Rezension: Cells at Work! – Band 4 (Manga)

Allerlei neuer Ärger, überraschende Aufgaben und eine große Krise fordern von den Zellen in Cells at Work! Band 4 vollen Einsatz.

Von ihrer Kollegin zurecht gewiesen, soll sich das rote Blutkörperchen AE3803 aus Schwierigkeiten raus halten. Natürlich dauert es nicht lange, bis sie sich wieder Viren und Bakterien gegenübersieht. Ausgerechnet sie soll, obwohl sie doch so tollpatschig ist, sich dauernd verläuft und immer wieder in Ärger gerät, eine Auszubildende betreuen und anleiten. Wie soll das nur gut gehen? Die Aufgabe wird noch komplizierter, als eine schwere Verletzung des Körpers, den Alltag der Zellen durcheinander wirbelt und für Chaos sorgt.

Lebensgefahr

Für das rote Blutkörperchen AE3803 fängt Cells at Work! Band 4 nicht leicht an. Direkt zu Beginn wird sie von einer Bakterie verfolgt. Zum Glück naht Hilfe in Form eines Monozyts. Der ereignisreiche Einstieg in den Manga dient dazu, die neue Zellenart einzuführen und gleichzeitig eine gewohnte Situation aufzuzeigen. Dabei kann das AE3803 nichts dafür, dass sie immer wieder in gefährliche Situationen gerät. Auch nicht, als kurz darauf erneut Bakterien angreifen und den neutrophilen weißen Blutkörperchen einen harten Kampf liefern oder bei einer Vireninfektion. Natürlich agieren auch allerlei andere Zellen in ihren üblichen Aufgaben. Makrophage, Mastzelle, Blutplättchen und allerlei andere bekannte Figuren aus dem Innern des menschlichen Körpers haben in Cells at Work! Band 4 wieder einen Auftritt und absolvieren ihren Alltag oder treten in den Kampf gegen Viren und Bakterien.

Höhepunkt des vierten Bandes ist ein Doppelkapitel zu dessen Beginn das rote Blutkörperchen AE3803 von ihrer älteren Kollegin gebeten wird, ein neues rotes Blutkörperchen anzuleiten, ihr alles zu zeigen und zu erklären. Wenig verwunderlich ist die Auszubildende aber nicht auf den Kopf gefallen und verfügt über allerlei Wissen rund um die Aufgaben der roten Blutkörperchen und den Körper an sich. Es ist witzig zu beobachten, wie sich die tollpatschige AE3803 abmüht eine gute Ausbilderin zu sein und ihrer jüngeren Kollegin etwas beizubringen. Hier spielt Cells at Work!, genauso wie sonst, im vierten Band die Slice-of-Life-Stärken in Kombination mit allerlei Wissen rund um den menschlichen Körper aus. Wie üblich in der Reihe darf aber natürlich keine Herausforderung fehlen und dieses Mal wird es lebensbedrohlich.

Obwohl zu erahnen ist, dass alles irgendwie gut geht, kommt angesichts der Gefahr für die liebgewonnenen Zellen tatsächlich Spannung auf. Unweigerlich wird mitgefiebert und gebangt. Zu ernst oder düster wird Cells at Work! Band 4 aber niemals, sondern bleibt stattdessen stets im Rahmen realistisch und zeigt gekonnt, auf welche Herausforderungen und Folgen Krankheiten oder Verletzungen für den Körper haben. Stets angereichert mit einer angenehmen Prise Charme und einer guten Portion Humor, die maßgeblich zum hohen Unterhaltungswert, den auch der vierte Manga hat, beitragen.

Fazit

Cells at Work! Band 4 bietet die gewohnt witzige, charmante und durchaus spannende Mischung aus Alltag und Überlebenskampf der Zellen. Vor allem das sympathisch-tollpatschige rote Blutkörperchen AE3803 steht im Mittelpunkt des Bandes und sieht sich nicht nur mit allerlei Viren und Bakterien konfrontiert, sondern auch einer schweren Aufgabe: der Ausbildung eines Neulings. Das ist witzig umgesetzt. Die Auszubildende fügt sich zudem gut ein und das Ganze ist außerdem noch in eine spannende, ernste Lage für den Körper eingebunden. Doch schon vor dem Höhepunkt des vierten Bandes hat mich Cells at Work! wieder gepackt und hervorragend unterhalten. Die Geschichten machen einfach Spaß und lassen sich überaus angenehm lesen.

Kurzfazit: Cells at Work! Band 4 ist gewohnt charmant und witzig, bietet spannende und lehrreiche Geschichten und trumpft mit den liebenswerten Zellen und ihrem Alltag im menschlichen Körper auf.

Vielen Dank an Manga Cult für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Cells at Work! – Band 4!

Details
Titel: Cells at Work! – Band 4
Originaltitel: Hataraku Saibou
Genre: Comedy, Abenteuer, Slice of Life, Action
Verlag: Manga Cult
Mangka: Akane Shimizu
Seiten: 170
Preis: 10,00 €
ISBN: 978-3-964332-22-6
Verlagsseite: Cells at Work! – Band 4 bei Manga Cult
Erscheinungsdatum: 04. Oktober 2019

© Akane Shimizu / Kodansha / Manga Cult c/o Amigo Grafik GbR

Lesetipp: Rezension: Cells at Work! – Band 3 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Cells at Work! – Band 2 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Cells at Work! – Band 1 (Manga)