«

»

Dez 03 2017

Beitrag drucken

Anime-Film-Empfehlung für die Adventszeit Teil 1: Studio Ghibli

Zum Auftakt meiner Anime-Film-Empfehlungen für die Adventszeit widme ich mich einem ganzen Studio: Ghibli.

Der Dezember hat begonnen und Weihnachten rückt immer näher. Für viele sind die Wochen vor Heilig Abend genauso wie die Feiertag mit Stress verbunden, obwohl eine Assoziation mit Besinnlichkeit, Ruhe und Fröhlichkeit nahe liegt. Genau deshalb möchte ich euch an jedem Adventssonntag einen Anime-Film vorstellen, der genau dazu passt. Wichtig ist nicht, dass die Geschichte an Weihnachten oder im Winter angesiedelt ist, sondern, ob sie sich für die Adventszeit eignen. Direkt zu Beginn eine Besonderheit: Statt eines Films, möchte ich auf ein besonders Studio eingehen – Ghibli.

Studio Ghibli gehört zu den weltweit bekanntesten Anime-Produktionsfirmen und hat zahlreiche wundervolle Filme unter der Regie von Ikonen wie Hayao Miyazaki oder Isao Takahata hervor gebracht. Vielen dürfte es mit Ghibli wie mir gehen und das Kult-Studio als einen der Einstiegsgründe für Anime bezeichnen. Vielleicht waren Filme wie Prinzessin Mononoke, Nausicaä aus dem Tal der Winde, Chihiros Reise ins Zauberland oder Mein Nachbar Totoro auch für euch nicht nur Meisterwerke, sondern wichtige Meilensteine auf dem Weg hin zu anderen Anime-Filmen und -Serien. Bei mir war es der Fall.

Doch in diesem Artikel will ich nicht allgemein auf Ghibli eingehen, sondern Filme des Studios empfehlen, die sich perfekt für die Weihnachtszeit eignen. Das Portfolio ist dabei groß, da die Werke von Ghibli das Magische und Märchenhafte, der Zauber einer wundervollen Geschichte, einer zum Träumen verführenden Zeit, aber nicht selten auch eine ernste Botschaft eint. So haben diverse Ghibli-Filme reale Themen aufgegriffen und auf ihre ganz eigene Weise in die verzaubernden Erzählungen eingearbeitet. Allerdings ist das auch der Grund, weshalb sich nicht alle Ghibli-Produktionen für die Adventszeit anbieten oder zumindest nicht erste Wahl sind. Aber es bleiben genug andere Werke, die in einer langen Liste nicht fehlen dürfen. Denn Studio Ghibli hat zahlreiche, teils stark unterschiedliche Filme hervorgebracht.

Unter den Ghibli-Produktionen finden sich Filme, die für die ganze Familie, Kinder, Jugendliche oder Erwachsene geeignet sind. In den meisten Fällen überschneidet sich die Zielgruppe. So wirken etwa Mein Nachbar Totoro, Kikis kleiner Lieferservice oder Ponyo: Das große Abenteuer am Meer auf den ersten Blick wie klassische Familien- und Kinder-Filme, doch durch die rührenden, wunderschönen Geschichten kann sich kaum jemand der Magie der drei Filme entziehen. Ähnlich verhält es sich auch bei Das Schloss im Himmel, Das Königreich der Katzen, Arrietty: Die wundersame Welt der Borger oder Meine Nachbarn die Yamadas.

Wer es romantischer mag oder eher einen Slice-of-Life- und Coming-of-Age-bezogenen Film sucht, sollte sich an die angenehm bodenständigen, wie aus dem wahren Leben wirkenden Werke Tränen der Erinnerung: Only Yesterday, Flüstern des Meeres: Ocean Waves, Stimmen der Herzens: Whisper of the Heart oder Der Mohnblumenberg halten. Alle vier Filme sind herzerwärmend-traurig schön und laden dazu ein am Leben der glaubhaften Protagonisten wenigsten für eine kurze Zeit teil zu haben. Ein wundervolles Erlebnis, das kaum einen Zuschauer unberührt lassen dürfte.

Zum Abschluss möchte ich noch einige weitere Ghibli-Produktionen erwähnen, die sich meiner Ansicht nach ebenfalls perfekt für Weihnachten und die Adventszeit eignen und mit denen bei der Suche nach einem Anime-Film für die besinnliche Zeit nichts falsch gemacht wird. Egal ob es nun der märchenhafte Die Legende der Prinzessin Kaguya, das Drama Erinnerungen an Marnie, der historisch angehauchte Wie der Wind sich hebt oder das Natur-thematische Pom Poko ist, ein ruhiger Film-Abend ist garantiert. Allerdings sind die Film nicht vollständig für die ganze Familie geeignet. Sei es thematisch, angesichts des Anspruchs oder ihrer speziellen Art. Noch weitaus mehr gilt das etwa für Prinzessin Mononoke, Porco Rosso oder Das wandelnde Schloss, die aufgrund ihrer eingeflochtenen kritischen Thematiken zumindest zeitweise düster und ernst daherkommen.

Ihr merkt sicherlich, das Portfolio von Studio Ghibli eignet sich, wie bereits Eingangs erwähnt, hervorragend für eine besinnliche, ruhige, aber auch nachdenkliche Adventszeit und bietet für alle Altersklassen die richtigen Filme. Persönlich würde ich übrigens besonders Mein Nachbar Totoro, Das Schloss im Himmel oder Chihiros Reise ins Zauberland für einen schönen Film-Abend empfehlen, egal ob alleine oder mit der ganzen Familie.

Ich hoffe, dass ich euch mit meiner kleinen Übersicht im ersten Teil meiner weihnachtlichen Anime-Film-Empfehlungen zumindest ein wenig inspirieren konnte. Es würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinungen und Film-Vorschläge in den Kommentaren mitteilen würdet. Am zweiten Adventssonntag folgt der nächste Teil der kleinen Artikelreihe. Bis dahin wünsche ich euch eine angenehme und ruhige Woche, in der ihr euch durch die bevorstehenden Feiertage nicht zu sehr stressen lasst.

Bilder Copyright: Studio Ghibli / Universum Anime

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2017/12/03/anime-film-empfehlung-fuer-die-adventszeit-teil-1-studio-ghibli/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>