Rezension: Star Wars: Aufstand auf Mon Cala (Comic)

Panini setzt die Star-Wars-Comic-Reihe im Sammelband Star Wars: Aufstand auf Mon Cala fort.

Obwohl die Rebellion den Todesstern zerstören konnte und auch auf Jedha einen Sieg errungen hat, mangelt es dem Widerstand gegen das Imperium an Schiffen und Kämpfern. In der Hoffnung, die riesige Handelsflotte der Mon Calamari für den Umbau in Kampfschiffe zu gewinnen, begeben sich Leia, Luke, Han, Chewbacca, C-3PO, R2-D2 und Admiral Ackbar auf deren Heimatplaneten. Doch Urtya, der Regent der Mon Cala, sieht eine zu Große Gefahr für sein Volk und verweigert der Rebellion die Hilfe. Leia fasst einen riskanten Plan, um die Mon Cala doch noch auf ihre Seite zu ziehen.

Riskantes Vorhaben

Admiral Ackbar in Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter und Admiral Raddus in Rogue One: A Star Wars Story unterstreichen in den Filmen gemeinsam mit ihren Mon-Calamari-Besatzungen, dass das Meeresvolk ein wichtiger Teil der Rebellion sind. Doch sie sind nur eine Ausnahme, wie die Comic-Storyline Aufstand auf Mon Cala der monatlichen Star-Wars-Comic-Reihe von Marvel Comics erzählt. Autor Kieron Gillen widmet sich in den US-Heften #44 bis #49 Mon Cala, dem Heimatplaneten der Mon Calamari und einem Versuch die Meeresbewohner für die Rebellion zu gewinnen. Gemeinsam begeben sich Leia, Luke, Han, Chewbacca und die Droiden C-3PO und R2-D2 auf eine gefährliche Mission, um den Regenten von Mon Cala zu überzeugen.

Die spannend erzählte Geschichte setzt auf geheimes Vorgehen, Einschmuggeln in imperiale Basen und natürlich den Kampf gegen das unterdrückende Imperium. Zugleich wird früh die Frage aufgebaut, wie viel man bereit ist, für den Widerstand gegen ein totalitäres Regime zu opfern. Zu präsent ist das nicht, doch die entsprechenden Szenen stimmen durchaus nachdenklich und besonders der Abschluss des Gedankengangs ist emotional bewegend. Dazwischen wird gewohnte Star-Wars-Unterhaltung geboten. Kieron Gillen schafft es hervorragend genau die richtige Mischung an dialoglastigeren, ruhigen Momenten, gefährlichen Situationen und schneller Action zu bieten. Inklusive Kampf gegen Sturmtruppen und Auseinandersetzungen im Weltraum. Wie schon Die Asche von Jedha, überzeugt Aufstand auf Mon Cala zusätzlich mit hervorragender Figurennutzung. Neben den großen Helden, dürfen auch andere bekannte Figuren wie Wedge oder Admiral Ackbar auftreten. Sogar kleine Gastauftritte im Hintergrund sind vorhanden und unterstreichen erneut das zusammenhängende Star-Wars-Universum auch über die medialen Grenzen hinaus. Abgeschlossen wird die Geschichte mit einem überaus spannenden Cliffhanger.

Umgesetzt ist Aufstand auf Mon Cala im gewohnt halb-realistischen, halb-comichaften Zeichenstil von Salavador Larroca. Obwohl die Gesichter bekannter Filmfiguren noch immer etwas herausstechen und die Darstellung nicht immer perfekt passt, vermitteln die Bilder sehr gut das Geschehen und tragen maßgeblich zur gelungenen Star-Wars-Atmosphäre bei. Positiv stechen besonders die Mon Calamari und einige Hintergründe sowie die Totalen der Weltraumschlacht hervor. Insgesamt eine optisch gelungene Umsetzung einer spannenden und atmosphärischen Star-Wars-Geschichte.

Fazit

Nach Die Asche von Jedha zeigt Kieron Gillen erneut, dass er ein Händchen für spannende Star-Wars-Geschichten mit den bekannten Helden hat und zugleich versteht weitere Figuren gut einzubinden. Aufstand auf Mon Cala ist spannend, abwechslungsreich erzählt und versteht es, die Charaktere gut einzubauen. Im Einklang mit den Zeichungen kommt eine wunderbare Star-Wars-Stimmung auf, die mich zusätzlich an den Sammelband gefesselt hat.

Kurzfazit: Spannender Star-Wars-Comic, der auf packende Atmosphäre und gute Figurennutzung setzt.

Vielen Dank an Panini für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Star Wars: Aufstand auf Mon Cala!

Details
Titel: Star Wars: Aufstand auf Mon Cala
Originaltitel: US-Star Wars 44-49
Genre: Science-Fiction
Verlag: Panini
Autor: Kieron Gillen
Zeichner: Salvador Larroca
Seiten: 148
Preis: 17,00 € (Softcover) / 29,00 € (Hardcover)
Verlagsseite: Star Wars: Aufstand auf Mon Cala (Softcover) bei Panini Comics
Star Wars: Aufstand auf Mon Cala (Hardcover) bei Panini Comics
Erscheinungsdatum: 28. Mai 2019

© Panini/Marvel/Disney/Lucasfilm