«

»

Mai 30 2018

Beitrag drucken

Rezension: Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? – Band 3 (Manga)

Unterstützung für Abenteuerer Bell bringt Erleichterung im Dungeon, führt in Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Band 3 aber auch zu Problemen.

Bell hat herausgefunden, dass Hestia einen weiteren Job angenommen hat. Notgedrungen muss er diese Tatsache akzeptieren, da seine Göttin sich nicht davon abbringen lässt. Dabei läuft es im Dungeon doch mittlerweile so gut. Neue Ausrüstung und seine neue, niedliche Gefährtin Lili, die ihm mit ihrem riesigen Rucksack als Supporterin zur Seite steht, erhöhen seine Ausbeute. Aber kann er Lili wirklich vertrauen? Nach einem gemeinsamen Dungeon-Aufenthalt ist plötzlich sein besonderes Messer, das Hestia Knife, das er von seiner Göttin erhalten hat, verschwunden. Zu allem Überfluss reagiert Hestia eifersüchtig auf Lili.

Fragwürdige Unterstützung

Was macht Bells Göttin Hestia nur? Ein weiterer Job? Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Band 3 knüpft nahtlos an den Vorgänger an und zeigt wie Bell gemeinsam mit Eina auf Hestia trifft. Die Szene dient als witziger Einstieg, wird aber zum Glück nicht zu lang gezogen. Ähnliches gilt für die Einkaufstour von Bell und Eina. Stattdessen konzentriert sich der dritte Manga der Fantasy-Reihe auf die Einführung der Supporterin Lili. Einmal mehr zeigt sich, wie gut die verschiedenen Figuren geschrieben sind. Hervorragend versteht es Mangka Kunieda, auf Basis der Light-Novel-Vorlage von Fujino Omori, das Zusammenspiel der Charaktere und ihre vielschichtigen Bindungen sowie Persönlichkeiten darzustellen. Dabei fällt auf, dass neben Protagonist Bell seine neue Dungeon-Begleiterin Lili am meisten Raum zur Entfaltung erhält. Trotzdem bleibt genug Platz um auch weiteren wichtigen Haupt- und Nebencharakteren wie Hestia, Liu, Syr und Eina zur Entfaltung zu bringen. Vielleicht wiederhole ich mich mit der Formulierung, doch Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Band 3 überzeugt mit einer exzellenten Nutzung, Darstellung und Entwicklung der Figuren.

Dem schließt sich die abwechslungsreiche und spannende Geschichte an. Statt sich auf einen kleinen Zeitraum zu konzentrieren, dürfen Bell, Hestia, Lili und die anderen über mehrere Tage begleitet werden. Durch den für die Fantasy-Welt recht normalen Alltag, den die Figuren zeitweise erleben, entsteht zwischenzeitlich sogar die Stimmung eines Slice-of-Life-Manga. Das ist gut so, da auf diese Weise das ganz einfache Leben in Orario zelebriert wird, ohne dass die Bedeutung der Geschichte darunter leidet. Denn so einfach wie es manchmal anmuten mag, ist die Geschichte nicht. Durch Lili wird ein neuer, interessanter Aspekt eingebaut. Gerade durch ihr unterschiedliches Auftreten, ihr teils schwer verständliches Verhalten und die etwas mysteriöse Familia, der sie angehört, sorgt sie für einige offene Fragen, die nicht nur Bell beschäftigen. Zugleich greift Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Band 3 ganz locker die bereits gesponnenen Storyfäden auf. Sei es Bells und Hestias Bindung oder die große Rahmenhandlung, die bereits im Vorgänger für Ärger gesorgt hat. Letzteres leitet schließlich auch das neugierig stimmende Ende ein, der zusätzlich von Lilis schwammigen, wenn auch nicht ganz so unklaren Absichten verstärkt wird.

Fazit

Der Fantasy-Comedy-Rollenspiel-Mix Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? gehört längst zu meinen aktuell liebsten Manga-Reihen. Jedes Mal aufs neue freue ich mich darauf, die sympathischen Figuren in ihrem Alltag und bei ihren Abenteuern zu begleiten. Mit Lili wird das Ensemble hervorragend ergänzt. Die kleine Supporterin bietet einiges an Potenzial und sorgt zudem dafür, dass Bells Dungeonausflüge noch abwechslungsreicher gestaltet werden können. Zudem zeichnet sich bei ihr eine interessante Hintergrundgeschichte ab. Dazu gesellt sich die allgemeine Spannung durch die Haupthandlung sowie so manch witzige oder sanft-ruhige Szene, wenn Bell wieder einmal in Kontakt mit den verschiedenen Frauen in seinem Leben kommt – allen voran natürlich seine Göttin Hestia. Das Ende des dritten Bandes mag nicht so ein enormer Cliffhanger sein, sorgt aber trotzdem für Neugier und schafft es in mir den Wunsch, sofort weiterlesen zu können zu wecken.

Kurzfazit: Unterhaltsamer Genre-Mix trifft auf exzellente Figurennutzung und eine spannende Handlung. Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Band 3 überzeugt mit den bekannten Stärken und erzählt die Geschichte gekonnt weiter.

Vielen Dank an Kazé Manga für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? – Band 3!

Details
Titel: Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? – Band 3
Genre: Fantasy
Verlag: Kazé Manga
Manga: Kunieda
Original Story: Fujino Omori
Charakterdesign: Suzuhito Yasuda
Seiten: 180
Preis: 6,95 €
ISBN:  978-2-88921-884-4
Verlagsseite: Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Band 3 bei Kazé Manga
Erscheinungsdatum: 11. Januar 2018

Bilder Copyright Kazé Manga

Lesetipp: Rezension von Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? – Band 2 (Manga)
Lesetipp: Rezension von Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? – Band 1 (Manga)
Lesetipp: Rezension von Danmachi – Vol. 4 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von Danmachi – Vol. 3 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von Danmachi – Vol. 2 (Blu-ray)
Lesetipp: Rezension von Danmachi – Vol. 1 (Blu-ray)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.thelostdungeon.de/2018/05/30/rezension-is-it-wrong-to-try-to-pick-up-girls-in-a-dungeon-band-3-manga/