«

»

Okt 14 2016

Beitrag drucken

Rezension: Blood Blockade Battlefront Limited Edition (Blu-ray)

blood-blockade-battlefront-coverNach der exklusiven Veröffentlichung über bbb-anime.de erscheint die Blood Blockade Battlefront Limited Edition am 17. Oktober im regulären Handel.

Vor drei Jahren schuf der sogenannte große Zusammenbruch von New York ein riesiges Loch mitten in der US-amerikanischen Metropole und damit einen Zugang zur Geisterwelt. Seit dem ist die fortan als Hellsalem’s Lot bekannte Stadt von einem dichten Nebel eingehüllt und neben den Menschen tummeln sich allerlei paranormale Wesen in den Straßen und fristen ihren Alltag. Für Ordnung sorgt neben der Polizei die Geheimorganisation Libra, in der sich Menschen mit besonderen, paranormalen Kräften vereint haben. Durch mehrere zufällige und chaotische Ereignisse wird auch der junge angehende Fotograf Leonardo Watch Mitglied bei Libra – und das obwohl es sich bei ihm um einen vollkommen normalen Jungen handelt. Allerdings ist er seit einem tragischen Vorfall im Besitz der Augen der Götter, die ihm nicht nur ermöglichen Illusionen zu entlarven, sondern auch andere Fähigkeiten mit sich bringen. Gemeinsam mit seinen Kollegen von Libra tritt Leo gegen allerlei Bedrohungen wie Kriminelle und Dämonen an.

blood-blockade-battlefront-1

Verrücktes Chaos

Bei Blood Blockade Battlefront handelt es sich um eine skurrile, 12-teilige Science-Fiction-Fantasy-Action-Serie von Studio Bones, die auf der Manga-Reihe Kekkai Sensen von Trigun-Schöpfer Yasuhiro Nightow basiert. Darin wird dem Zuschauer ein überaus verrücktes New York City gezeigt, das durch eine Katastrophe direkt mit der Geisterwelt verbunden ist und nicht mehr nur von Menschen, sondern auch von allerlei paranormalen Wesen bewohnt wird. Dazu gesellen sich Charaktere mit den seltsamsten Fähigkeiten sowie ein extravaganter Stil, der brachiale Action, zahlreiche komödiantische Einlagen und einen hervorragende musikalische Untermalung zu einem Präsentations-Highlight vermischt.

blood-blockade-battlefront-2

Allerdings lebt eine gute Anime-Serie nicht alleine von einer gelungenen Umsetzung. Die abgedrehte Welt in der Blood Blockade Battlefront angesiedelt ist, bietet einige Möglichkeiten und nutzt diese anfangs durch das recht einfache Monster-der-Woche-Prinzip aus, während zusätzlich die große Handlung von Episode eins an aufgebaut wird. Allerdings verliert sich die Serie dabei gelegentlich in Längen und den Wirren der eigenen Skurrilität. Angesichts der erstklassigen Performance, die an vielen Stellen gut von CGI-Elementen unterstützt wird, verzeiht man diese Schwächen aber häufig. Das liegt auch an den abgedrehten Momenten und der überbordenden Geschwindigkeit, die einen gelegentlich einfach nur mitreißt und zwangsweise zu herrlich amüsanten sowie verrückten und actionreichen Momenten führt.

blood-blockade-battlefront-3

Verrückte Bewohner

Getragen wird das alles zudem von einer sympathischen und skurrilen Charakterriege, die auch durch die glaubhafte deutsche Synchronisation sowie dem von Toshihiro Kawamoto auf Basis der Mangas angepassten Design der Figuren, schnell zu überzeugen weiß. Sei es der tollpatschige Normalo Leo, sein aufbrausender, chaotischer Kollege Zapp Renfro oder der ernste Libra-Anführer Klaus von Reinherz, das Ensemble von Blood Blockade Battlefront kann durchweg überzeugen und sorgt mit ihren seltsamen, skurrilen und verrückten Eigenheiten für einige amüsante und abgedrehte Ereignisse. So kämpft Zapp beispielsweise durch Einsatz seines Blutes, das er anzünden kann, während Chain Sumeragi die Fähigkeit hat, sich unsichtbar zu machen.

blood-blockade-battlefront-4

Doch auch außerhalb von Libra präsentiert sich Blood Blockade Battlefront mit überaus interessanten Charakteren. An erster Stelle stehen dabei einige Widersacher der Protagonisten, allen voran Femt, König der Verdammten und Aligura, die beide selbst durch kleine Auftritte für reichlich Chaos oder abgedrehte Momente sorgen können. Etwas mysteriöser wird es in Sachen Hauptgeschichte, die insbesondere mit den undurchsichtigen Zwillingen White und Black recht früh innerhalb der Serie angerissen wird und trotz der episodenhaften Struktur stets ein wichtiger Teil der einzelnen Folgen sind. Viel lässt sich ohne Spoilergefahr jedoch nicht zum Serienplot sagen. Allerdings gelingt es, trotz der teils etwas chaotischen und sprunghaften Erzählweise der einzelnen Episoden und den seltenen Ungereimtheiten, die Serie zu einem runden Abschluss zu führen, der jedoch nicht in allen Belangen überzeugen kann. Manche Details werden zu wenig ausgearbeitet und scheinbar wichtige Fakten bleiben außen vor. Das ist bedauerlich, da so der Gesamteindruck etwas getrübt wird. Immerhin gelingt es Blood Blockade Battlefront – gerade aufgrund des hohen Skurrilitätfaktors – durch kleinere und größere Wendungen zu überraschen.

Fazit

Der Stil von Blood Blockade Battlefront hatte es mir früh angetan und sorgt zusammen mit dem teils hervorragend eingesetzten Soundtrack dafür, dass man der Science-Fiction-Fantasy-Serie so manchen Schnitzer in Sachen Storytelling und aufkommende Längen verzeiht. Allerdings konnten mich auch die einzelnen Episodengeschichten sowie der Hauptplot überzeugen. Sie verstehen es durch überbordende Action und viel Humor zu unterhalten, während die Skurrilität von Hellsalem’s Lot an fast jeder Ecke zu spüren ist. Besonders die Hauptcharakterriege ist mir durch verrückte Eigenheiten schnell ans Herz gewachsen und selbst manch eigentlich nervige Eigenschaft ist schnell als Teil der jeweiligen Figur akzeptiert. Alles in allem ist Blood Blockade Battlefront einfach eine unterhaltsame und sympathische Fantasy-Action-Serie, der man die kleineren Macken gerne verzeiht.

Kurzfazit: Vor Skurrilität und Verrücktheiten überbrodelnde Action-Comedy-Serie, die trotz kleinerer Schwächen durch Stil, Soundtrack, Charaktere sowie dem gelungenen Genre-Mix zu unterhalten weiß.

Vielen Dank an KSM Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Blood Blockade Battlefront Limited Edition!

Details
Titel: Blood Blockade Battlefront
Genre: Action, Science-Fiction, Fantasy
Regie: Rie Matsumoto
Studio: Bones
Produktionsjahr: 2015
Laufzeit: ca. 340 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS-HD MA 5.1) , Japanisch (DTS-HD MA 2.0)
Untertitel: Deutsch
Extras: Zusatzepisode 10.5, Opening- und Ending-Song, TV-Spots, Promotion Videos, Trailer, Bildergalerie
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 12
Erscheinungstermin: 17. Oktober 2016
Herstellerseite: Blood Blockade Battlefront Limited Edition bei KSM Anime

Bilder Copyright Bones. / KSM Anime

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2016/10/14/rezension-blood-blockade-battlefront-limited-edition-blu-ray/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>