Rezension: Goblin Slayer! Light Novel – Band 2 (Light Novel)

Goblin Slayer und seine Kameraden erhalten in Goblin Slayer! Light Novel Band 2 einen Auftrag in der Stadt des Wassers.

Ein direkt an Goblin Slayer gerichteter Auftrag erreicht die Gilde. Gemeinsam mit der Priesterin, der Elfe, dem Zwerg und dem Echsenmenschen bricht der Krieger in die Stadt des Wassers auf. Dort soll es seit Neustem zu Goblinvorfällen kommen. Für die Abenteurergruppe bedeutet das, die Goblins in der verwinkelten Kanalisation unter der Stadt aufspüren und auslöschen. Keine leichte Aufgabe die Goblin Slayer und seine Kameraden von niemand geringerem als der Erzbischöfin, auch bekannt als die Jungfrau des Schwertes, erhalten haben. In dem Labyrinth warten allerlei Gefahren auf die Abenteurer.

Dungeonerkundung

Statt wie im ersten Band mehrere kleine Aufträge von Goblin Slayer und seinen Kameraden aufzugreifen, erzählt Autor Kumo Kagyu in Goblin Slayer! Light Novel Band 2 fast ausschließlich ein zusammenhängendes, langes Abenteuer. Die Geschichte beginnt mit der Erkundung einer Ruine durch die Abenteurergruppe rund um den Titelhelden. Daran knüpfen Szenen auf dem Bauernhof und im Gildenhaus an, bevor die Hauptfiguren recht schnell in die Stadt des Wassers aufbrechen. Dank der Einleitung in der Grenzstadt, haben auch die Gildenangestellte und die Kuhhirtin kurze Auftritte. Im restlichen Band spielen sie, genauso wie andere bekannte Figuren, wenn überhaupt, nur sehr kleine Rollen. Der Fokus liegt ganz klar auf Goblin Slayer und seinen Kameraden sowie dem Auftrag in der Stadt des Wassers.

Das kommt merklich dem Handlungs- und Spannungsaufbau zu Gute. Beides funktioniert wunderbar. Kumo Kagyu versteht es, die Geschichte interessant zu erzählen, die Figuren richtig einzusetzen und ausreichend Abwechslung zwischen Dungeonerkundung, Kämpfen und erholsamer Ruhe zu bieten. Erneut fällt auf, dass der Autor ein begeisterter Pen-&-Paper-Rollenspieler ist. Gerade das macht Goblin Slayer! in jedweder Form aus. Beim zweiten Band der Light Novel ist es die Erkundung eines riesigen, labyrinthartigen Dungeons inklusive gefährlicher Monster, der im Mittelpunkt des Abenteuers steht. Es ist nicht nur spannend, sondern auch unterhaltsam Goblin Slayer, die Priesterin, die Elfe, den Zwerg und den Echsenmenschen in die Tiefen unter der Stadt des Wassers zu begleiten, mit ihnen den Gefahren ins Auge zu blicken und die heftigen Kämpfe zu erleben.

Sicher, Goblin Slayer! Light Novel Band 2 ist wie der Vorgänger eher einfach geschrieben, versteht es aber gerade damit, einen ungemein fesselnden Lesefluss zu entwickeln. Kaum begonnen, fällt es schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Besonders, wenn Kapitel direkt ineinander übergehen und die Spannung für eine knisternde, packende Atmosphäre sorgt. Zugleich baut Kumo Kagyu den gewohnten Humor, der oft auf der hervorragenden Interaktion der Charaktere basiert, mit ein. Als neue Figur überzeugt zudem die Jungfrau des Schwertes, die weitaus mehr ist als eine bloße Auftraggeberin, Erzbischöfin und ehemalige Abenteurerin. Hier zeigt sich, wie viel Tiefe die Bewohner der Fantasy-Welt trotz fehlender Namen haben können. Goblin Slayer! Light Novel Band 2 ist ein spannendes Dark-Fantasy-Abenteuer, das all jenen, die bereits den Vorgänger, die Manga-Reihen und/oder die Anime-Serie mochten, gefallen dürfte.

Fazit

Goblin Slayer! Light Novel Band 2 hat alles, was ich mir von der Reihe erwarte. Spannende Abenteuer, brachiale Kämpfe, auflockernden Humor, hervorragende Figureninteraktion und zahlreiche Goblins. Die Konzentration auf ein großes Abenteuer inklusive verwinkeltem Dungeon hat mir ausgesprochen gut gefallen. Dadurch wirkt das Abenteuer noch bedeutsamer für die sympathische Hauptfigurengruppe. Mit der Jungfrau des Schwertes wird zudem ein interessanter, neuer Charakter vorgestellt. Sie kann ohne Probleme die kleineren Rollen für bekannte Figuren wie die Kuhhirtin oder die Gildenangestellte aufwiegen. Gerade aufgrund des großen Abenteuers bin ich gespannt, was im dritten Band auf Goblin Slayer, die Priesterin, die Elfe, den Zwerg und den Echsenmensch wartet. Wer etwas mit Goblin Slayer! anfangen kann, sollte ich den zweiten Light-Novel-Band nicht entgehen lassen.

Kurzfazit: Fesselnde Geschichte, die ein spannendes Abenteuer mit brachialen Kämpfen, auflockerndem Humor, gut genutzten Ruhemomenten und hervorragender Charakterinteraktion erzählt.

Vielen Dank an altraverse für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Goblin Slayer! Light Novel – Band 2!

Details
Titel: Goblin Slayer! Light Novel – Band 2
Originaltitel: Goblin Slayer
Genre: Fantasy, Abenteuer
Verlag: altraverse
Autor: Kumo Kagyu
Artwork: Noboru Kannatuki
Seiten: 300
Preis:  12,00 €
ISBN: 978-3-96358-310-0
Verlagsseite: Goblin Slayer! Light Novel – Band 2 bei altraverse
Erscheinungsdatum: 16. August 2019

Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! Light Novel – Band 1 (Light Novel)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! Brand New Day – Band 1 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! Year One – Band 2 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! Year One – Band 1 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! – Band 2 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer! – Band 1 (Manga)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer – Vol. 3 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer – Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Goblin Slayer – Vol. 1 (Blu-ray)

© 2016 Kumo Kagyu / 2016 Noboru Kannatuki / SB Creative Corp. / altraverse