«

»

Okt 01 2017

Beitrag drucken

Rezension: Star Wars: Die Rache der Sith (Comic)

Star Wars: Die Rache der Sith schließt die Comic-Umsetzungen des brasilianischen Verlags Editora Abril und die Prequel-Film-Trilogie bei Panini ab.

Als siebter Band der Star-Wars-Comic-Umsetzungen des brasilianischen Verlags Editora Abril schließt Star Wars: Die Rache der Sith, der Abschlussfilm der Prequel-Trilogie, die Reihe ab. Erneut hat sich Autor Alessandro Ferrari an die Vorlage gehalten, aber teils deutliche Kürzungen vorgenommen. Damit folgt der Comic von Star Wars: Die Rache der Sith der bisherigen Regel der Umsetzungen. Dennoch bleibt das grundsätzliche Verständnis der Handlung erhalten. Der Autor versteht es, die wichtigsten Elemente herauszuarbeiten und den Verlauf des Films so auf zirka sechszig Seiten wiederzugeben. Die Konzentration auf die relevantesten Teile der Handlung brechen die Film-Vorlage zudem auf den Kern herunter, was zwar gerade einigen actionreicheren Szenen und Kämpfen etwas an Dynamik und Energie nimmt, aber trotz allem recht ordentlich funktioniert. Selbst für Leser, die den Film bisher nicht gesehen haben.

Erkennbare Schwächen

Dennoch erbt die Comic-Variante von Star Wars: Die Rache der Sith auch die bekannten Schwächen. Häufig wirkt die Geschichte etwas gehetzt oder sprunghaft, nicht jeder Übergang funktioniert reibungslos. Und angesichts des massiven Verzichts auf große Action und der Konzentration auf die reine Handlung, geht auch die Spannung etwas verloren. Das beginnt bereits bei der anfänglichen Raumschlacht und den anschließenden Szenen im Flaggschiff von General Grievous. Auf das Nötigste heruntergebrochen, fehlen die meisten Gefahren, auflockernde Momente sind völlig den Kürzungen zum Opfer gefallen und sogar die Charakterentwicklung wird beeinträchtigt. Das ist nicht neu für die Star-Wars-Comics des brasilianischen Verlags Editora Abril, aber weiterhin bedauerlich.

Unterhalten kann Star Wars: Die Rache der Sith trotzdem. Besonders als kurzfristige Auffrischung der Kerngeschichte, ist die Comic-Umsetzung geeignet. Aber auch sonst kann der Comic funktionieren. Mehr als kurzweiligen Lesespaß sollte allerdings niemand erwarten. Die angepeilte Zielgruppe der jüngeren Leser dürfte, je nach Alter und Vorkenntnisse, etwas mehr mit der Umsetzung des dritten Prequel-Films anfangen können. Ein weiterer Pluspunkt sind die meist gut geschriebenen und deutlich an der Vorlage orientierten Dialoge. Zudem gelingt es, die düstere Atmosphäre des Films zu vermitteln.

Die Zeichnungen sind wie schon bei den Vorgängerbänden cartoonhaft gestaltet und dürften nicht jedem gefallen, tragen aber maßgeblich zur gelungenen Star-Wars-Stimmung bei. Das Zeichnerteam versteht es, jede Figur individuell und erkennbar darzustellen und gleichzeitig bei Hintergründen und anderen wichtigen Details die nötige Sorgfalt anzusetzen. Dadurch steigt der Unterhaltungswert des Comics etwas. Getrübt wird das Gesamtbild lediglich durch gelegentlich schwache Mimik und Gesichtsdarstellung.

Fazit

Wie schon die anderen Film-Umsetzungen des brasilianischen Verlags Editora Abril, habe ich auch den Comic zu Star Wars: Die Rache der Sith recht gerne gelesen. Trotz aller Kürzungen und Macken hat mich die Version von Autor Alessandro Ferrari kurzweilig unterhalten können. Schade ist trotzdem, dass einige auflockernde Szenen deutlich gekürzt wurden und gerade die Action darunter leidet. Nicht, dass die Kämpfe der Geschichte übergeordnet wären, aber sie sind ein wichtiger Bestandteil von dieser. Erneut ist die Ausrichtung auf ein jüngeres Zielpublikum zu erkennen, aber auch der Abschluss der Comic-Umsetzungen Editora Abril ist für ältere Star-Wars-Fans, die sich mit den Schwächen abfinden können, geeignet.

Kurzfazit: Kurzweilige Comic-Adaption von Star Wars: Die Rache der Sith, die aber unter den deutlichen Kürzungen leidet.

Vielen Dank an Panini für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Star Wars: Die Rache der Sith – Der offizielle Comic zum Film!

Details
Titel: Star Wars: Die Rache der Sith
Genre: Science-Fiction
Verlag: Panini
Autor: Alessandro Ferrari
Zeichner: Igor Chimisso / Matteo Piana / Andrea Parisi
Seiten: 76
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-7416-0316-7
Verlagsseite: Star Wars: Die Rache der Sith bei Panini Comics
Erscheinungsdatum: 19. September 2017

Bilder Copyright Panini / Editora Abril / Disney

Lesetipp: Rezension zu Star Wars: Angriff der Klonkrieger
Lesetipp: Rezension zu Star Wars: Die dunkle Bedrohung
Lesetipp: Rezension zu Star Wars: Das Erwachen der Macht
Lesetipp: Rezension zu Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter
Lesetipp: Rezension zu Star Wars: Das Imperium schlägt zurück
Lesetipp: Rezension zu Star Wars: Eine neue Hoffnung

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2017/10/01/rezension-star-wars-die-rache-der-sith-comic/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>