszeniert und umgesetzt. Doch trotz der großen Präsenz, sind es nicht die Kämpfe, die X ausmachen oder im Mittelpunkt stehen. Selbst bei den Konfrontationen sind es häufig eher die zwischenmenschlichen Beziehungen und dramatischen Folgen, die wirklich wichtig sind. Deshalb überrascht es auch nicht, dass viele Kämpfe eher kurz ausfallen oder von Gesprächen und Rückblicken untermalt werden.

Für die Neuveröffentlichung von X, wurde das Bild glücklicherweise nicht an das heute übliche Breitbild-Format angepasst. Stattdessen ist die Serie auch in der Blu-ray-Version in 4:3 gehalten. Das kommt der Bildqualität entgegen, die trotz des Format überraschend deutlich von den 1080i profitiert. Knackig scharf und mit kräftigen, aber nicht bunten Farben präsentiert sich X hervorragend und lässt in manchem Moment sogar das relativ hohe Alter von 15 Jahren vergessen. Überzeugen kann zudem die gute deutsche Synchronisation, die sich lediglich in einigen kleinen Nebenrollen minimale Patzer erlaubt. Die großartige Musikuntermalung sticht außerdem hervor und unterstützt die Atmosphäre gekonnt. Besonders das wiederkehrende Serien-Theme sorgt in manchen Szenen für Gänsehaut und passt ausgezeichnet zu X. Als Bonus findet sich auf der ersten Disc die X-OVA Episode 0. Diese ist vor der Serie angesiedelt, enthält aber Szenen aus dieser und spoilert auch ein wenig. Zum Verständnis von X ist die OVA nicht erforderlich. Dennoch ist es positiv, dass Nipponart die Zusatzfolge in die Gesamtausgabe aufgenommen hat.

Fazit

Wie bereits im Text erwähnt, habe ich X vor vielen Jahren schon einmal gesehen. Allerdings habe ich mich kaum an die Serie erinnert, weshalb die erneute Gelegenheit die Fantasy-Drama-Anime-Adaption der Clamp-Manga-Reihe zu sehen, mehr als willkommen war – und ich wurde nicht enttäuscht. X hat mich von der ersten Minute an gepackt und dank der düsteren, dichten Atmosphäre, spannenden Geschichte und den gut geschriebenen Figuren, nicht mehr losgelassen. Gerade die gute Mischung aus Fantasy, Drama und Action sowie die unerwarteten Wendungen sind es, die X auszeichnen. Zu Recht genießt die Serie bei vielen Anime-Fans Kultstatus. Gänzlich ohne Mackel ist X sicherlich nicht, doch diese wiegen bei weitem nicht so schwer, um das Gesamtbild zu trüben. Nicht nur Genre-Fans sollten X in jedem Fall eine Chance geben.

Kurzfazit: X ist zu Recht eine Kult-Anime-Serie und kann auch heute noch überzeugen. Die spannende Geschichte um das Ende der Welt fügt sich perfekt mit den gut geschriebenen Charakteren, unerwarteten Wendungen und dem Fantasy-Drama-Mix zusammen.

Vielen Dank an Nipponart für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von X – TV Serie – Gesamtausgabe!

Details
Titel: X – TV Serie
Originaltitel: X
Genre: Fantasy, Drama
Regie: Yoshiaki Kawajiri
Studio: Madhouse
Produktionsjahr: 2001/2002
Laufzeit: ca. 620 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS-HD 5.1), Japanisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Deutsch
Extras: OVA, Sticker
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 16
Erscheinungstermin: 27. Oktober 2017
Herstellerseite: X – TV Serie – Gesamtausgabe bei Nipponart

Bilder © CLAMP/KADOKAWA SHOTEN/TV (X) PROJECT

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2017/11/10/rezension-x-tv-serie-gesamtausgabe-blu-ray/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>