Rezension: Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden – Komplettbox (Blu-ray)

Basierend auf einem Spin-Off-Manga erzählt Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden drei Geschichten in der Meiji-Ära.

Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden adaptiert den in Deutschland bisher nicht erschienenen Manga Donten ni Warau: Gaiden von KarakaraKemuri. Dabei handelt es sich wiederum um eine drei Bände umfassende Spin-Off-Fortsetzung zur sechsteiligen Manga-Reihe Donten ni Warau, die unter dem Titel Unterm Wolkenhimmel bei Kazé Manga erschienen ist und 2014 in zwölf Episoden als Anime adaptiert wurde. Statt sich erst der Serie anzunehmen, hat Universum Anime allerdings die Gaiden-OVA veröffentlicht. Diese widmet sich in drei fünfzig bis sechzig minütigen Filmen Charakteren des Franchises. Je nach OVA fungiert Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden als Vorgeschichte oder Nachfolger zur Manga-Reihe beziehungsweise deren Anime-Adaption. Entsprechend wird auf die Ereignisse aus dieser eingegangen und bekannte Figuren treten auf. Kenntnisse bezüglich der Manga-Reihe oder Anime-Serie, die in Deutschland noch nicht auf Blu-ray oder DVD veröffentlicht wurde, sind also hilfreich. Stellt sich die Frage: Funktionieren die drei OVAs auch ohne Vorwissen? Die Antwort darauf ist weder ein Ja noch ein Nein, da es unter anderem vom jeweiligen Film abhängt.

Vergangenheit und Gegenwart

Die erste und dritte OVA mit den Titeln „Neues Zeitalter“ und „Geheimes Experiment“ sind eindeutige Fortsetzungen der Geschichte rund um Tenka, seine Brüder und die Wölfe, eine Spezialeinheit die geschaffen wurde, um Orochi, ein alle dreihundert Jahre wiederkehrendes Ungeheuer, zu bezwingen. Neues Zeitalter setzt etwa ein Jahr nach Manga beziehungsweise Anime-Serie an und zeigt, wie die einzelnen Charaktere nun leben und mit ihren jeweiligen Situationen zurecht kommen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Kumo-Brüder. Eher ruhig und gefühlvoll begleitet die OVA die Figuren durch den Alltag und zeigt, wie sich alte Konflikte langsam lösen und große Bürden überwunden werden. Ein wenig Action wird durch einen Rückblick auf Tenkas Vergangenheit und einen Einsatz der Wölfe-Spezialeinheit geboten. Als Auflockerung durchaus sinnvoll, um die Geschichte nicht zu sehr in Melancholie und Drama versinken zu lassen. Etwas anders verhält es sich bei der dritten OVA „Geheimes Experiment“, die eine direkte Fortsetzung von „Neues Zeitalter“ ist. Um größere Spoiler zu vermeiden, sei nur erwähnt, dass sich die Handlung mit Geheimexperimente mit Orochi-Zellen beschäftigt. Im Gegensatz zur ersten OVA fällt der dritte Film wesentlich spannender und actionreicher aus. Hier dürfen diverse Charaktere zeigen, was sie im Kampf drauf haben. Gerade mit Blick auf den Auftakt von Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden ein gelungener Kontrast der zwei unterschiedliche Facetten des Franchises zeigen. Gerade hier funktioniert der Spin-Off-Anime, da durch „Neues Zeitalter“ notwendige Grundlagen geschaffen sind, wodurch „Geheimes Experiment“ auch ohne Kenntnisse der Vorgänger-Serie oder Manga-Reihe besser zu genießen ist.

Ein wenig aus der Reihe sticht die zweite OVA „Tödliches Ritual“ hervor. Statt einer Fortsetzung, widmet sich die Geschichte der Vergangenheit im Fuma-Klan. Dabei handelt es sich um tödliche Ninjas, die unter einem tyrannischen Oberhaupt ein grausames Ritual durchleben müssen, um als vollwertiger Fuma anerkannt zu werden. Die Geschichte befasst sich mit den Brüdern Isuke und Isame, deren Eltern vom Oberhaupt angewiesen wurden eines der Kinder zu töten, da Zwillinge ein böses Omen sind. Die OVA setzt an, als die beiden Jungen vor einigen Fuma auf der Flucht sind, die herausgefunden haben, dass keiner der Zwillinge getötet wurde. Ihre Eltern eleminieren daraufhin sämtliche Mitwisser und das Geheimnis bleibt bewahrt. Einie Jahre später wird Isuke zum Ninja ausgebildet, während Isame versteckt in einer Höhle lebt. Das grausame Ritual, bei dem angehende Fuma ein nahestehendes Familienmitglied töten und anschließend mehrere Tage in vollkommenere Isolation verbringen müssen, erregt jedoch Zweifel. Spannend, bewegend, blutig, hart und mit gelungener Ninja-Action ist „Tödliches Ritual“ der wahrscheinlich beste Teil von Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden. Zu verdanken ist das zum Einen der Tatsache, dass die Geschichte trotz Verbindung zum Franchise und der Nutzung bekannter Figuren, vollkommen unabhängig funktioniert. Zum Anderen der mitreißenden und packenden Handlung und der darin agierenden Figuren. Isuke, Isame, deren Eltern und die anderen Charaktere mögen nicht unbedingt einfallsreich sein, erfüllen aber wunderbar ihren Zweck und wecken Sympathien oder Antipathien. Gleichermaßen eine gelungene Ergänzung zum Franchise und ein eigenständig funktionierender, einstündiger Film.

Sehen lassen kann sich Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden auf jeden Fall. Flüssige Animationen, schöne, detaillierte Charaktere und Hintergründe sowie tolle Umgebungen sorgen gemeinsam mit einer erstklassigen Inszenierung und dem stets passenden Soundtrack für audiovisuelle Unterhaltung auf hohem Niveau. Wenig überraschend. Schließlich zeichnet sich die Attack-on-Titan-Schmiede Wit Studio, die unter anderem auch Seraph of the End oder The Ancient Magus‘ Bride umgesetzt haben, verantwortlich. Ebenfalls gelungen ist die deutsche Synchronisation, die mit wenigen Ausnahmen sehr gut besetzten Sprecher passen zu den Figuren und hauchen ihnen Leben ein.

Fazit

Weder die Manga-Reihe noch die Serien-Adaption von Donten ni Warau beziehungsweise Unterm Wolkenhimmel kenne ich bisher. Entsprechend unvorbelastet und ohne Vorwissen habe ich mir Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden angesehen. Schnell war mir klar, dass gewisse Handlungselemente als gegeben akzeptiert werden müssen, da sich diese auf die vorherige Geschichte beziehen. Trotzdem haben mich die drei OVAs gut unterhalten. Niemals hatte ich das Gefühl der Handlung nicht folgen zu können. Allerdings fehlt gerade beim ersten der drei Filme das Vorwissen, da hier am stärksten auch auf die Beziehungen der Figuren und die Ereignisse von Manga- beziehungsweise Anime-Serie eingegangen wird. Um so besser hat für mich die dritte OVA funktioniert, da ich die Figuren kennenlernen konnte und wichtige Grundlagen geschaffen wurden. Mein Favorit ist aber die harte und blutige zweite OVA „Tödliches Ritual“, die auch aufgrund ihrer Auslegung als Vorgeschichte am besten für sich alleine funktioniert. Die spannende Ninja-Geschichte hat mich gepackt und in der einen Stunde Laufzeit nicht mehr losgelassen. Allerdings habe ich mich auch während der anderen beiden OVAs nie gelangweilt. Eher wurde mein Interesse am Unterm-Wolkenhimmel-Franchise geweckt und hoffe, dass die Anime-Serien-Adaption der Ursprungs-Manga-Reihe ebenfalls noch erscheint. Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden ist insgesamt betrachtet ein durchaus unterhaltsames, spannendes, bewegendes und packendes Anime-Paket mit drei unterschiedlichen OVAs, bei denen Vorwissen jedoch nicht schaden kann.

Kurzfazit: Drei OVA-Fortsetzungen, die von Wissen zur Hauptreihe profitieren, aber auch unabhängig unterhalten können und von ihrer unterschiedlichen Ausrichtung profitieren.

Vielen Dank an Universum Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden – Komplettbox!

Details
Titel: Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden – Komplettbox
Originaltitel: Donten ni Warau Gaiden
Genre: Action, Drama, Fantasy, Historie, Comedy
Regie: Tetsuya Wakano
Studio: Wit Studio
Produktionsjahr: 2017 – 2019
Laufzeit: ca. 148 Minuten (Blu-ray), ca. 146 Minuten (DVD)
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Original-Teaser OVA 1+2, Trailer OVA 1–3
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 16
Erscheinungstermin: 12. Juli 2019
Herstellerseite: Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden – Komplettbox (Blu-ray) bei Universum Anime / Unterm Wolkenhimmel – Laughing Under the Clouds: Gaiden – Komplettbox (DVD) bei Universum Anime

© KarakaraKemuri/MAG Garden © NTV,VAP