«

»

Jun 26 2016

Beitrag drucken

Rezension: Yoyo & Nene – Die magischen Schwestern (Blu-ray)

yoyo-nene-die-magischen-schwestern-coverDer Anime-Film Yoyo & Nene – Die magischen Schwestern erzählt von zwei Hexen, deren Zauberkraft erforderlich ist, um zwei Welten zu retten.

Die Schwestern Yoyo und Nene leben im Königreich der Zauberer und verdienen sich dort mit magischen Aufträgen ihr Geld. Mal sollen sie etwas herbeizaubern, mal einen Fluch lösen. Dabei garantieren sie eine hundert Prozent Erfolgsquote. Als eines Tages ein seltsamer Baum aus Gebäuden direkt vor dem Haus der beiden in die Höhe schießt, beschließt die quirlige Yoyo diesen zu erkunden und gelangt durch ein magisches Portal in das heutige Japan. Dort trifft sie auf die Brüder Takahiro und Kensei, die schon kurz darauf auf die Zauberkraft der Hexe angewiesen sind. Die Eltern der beiden haben sich plötzlich in seltsame, schwabbelige Wesen verwandelt. Yoyo nimmt den Auftrag an und hält mit ihrer jüngeren Schwester Nene, die älter aussieht als sie, auf magische Weise Kontakt. Als sich weitere Menschen verwandeln, steht schließlich das Schicksal beider Welten auf dem Spiel.

yoyo-nene-die-magischen-schwestern-1

Magische Schwestern

Yoyo & Nene – Die magischen Schwestern reiht sich ein in die Liste der relativ typischen Anime-Fantasy-Filme, die sich sowohl an jung und alt richten. Dabei schafft es das Werk von Regisseur Takayuki Hirao durchaus Erinnerungen an einige Studio-Ghibli-Produktionen zu wecken. Bereits der Anfang des Films zeigt, was zu erwarten ist: Fröhliche und bunte Fantasy mit einer quirligen Protagonistin. Verstärkt wird der Eindruck durch Yoyos kindliche Erscheinung, die ihrer magischen Macht jedoch keineswegs schadet. Einfallsreich und mächtig sind ihre Zauber, die liebenswert in Szene gesetzt wurden. So unterschreiben die Schwestern ihren gemeinsamen ersten Spruch mit ihren Namen. Allgemein sind die magischen Symbole, die zum Ausführungen von Magie mit dem Finger in die Luft oder auf ein Objekt gezeichnet werden eher ungewöhnlich. Es handelt sich dabei nämlich um Smilies.

yoyo-nene-die-magischen-schwestern-2

So ereignis- und actionreich der Film anfängt, geht es auch weiter. Die etwas über 100 Minuten Laufzeit werden gut genutzt ohne, dass sich die Geschichte jemals zieht. Dazu tragen auch die zahlreichen ruhigeren Momente bei, in denen die liebenswerten Charaktere ihre Stärken ausspielen können. Allen voran Yoyo, die in der anderen Welt plötzlich älter erscheint und größer ist, wächst einem mit ihrer lebhaften Art schnell ans Herz und man fiebert unweigerlich mit ihr mit. Dabei richtet sie trotz ihrer Erfahrung als Hexe Chaos an und sorgt in der japanischen Stadt, in die sie gezogen wird, für Trubel. Doch auch andere wichtige Figuren wie Yoyos Zufallsbegegnung im modernen Japan Takahiro oder dessen Cousine Aki sind nicht nur handlungsrelevant, sondern sympathisch und im Fall des kleinen Mädchens überaus niedlich. Lob gebührt den Machern zudem, dass jeder relevante Charakter auch wichtig für die Handlung ist. Seien es nun Yoyo und Nene selbst, deren katzenähnliches Haustier Bihaku oder Takahiro, Aki und Kensei.

yoyo-nene-die-magischen-schwestern-3

Zauberhafte Fantasie

Obwohl ein Großteil der Geschichte von Yoyo & Nene im modernen Japan spielt, haben die Macher des Films nicht darauf verzichtet ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Angefangen beim Design der schwabbeligen Wesen in die sich die Verfluchten verwandeln bis hin zum Königreich der Zauberer, wird einiges geboten. Am auffälligsten ist sicherlich Bihaku, der einen Totenschädel statt eines Kopfes hat. Sicherlich gibt es Animes, die skurriler und abgedrehter daher kommen, dennoch passt die Art der Fantasie hervorragend zum Film und der erzählten Geschichte.

yoyo-nene-die-magischen-schwestern-4

Diese bewegt sich größtenteils in bekannten Mustern, ohne direkt vorhersehbar zu sein oder auch nur irgendwann uninteressant zu werden. Man fiebert mit den Charakteren mit und obwohl der Ausgang des Films teilweise zu erahnen ist, schaffen es die Ereignisse manchmal doch ein wenig zu überraschen. Dabei präsentiert sich der Film lustig, aber auch traurig und dramatisch. Besonders eine Szene sorgt für einen Kloß im Hals, ist aber für die Entwicklung von Yoyo und ihr Verständnis der ihr fremden Welt wichtig. Dennoch sind die Ereignisse bewegend und könnten gerade kleinere Kinder traurig stimmen. Als Familienfilm, der für jung und alt geeignet ist, bleibt Yoyo & Nene allerdings stets positiv und rückt auch negative Ereignisse irgendwann wieder in ein angenehmes Licht. Gleichzeitig wird aber nicht darauf verzichtet die Unterschiede zwischen den beiden Welten auf teils harte Art darzustellen und die Bedeutung der Magie zu unterstreichen. Zu dem wird etwas oberflächlich auf die Selbstsucht und den Egoismus der Menschheit hingewiesen, ohne auf die mögliche Güte und den Zusammenhalt zu verzichten.

yoyo-nene-die-magischen-schwestern-5

Auf Blu-ray erstrahlt Yoyo & Nene farbenfroh mit flüssigen Animationen und sich gut einfügender CGI-Elemente mit einem scharfen Bild. Dadurch kommt die fantasiereiche Geschichte noch besser zur Geltung und man verfolgt das Abenteuer von Yoyo und ihrer kleinen Schwester Nene gerne. Dazu tragen auch der gelungene Soundtrack und die gute deutsche Synchronisation bei. Als Bonus liegt der Blu-ray ein Booklet mit Zusatzinformationen bei.

Fazit

Yoyo & Nene – Die magischen Schwestern ist ein schöner, leichtgängiger Anime-Film, der durchaus für die ganze Familie geeignet ist. Es handelt sich um lockere, aber nicht zu seichte Unterhaltung. Dabei wird die Geschichte interessant erzählt, ohne das Langeweile aufkommt oder irgendein Ereignis keinen Sinn ergibt. Zwar driftet die Handlung gegen Ende ein wenig ab und die Zusammenhänge ergeben sich erst langsam, doch gerade ältere Zuschauer dürften so manche Entwicklung bereits erahnt haben. Stark zum Unterhaltungswert tragen die liebevollen Charaktere – allen voran Yoyo – bei. Weitere Abenteuer der magischen Schwestern sind definitiv wünschenswert. Fans von kindgerechten Studio-Ghibli-Filmen und anderen Fantasy-Animes sollten sich Yoyo & Nene definitiv einmal genauer ansehen.

Kurzfazit: Yoyo & Nene ist fantasiereiche Unterhaltung für jung und alt, die durch kleinere Schwächen nur minimal beeinträchtigt wird.

Vielen Dank an Kazé Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Yoyo & Nene – Die magischen Schwestern!

Details
Titel:  Yoyo & Nene – Die magischen Schwestern
Genre: Fantasy, Comedy
Regie: Takayuki Hirao
Studio: Ufotable
Produktionsjahr: 2013
Laufzeit: ca. 101 Minuten
Sprachen: Deutsch, Japanisch (DTS-HD MA 2.0)
Untertitel: Deutsch
Herkunftsland: Japan
Altersfreigabe: ab 6
Erscheinungstermin: 29. April 2016
Herstellerseite: Yoyo & Nene – Die magischen Schwestern bei Kazé Anime

Bilder Copyright Ufotable / Kazé Anime

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2016/06/26/rezension-yoyo-nene-die-magischen-schwestern-blu-ray/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>