«

»

Feb 10 2019

Beitrag drucken

Rezension: Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2nd GIG – Individual Eleven (Blu-ray)

Die erstmals auf deutsch erschienene OVA Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2nd GIG – Individual Eleven fasst die Hauptgeschichte der zweiten Serien-Staffel zusammen.

Der dritte und vierte Weltkrieg zeigen im Jahr 2030 noch deutliche Wirkungen auf die Welt. Japans Beziehungen zu einigen anderen Nationen sind angespannt. Außerdem führt eine Flüchtlingswelle zu humanitären Problemen und schließlich mehreren Terroranschlägen einer Gruppe namens „Unabhängigen Elf“. Bei einem Attentat wird die japanische Premierministerin fast getötet. Bei den Ermittlungen stoßen Motoko Kusanagi und Sektion 9 auf undurchsichtige Pläne, die auch mit einem Vorfall der japanischen Selbstverteidigungsstreitkräfte sowie dem neugegründeten Narichtendienst des Parlaments zusammen zu hängen scheint. Schnell führt die Spur zum charismatischen Anführer der Flüchtlinge, doch auch der geheimnisvolle Kazundo Gouda weckt die Aufmerksamkeit der Spezialeinheit. Schon bald droht ein neuer Krieg auszubrechen.

Ordentliche Zusammenfassung

Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2nd GIG – Individual Eleven erzählt in zirka 160 Minuten die wichtigsten Handlungspunkte von Ghost in the Shell: S.A.C. 2nd GIG. Der Fokus liegt dabei klar auf dem Fall rund um die Unabhängigen Elf beziehungsweise Individual Eleven und den Ereignissen, die sich daraus ergeben. Obwohl recht viel, immerhin rund 490 Minuten, der Serie fehlen, fühlt sich die zweite Stand-Alone-Complex-Recap-OVA nicht zu stark gestückelt an. Viel mehr wird eine spannende Cyberpunk-Polit-Thriller-Geschichte erzählt, die trotz kleinerer Schwächen überzeugen kann. Lediglich manche Übergänge sind etwas holprig oder Fakten werden recht simpel und schnell geliefert. Hier ist offensichtlich, dass Handlungsabschnitte kurzgefasst oder übersprungen und mit den enthaltenen neuen Szenen aufgefangen werden sollen. Glücklicherweise gelingt das recht gut, so dass zu keiner Zeit wirkliche Verständnisprobleme aufkommen oder der Eindruck entsteht es würden wichtige Informationen fehlen.

Dass es sich dennoch um eine Recap-OVA handelt, ist Individual Eleven trotzdem teilweise anzumerken. Besonders die Fülle an Details und Handlungsentwicklungen kann manchmal etwas erschlagend wirken. Zu viel muss auf einmal vermittelt werden, was nicht immer einwandfrei gelingt. Dadurch können die zwei Stunden und fünfundvierzig Minuten zeitweise anstrengender werden, als angenehm und damit am Unterhaltungsfaktor kratzen. Glücklicherweise schaffen es aber die packende Polit-Thriller-Geschichte, das vom Franchise gewohnt gelungene Cyberpunkt-Setting und die bekanntlich gut geschriebenen und vielschichtigen Charaktere diesen Mackel auszugleichen. Dazu kommt, dass die Handlung mit einigen interessanten und unvorhersehbaren Wendungen aufwartet und auf diese Weise immer wieder aufs Neue das Interesse am weiteren Verlauf der Ereignisse weckt.

Abgerundet wird Individual Eleven von ansehnlichen Action-Szenen sowie einer insgesamt hervorragenden Inszenierung. Da stört es dann auch nicht, dass manche Animation heute nicht mehr perfekt wirkt, besonders wenn das Alter der Serie von 2004/05 und Recap-OVA von 2006 bedacht wird. Unter diesem Gesichtspunkt betrachtet, kann Individual Eleven optisch zweifellos überzeugen und gefällt besonders beim Umgebungs- und Hintergrund- sowie Charakter- und Maschinen-Design. Dazu gesellt sich eine gelungene deutsche Synchronisation, die auf die bekannten Ghost-in-the-Shell-Sprecher setzt und gemeinsam mit der dichten Atmosphäre den Unterhaltungswert der spannenden Cyberpunk-Polit-Thriller-Geschichte sehr gut unterstützt.

Fazit

Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2nd GIG – Individual Eleven ist zwar wie Laughing Man nur eine Recap-OVA und konzentriert sich lediglich auf die wichtigsten Handlungspunkte der zweiten Serien-Staffel, dennoch haben mich die zirka 160 Minuten gut unterhalten. Tatsächlich hat mir Individual Eleven etwas besser gefallen als Laughing Man. Allerdings nicht aufgrund einer besseren Grundgeschichte, sondern weil diese weniger holprig und in sich besser zusammengefasst wirkte. Obwohl manchmal zu viele Informationen auf einmal präsentiert, Fakten recht simpel vermittelt werden und einige Übergänge nicht vollkommen glatt verlaufen, wirkt die zweite Recap-OVA insgesamt ein wenig flüssiger als der Vorgänger. Die spannende Cyberpunk-Polit-Thriller-Geschichte fesselt mit unerwarteten Wendungen, Intrigen und einer Flüchtlingskrise, einem überraschend aktuellen Thema. Zudem kommen auch bekannte Ghost-in-the-Shell-Elemente, wie das Abtauchen in Cyberhirne oder die gut inszenierte Action, nicht zu kurz. Damit bietet Individual Eleven gelungene Cyberpunkt-Unterhaltung sowohl für Kenner der Serien-Vorlage als auch Neulinge, die zumindest die Haupthandlung erleben wollen.

Kurzfazit: Gelungene Recap-OVA, die trotz einiger holpriger Szenenübergänge und erschlagenden Informationen eine spannende Cyber-Polit-Thriller-Story mit vielschichtigen Figuren und einer fesselnden Atmosphäre erzählt.

Vielen Dank an KSM Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2nd GIG – Individual Eleven!

Details
Titel: Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2nd GIG – Individual Eleven
Originaltitel: Kōkaku kidōtai: S.A.C. 2nd GIG – Individual Eleven
Genre: Cyber-Thriller, Science-Fiction, Action
Regie: Kenji Kamiyama
Studio: Production I.G.
Produktionsjahr: 2006
Laufzeit: ca. 162 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS-HD MA 5.1), Japanisch (DTS-HD MA 5.1), Englisch (DTS-HD MA 5.1)
Untertitel: Deutsch
Extras: Making Of, Bonusclips, Bildergalerie
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 16
Erscheinungstermin: 06. Dezember 2018
Herstellerseite: Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2nd GIG – Individual Eleven bei KSM Anime

© Production I.G. / KSM Anime

Leseitpp: Rezension: Ghost in the Shell: Stand Alone Complex – The Laughing Man (Blu-ray)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.thelostdungeon.de/2019/02/10/rezension-ghost-in-the-shell-stand-alone-complex-2nd-gig-individual-eleven-blu-ray/