«

»

Nov 14 2018

Beitrag drucken

Rezension: Digimon Adventure tri. – Chapter 5: Coexistence (Blu-ray)

Nahtlos geht das Abenteuer der DigiRitter in Digimon Adventure tri. Chapter 5: Coexistence mit harten Entwicklungen weiter.

Da Meikos Leben von einem mysteriösen Gegner bedroht wird, verliert Meikuumon die Kontrolle und verwandelt sich in ein gefährliches Wesen. Als solches greift es die reale Welt an und schon bald begegnen die Menschen den Digimon mit Angst und Hass. Von Meiko getrennt ist Meikuumon unberechenbar und mit seiner ungebündelten Kraft eine große Bedrohung. Aufgrund ihrer Selbstzweifel grenzt sich Meiko immer mehr von den anderen ab und versucht, ihre Sorgen alleine zu schultern. Aber es ist nicht nur Meiko, die unter der Situation in beiden Welten leidet. Auch Kari und die anderen Digiritter müssen mit all dem zurecht kommen. Schließlich beschließt die Homeostasis, Meikuumon auszulöschen. Die Lage droht zu eskalieren und außer Kontrolle zu geraten. Können die DigiRitter, die Welt vor der Zerstörung bewahren, ohne dabei einen ihrer Kameraden zurück zu lassen?

Widrige Umstände

Fast genau ein halbes Jahr nach dem vierten Film, schließt Digimon Adventure tri. Chapter 5: Coexistence nahtlos an den Cliffhanger an. Noch stärker als zuvor sind Spoiler deshalb kaum zu vermeiden. Die Geschichte folgt weiter den DigiRittern, die noch immer in der DigiWelt festsitzen. Nach dem Reboot der DigiWelt wieder mit ihren Digimon vereint, müssen Tai, Matt, Sora, Mimi, Izzy, T.K., Kari und Joey gemeinsam mit Meiko versuchen einen Ausweg zu suchen. Allerdings sehen sie sich einer feindlichen Umgebung gegenüber. Allgemein setzt Digimon Adventure tri. Chapter 5 stark auf die Verbindung zwischen digitaler und realer Welt. In Form von Meikuumon und durch ihre Verwandlung in ein mächtiges, gefährliches Wesen, taucht eine Bedrohung für die Menschen auf, die Misstrauen gegenüber Digimon weckt. Der Film bleibt zwar auf dem gewohnt eher seichten Niveau, baut aber wie schon der direkte Vorgänger, stärker ernste und kritische Themen mit ein. Und sei es nur oberflächlich oder mittels simpler Andeutungen. Im Vordergrund steht aber klar der Kampf der DigiRitter und ihr Versuch die Welt vor einem möglichen Untergang zu bewahren. Den Eindruck, Digimon Adventure tri. Chapter 5 sei nur ein Zwischenkapitel vor dem großen Finale der Reihe, kann der Film wie schon der direkte Vorgänger nicht gänzlich ablegen. Trotzdem ist auch der fünfte Teil unterhaltsam und überzeugt in der zweiten Hälfte.

Hierbei werden auch übliche Fragen nach Freundschaft oder welche Opfer zum Erhalt von Harmonie und Gleichgewicht angemessen sind, aufgeworfen. Damit folgt Digimon Adventure tri. Chapter 5 dem Weg der Film-Reihe und erzählt ein erwachseneres, aber noch immer jugendliches Digimon-Abenteuer. Meikos Zweifel an sich selbst und ihrer Partnerschaft zu Meikuumon, die Schuld die sich die Schülerin auferlegt und ein zentraler Satz, der vieles beeinflusst, sorgen nicht nur für einen teilweise dramatischen Unterton, sondern bringen auch oberflächlich nachdenkliche Elemente mit ein. Insgesamt werden die Hintergründe der Veränderung in der DigiWelt, ihre scheinbare Ablehnung der DigiRitter und die gesamte Situation mit der sich die Protagonisten auseinandersetzen genutzt, um sowohl Zweifel an ihrer eigenen Rolle als auch an der Verbindung zur DigiWelt einzuflechten. Große Tiefgründigkeit sollte jedoch nicht erwartet werden. Dennoch kann der Film mit einigen spannenden und komplexen Momenten aufwarten.

Eine der größten Stärken bleiben dabei die Charaktere. Allen voran die DigiRitter, die trotz ihrer recht großen Anzahl alle wichtige Rollen erfüllen. Niemand kommt zu kurz, auch wenn die Auftritte mancher Figuren wie etwa Sora, Mimi oder Joey weniger Bedeutungsvoll sind als bei Tai, Kari und besonders Meiko. Letztere ist alleine durch ihre Verbindung mit Meikuumon, aber auch aufgrund ihres Einflusses auf die gesamte Gruppe, ein zentraler und tragender Charakter. Verstärkt wird dieser Eindruck noch mit interessanten und wichtigen Rückblicken auf Meikos Kindheit und ihre Erlebnisse mit Meikuumon. Gerade diese Szenen zeigen viel vom Wesen des mysteriösen Digimons und der besonderen Beziehung zwischen Meiko und Meikuumon. Für die gesamte Geschichte der Digimon-Adventure-tri-Reihe nehmen die beiden neuen Figuren eine maßgebliche Rolle ein, die im fünften Film noch stärker zu Tage tritt. Doch bei aller Dramatik und Spannung kommen auch relativ umfangreiche und gut inszenierte Kämpfe nicht zu kurz. Allerdings bleibt die Handlung bis zum letzten Drittel weitgehend actionfrei, dafür wird im großen Showdown des fünften Digimon-Adventure-tri-Kapitels um so mehr geboten. Aber auch das ist nicht frei von wichtigen Storymomenten und -entwicklungen sowie starken Charakterszenen, die schließlich in einen der vielleicht bisher spannendsten, wenn auch in der Auflösung teilweise recht klaren, Cliffhanger der Reihe übergehen.

Fazit

Nach dem offenen Ende von Digimon Adventure tri. Chapter 4 war ich gespannt, wie die Reihe weitergeht. Obwohl Digimon Adventure tri. Chapter 5 zeitweise auf mich den Eindruck eines bloßen Zwischenkapitels mit ein paar wichtigen Momenten gemacht hat, konnte mich der Film gut unterhalten. Gerade bezüglich Meiko und Meikuumon werden wichtige Weichen gestellt. Nur manchmal verliert sich die Geschichte etwas zu sehr in Alltäglichem, das jedoch im Endeffekt genau die richtige Auflockerung mit sich bringt. Der Spannung und Wirkung des Films schadet das zu keiner Zeit. Gemeinsam mit der gelungenen Action, den seicht-ernsten Themen und einer recht präsenten Dramatik, wird ein spannendes Digimon-Erlebnis geboten, das gerade Fans der digitalen Wesen und der DigiRitter ansprechen dürfte. Zudem wecken die Geschichte und der Cliffhanger die Neugier auf den Abschluss der Reihe.

Kurzfazit: Wie der direkte Vorgänger, zeigt Digimon Adventure tri. Chapter 5: Coexistence die größten Stärken in der zweiten Hälfte, überzeugt zugleich mit starken Charaktermomenten.

Vielen Dank an KSM Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Digimon Adventure tri. – Chapter 5: Coexistence!

Details
Titel: Digimon Adventure tri. – Chapter 5: Coexistence
Originaltitel: Digimon Adventure tri. 5: Kyosei
Genre: Abenteuer, Fantasy, Action
Regie: Keitarō Motonaga
Studio: Toei Animation
Produktionsjahr: 2017
Laufzeit: ca. 88 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS-HD MA 5.1), Japanisch (DTS-HD MA 5.1)
Untertitel: Deutsch
Extras: Kinotrailer, Trailer, Bildergalerie
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 12
Erscheinungstermin: 15. November 2018
Herstellerseite: Digimon Adventure tri. – Chapter 5: Coexistence bei KSM Anime

© Toei Animation. / KSM Anime

Lesetipp: Rezension: Digimon Adventure tri. – Chapter 4: Lost (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Digimon Adventure tri. – Chapter 3: Confession (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Digimon Adventure tri. – Chapter 2: Determination (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Digimon Adventure tri. – Chapter 1: Reunion (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension: Digimon Adventure – Staffel 1.1 (Blu-ray)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.thelostdungeon.de/2018/11/14/rezension-digimon-adventure-tri-chapter-5-coexistence-blu-ray/