«

»

Dez 13 2016

Beitrag drucken

Rezension: Lobo Collection – Band 3 (Comic)

lobo-collection-band-3-coverLobo Collection Band 3 versetzt den brutalsten Kopfgeldjäger des DC-Universums in ungewohnte Rollen.

Nach einer für ihn typischen Nacht mit Alkohol und Schlägerei muss Lobo feststellen, dass jemand auf seine Kosten massig Geld verdient. Sofort zieht er los, um sich seinen Anteil zu holen und wird kurzerhand zum Rockstar. Anschließend zwingt ihn eine Auseinandersetzung mit seinen Kopfgeldjäger-Kollegen zu unfreiwilliger Selbstständigkeit. In Hammer-City auf dem Planeten Maltees will er den Neuanfang versuchen und findet sich auf einmal in einer gänzlich ungewohnten Rolle wieder: als Privatdetektiv. Ob der brutale, unverwüstliche Lobo dafür geeignet ist als Schnüffler im Trenchcoat zu arbeiten, muss er schnell unter Beweis stellen, da ihm sein erster großer Fall förmlich ins Büro geflogen kommt. Prompt sieht er sich mit den skrupellosesten Gangstern des Planeten konfrontiert.

Berufswechsel

Der dritte Band der 1990er-Comic-Sammlung rund um DCs wohl größten Anithelden beinhaltet neben einer Einzelgeschichte die fünfteilige Saga um Lobos Privatdetektiv-Karriere auf dem Planeten Maltees. Allerdings ändert sich der brutale, saufende und rauchende Kopfgeldjäger auch in seinen neuen Rollen nicht. Stattdessen versucht er angesichts der erfolgreichen Songs eines Rappers, der auf Lobos Brutalität basiert, mit seinem eigenen Image schnell an Reichtum zu kommen. Inklusive Bedrohung des Managers und ausgeteilter Schläge an Kritiker, Fans und alle anderen Störenfriede. Für dieses kurze Intermezzo des Präsi ins Musikbusiness übernimmt Carl Critchlow die Zeichenfeder und sorgt für einen anfangs etwas ungewohnten Stilwechsel, der trotzdem gut zu Lobo passt.

Trotzdem kann die fünfteilige Detektiv-Geschichte, für deren künstlerische Umsetzung wieder Lobo-Stammzeichner Val Semeiks verantwortlich ist, etwas mehr überzeugen. Mit zahlreichen Anspielungen an das Krimi-Genre wie den Film-Klassiker Der Malteser Falke von 1930 oder Sherlock Holmes und Dr. Watson versehen, erzählt Autor Alan Grant eine gnadenlose Hardboiled-Geschichte mit Lobo im Mittelpunkt. Dabei geht es wie gewohnt überaus brutal zur Sache und es fließt einiges an Blut. Lobo wird also auch im dritten Sammelband nicht zimperlich und zeigt sich selbst als Privatdetektiv von seiner bekannten Seite, für die er bei den Fans beliebt ist.

Dazu gesellt sich wie gewohnt auch die harte, vulgäre Sprache sowie der teils starke Dialekt mancher Figuren. Auch Anspielungen auf die Popkultur der 1990er-Jahre bleibt nicht aus und ist erneut aus den Original-Übersetzungen übernommen worden und somit an den deutschen Markt angepasst. Gerade für Kenner der Erstveröffentlichungen im damaligen Dino Verlag steigt dadurch der Nostalgie-Effekt enorm, während Neulinge sich genauso an den Abenteuern des Präsi erfreuen können. Auch auf Nebenauftritte bekannter Figuren wie Al und Darlene muss man nicht verzichten, was für so manchen Running-Gag genutzt wird.

Fazit

Lobo Collection Band 3 hat mich ein weiteres Mal zurück in die 1990er-Jahre entführt und Erinnerungen an die damalige Comiczeit geweckt. Im Gegensatz zu den bisherigen Sammelbänden mit den Geschichten rund um DCs Antihelden, war zumindest Lobos Ausflug ins Detektiv-Metier für mich neu. Um so mehr zeigt sich für mich wie gut der Sammelband funktioniert und dass Lobo mit seiner brutalen, gnadenlosen, vulgären und sexistischen Art auch heute noch funktionieren kann. Der schwarze Humor und die Überzeichnung der Ereignisse tragen hierzu maßgeblich bei.

Kurzfazit: Lobo zeigt sich auch im dritten Sammelband als bester Antiheld des DC-Universums und beweist, dass der Präsi auch als Rockstar und Detektiv überzeugen kann.

Vielen Dank an Panini Manga für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Lobo Collection – Band 3!

Lesetipp: Rezension von Lobo Collection – Band 2
Lesetipp: Rezension von Lobo Collection – Band 1

Details
Titel: Lobo Collection – Band 3
Genre: Action, Science-Fiction
Verlag: Panini
Autor: Alan Grant
Zeichner: Val Semeiks, Carl Critchlow
Seiten: 164
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3-95798-993-2
Verlagsseite: Lobo Collection – Band 3 bei Panini Comics
Erscheinungsdatum: 18. Oktober 2016

Bilder Copyright Panini

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2016/12/13/rezension-lobo-collection-band-3-comic/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>