Rezension: Star Wars: Die Flucht (Comic)

Luke, Leia, Han, C-3PO und R2-D2 stranden in Star Wars: Die Flucht beim Versuch dem Imperium zu entgehen auf einem isolierten Mond.

Nach dem Verrat und der anschließenden Katastrophe bei Mako-ta sind Luke, Leia, Han und die Droiden C-3PO und R2-D2 auf der Flucht vor dem Imperium. Hilfe bei der Suche nach der Rebellenflotte, die vorläufige Sicherheit verspricht, erhalten sie von Sana Starros. Allerdings müssen die gesuchten Rebellen bei der Gefahr vom Imperium entdeckt zu werden, das Schiff der Schmugglerin verlassen. In einer Rettungskapsel landen sie auf dem Mond Hubin. Der hier lebende Markona-Clan lebt isoliert ohne jegliche Kommunikationsmöglichkeiten zur Außenwelt. Luke, Leia und Han scheinen für Monate festzusitzen. Ein Umstand, der Luke zusetzt und seine Geduld auf eine harte Probe stellt.

Gestrandet

Star Wars: Die Flucht knüpft mit den enthaltenen US-Comics Star Wars #56 bis ä61 direkt an den vorherigen Sammelband Star Wars: Zerstörte Hoffnung an. Luke, Leia und Han versuchen mit der Hilfe von Sana Starros die Rebellenflotte zu finden und dem Imperium zu entgehen. Lange dauert es allerdings nicht, bis die Gruppe auf dem Weg zu einem Kontaktmann auf einen imperialen Sternenzerstörer trifft. Dadurch sind die Rebellen zur Flucht gezwungen, womit der Haupthandlungsrahmen von Star Wars: Die Flucht beginnt. Der größte Teil des Comic-Sammelbands ist auf dem abgelegenen Mond Hubin angesiedelt. Dieser wirkt auf den ersten Blick, trotz der gefährlichen und bestienartigen Thanrax, recht paradiesisch.

Mit dem Markona-Clan, dessen Anführer Than Markona und seiner Tochter Tula werden ausreichend Neuerungen geboten, die der Geschichte frischen Wind verleihen. Es ist interessant, mehr über die isolierte Gesellschaft des Clans zu erfahren und langsam mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren. Autor Kieron Gillen versteht es, Zweifel an den Motiven von Than und Tula zu erzeugen und aufrecht zu erhalten. Lange ist unklar, wer sie wirklich sind, was sie bezwecken und in welcher Beziehung sie zu Republik, Jedi und Imperium stehen. Gleichermaßen gehen Luke, Leia und Han unterschiedlich mit der Situation um. Dabei beeinflussen sie natürlich auch die Ereignisse von Mako-ta, die Unsicherheit bezüglich des Überlebens von Freunden und der Fakt, dass sie auf Hubin festsitzen.

Abwechslungsreich folgt Kieron Gillen den Charakteren im Alltag auf Hubin, beim Schmieden von Plänen, im Kampf gegen die Thanrax oder bei wichtigen Gesprächen. Handlungsaufbau und Zeichnungen unterstützen gleichermaßen den angenehmen Lesefluss, die anziehende Spannung und die dichte Atmosphäre. Von der ersten bis zur letzten Seite bietet Star Wars: Die Flucht packende Comic-Unterhaltung, die in einem Ende gipfelt, das bereits die nächste Geschichte vorbereitet, Spannung aufbaut und zum Weiterlesen animiert.

Fazit

Nach kurzzeitiger Schwäche, ist die Star-Wars-Comic-Reihe bereits seit einigen Bänden zu neuer Stärke gekommen. Star Wars: Die Flucht erzählt die Geschichte von Luke, Leia und Han nach der Katastrophe bei Mako-ta spannend weiter. Neuer Schauplatz, neue Charaktere, neue Gruppierung. Autor Kieron Gillen nutzt die Möglichkeiten aus und erweitert das Star-Wars-Universum sinnvoll auf interessante Weise. Gleichzeitig wird das alles mit einem spannenden Handlungsbogen verknüpft und aufgebaut, der wiederum zum Ende den Übergang zur nächsten Storyline vorbereitet. Dank der gebotenen Abwechslung, dichter Star-Wars-Atmosphäre und gelungener Zeichnungen hat mich Star Wars: Die Flucht nicht mehr losgelassen. Hoffentlich dürfen die Markona künftig erneut auftreten und in Geschichten abseits der bekannten Rebellenhelden agieren. Vorerst bin ich aber gespannt wie es mit der Star-Wars-Comic-Reihe weitergeht.

Kurzfazit: Spannender, atmosphärischer und abwechslungsreicher Star-Wars-Comic, der die Geschichte gut weitererzählt, sinnvoll Neues einführt und packende Unterhaltung bietet.

Vielen Dank an Panini für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Star Wars: Die Flucht!

Details
Titel: Star Wars: Die Flucht
Originaltitel: US-Star Wars #56-61
Genre: Science-Fiction
Verlag: Panini
Autor: Kieron Gillen
Zeichner: Andrea Boccardo (#56 & #61), Angel Unzueta (#57-60)
Seiten: 136
Preis: 17,00 € (Softcover) / 29,00 € (Hardcover)
Verlagsseite: Star Wars: Die Flucht (Softcover) bei Panini Comics
Star Wars: Die Flucht (Hardcover) bei Panini Comics
Erscheinungsdatum: 17. Dezember 2019

© Panini/Marvel/Disney/Lucasfilm