Rezension: RG Veda Master Edition – Band 1 (Manga)

Mitte Mai startete mit RG Veda Band 1 die Master Edition zum Erstlingswerk des Mangaka-Quartetts CLAMP als Master Edition.

Zur Zeit als der Mensch noch kraftlos war und Himmel und Erde als Gesamtheit vom Himmelskaiser beherrscht wurde, lebten Götter und Sterbliche in Frieden. Selbst der mächtige Ashura-Clan, dem die stärksten Kriegsgötter entstammten, hatte das Kämpfe verlernt und konzentrierte sich auf den Schutz der Grenzgebiete vor Dämonen. Durch einen großen Verrat zusätzlich geschwächt, hatte König Ashura der Rebellion des einfachen Feldherren und Donnergottes Taishaku nichts entgegenzusetzen. Der Himmelskaiser wurde enthauptet, die Ashura vollständig vernichtet und Taishaku zum Himmelskaiser. Dreihundert Jahre später offenbart die Sternendeuterin Kuyoh dem König des Yasha-Clans, die seit dem Untergang der Ashura als die stärksten Kämpfe des Himmels bekannt sind, eine Prophezeiung. Diese besagt, dass König Yasha den in kindlicher Gestalt Wiedergeborenen Ashura finden und aufziehen soll, auch wenn dies den Tod Yashas durch die Hand des Kindes bedeutet. Gemeinsam sollen sie laut der Weissagung, die Schreckensherrschaft Taishaku beenden.

Bedeutender Manga-Klassiker

In edlen Hardcover-Doppelbänden veröffentlicht Manga Cult den bis heute Einfluss aufs Genre ausübenden Shojo-Abenteuer-Klassiker RG Veda als Master Edition. Das Debüt des Mangaka-Quartetts CLAMP hat auch dreißig Jahre nach dem Start der Reihe 1989 nichts an Spannung und Faszination verloren. Inspiriert von der vedischen Mythologie rücken CLAMP verschiedene Gottheiten, große Helden und mächtige Krieger mit legendären Schwertern in den Mittelpunkt. Ganze Clans werden ausgerottet, Intrigen gesponnen und Ehen geschlossen, um den Machtstatus zu erhalten. Damit ist RG Veda nah an modernen Werken, nicht zuletzt am Fantasy-Hit Game of Thrones. Gleichermaßen sind Elemente klassischer Heldensagen deutlich zu erkennen. Die Entwicklung des Helden, der Kampf gegen starke Hindernisse und die Suche nach größerer Kraft, um schließlich den Feind zu bezwingen. Liebe und Ehre sind genauso Bestandteil der Handlung wie Tod und Wiedergeburt und die lange Lebensspanne der zahlreichen Götter, ihre große Macht und einfachen bis pompösen Schlösser und Heimstätten.

Ein wenig kann RG Veda Band 1 mit der großen Menge an Story überfordern. In den langen Kapiteln lassen CLAMP ihre beiden Helden Yasha und Ashura einiges erleben; stellen sie vor harte Zeiten und lockern die düstere, ernste Atmosphäre gekonnt mit alltäglichen, fröhlichen Erlebnisse sowie einer ordentlichen, stets gut eingebundenen Portion Humor auf. Dabei wirken kleinere Chibi-Darstellungen und fast schon an Slapstick erinnernde Einlagen niemals störend. Viel mehr fügt sich alles sehr gut zusammen und trägt irgendwie zu Geschichte, Charakterdarstellung oder den Beziehungen der Figuren bei. Entsprechend entwickelt sich schnell Abneigung gegen Taishaku und die ihm loyal Ergebenen. Gleichermaßen sympathisch wachsen einem die Helden und ihre Unterstützer ans Herz. Besonders Ashura ist eine Bereicherung zum kühlen, ernsten Yasha und sorgt mit kindlichen Verhaltensweisen für einige witzige und süße Szenen. Allerdings schrecken CLAMP auch nicht davor zurück, gerade erst vorgestellte und liebenswerte Figuren früh und tragisch sterben zu lassen. Das geht nah, erzielt genau die richtige Wirkung und unterstreicht den Ernst der Lage von Ashura und Yasha. RG Veda Band 1 ist kein Märchen, sondern eine Mythologische-Heldensage, eine Götterlegende, über den bevorstehenden Aufstand gegen einen tyrannischen, brutalen und gnadenlosen Himmelskaiser. Damit versteht es die Geschichte auch heute noch zu fesseln.

Bei den Zeichnungen ist der CLAMP-Stil bereits zu erkennen. Allen voran an X 1999 haben mich die Charakterdesigns mit den sehr breiten Schultern und spitzen Kinns erinnert. Dazu gesellen sich teils extrem lange Haare und eine Darstellung aller Figuren als attraktiv und schön. Modern ist das sicherlich nicht. Gerade die Frisuren unterstreichen den Eindruck, dass alles irgendwie altmodisch ist. Doch das passt wunderbar zur Geschichte. Alles fügt sich sehr gut zusammen, so dass die Zeichnungen trotz einiger etwas holpriger Szenen-Übergänge und manchmal hölzerner, insgesamt aber gelungener Kampfabschnitte, deutlich die Atmosphäre der Götter-Heldensage unterstreichen. RG Veda Band 1 ist nicht nur für CLAMP-Fans einen genauen Blick wert.

Fazit

RG Veda Band 1 in der Master Edition hat mich schnell in den Bann gezogen und mit zahlreichen Informationen, Storydetails und Figuren überflutet. Doch all das funktioniert wunderbar, fügt sich zu einer spannenden Geschichte zusammen und fesselt mit einer packenden Atmosphäre. Dabei weckt das Erstlingswerk von CLAMP nicht nur Erinnerungen an spätere Manga-Reihen des Quartetts, sondern vor allem an klassische Götter- und Heldensagen. Wenig verwunderlich, schließlich diente die vedische Mythologie als Inspiration und die agierenden Charaktere sind selbst himmlische Wesen. Trotzdem bemerkenswert wie gut CLAMP das Gefühl eines Sagenepos einfängt und vermittelt. Sympathische, starke Helden, tyrannische, brutale Feinde, legendäre Waffen, große, zu überwindende Hindernisse, schwierige Prüfungen. All das zeichnete RG Veda bereits im ersten Band aus und weckt Hoffnungen in die noch vier anstehenden Fortsetzungen. Bereits im ersten Band wird jedenfalls deutlich, dass selbst liebenswerte, freundliche Charaktere, die gerade erst vorgestellt wurden, nicht vor einem frühen, tragischen Tod geschützt sind. Spätestens damit unterstreicht RG Veda die Bedeutung der Geschichte und hat es geschafft, mich zusätzlich an den Manga zu fesseln. Ein Meilenstein, der nicht nur für CLAMP- und Genre-Fans geeignet ist.

Kurzfazit: Spannender und faszinierender Manga-Klassiker, der die Essenz von Götter- und Heldensagen einfängt und mit dunkler, ernster Atmosphäre, auflockerndem Humor, brutaler Konsequenz und unerwarteten Wendungen fesselt.

Vielen Dank an Manga Cult für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von RG Veda Master Edition – Band 1!

Details
Titel: RG Veda Master Edition – Band 1
Originaltitel: Seiden: RG Veda
Genre: Action, Fantasy, Abenteuer, Drama
Verlag: Manga Cult
Story/Zeichnungen: CLAMP
Seiten: 360
Preis: 28,00 €
ISBN: 978-3-964331-49-6
Verlagsseite: RG Veda Master Edition – Band 1 bei Manga Cult
Erscheinungsdatum: 15. Mai 2019

© CLAMP – Shigatsu Tsuitachi Co., LTD. 2011 / Kadokawa Corporation / Manga Cult c/o Amigo Grafik GbR