«

»

Mrz 20 2016

Beitrag drucken

Kazé Anime: Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ kommt in 3D ins Kino

kaze-anime-logo-kleinWie Kazé Anime im eigenen Newsletter angekündigt hat, startet Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ Anfang September als erster Anime in 3D in deutschen Kinos.

Am 8. September 2016 startet Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ als erster 3D-Anime in den deutschen Kinos. Der 15. Kinofilm der Reihe setzt die Geschichte um Son Goku und Co direkt nach der überarbeiteten Fassung der originalen TV-Serie Dragonball Z Kai und der Anime-Serie fort. Für das Originalkonzept, Drehbuch und Charakter-Design des Films war Dragonball-Erfinder Akira Toriyama verantwortlich. Als Regisseur fungierte Tadayoshi Yamamuro.

Bei der Synchronisation setzt Kazé nach Dragonball Z Kai wieder auf das Berliner Studio TV+ Synchron und den aus der letzten Serienveröffentlichung bekannten Cast. Demnach wird Goku von Amadeus Strobl gesprochen, Florian Hoffmann leiht Vegeta seine Stimme und für die Vertonung von Freezer ist Thomas Schmuckert verantwortlich.

Alle weiteren Informationen zu Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ und dem anstehenden Kinostart könnt ihr dem unten angefügten Text des Newsletters entnehmen.

Kamehame-HA! in 3D

dragonball-z-resurrection-f-poster-ankuendigung
Sommer heißt für dich Sonne, Strand und Faulenzen? Dann solltest du dich für unser Sommer-Highlight besser warm anziehen: Bösewicht Freezer ist zurück in Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ und bringt Goku und Co. im ersten 3D-Animefilm in unseren Kinos ganz schön ins Schwitzen!

In Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ gelingt es Ober-Schurke Freezer endlich, auf die Erde zurückzukehren. Nur dumm, dass sich ausgerechnet jetzt Son Goku und Vegeta auf Trainingsmission auf einem weit entfernten Planeten befinden. Gokus Freunde müssen sich allein dem hartnäckigen und schon in der Original-Serie fast unbesiegbaren Fiesling entgegenstellen. Schaffen es Goku und Vegeta rechtzeitig zur Erde zurück, um das Schlimmste zu verhindern?

Der 15. Kinofilm knüpft inhaltlich direkt an die überarbeitete Fassung der originalen TV-Serie Dragonball Z Kai und die Manga-Vorlage von Akira Toriyama an, von dem auch Originalkonzept, Drehbuch und Charakter-Design zu Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ stammen. Regie führte Tadayoshi Yamamuro, der bereits seit der originalen TV-Serie an Dragonball arbeitet.

Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ startet am 8. September als erster Anime in 3D in den deutschen Kinos. Die deutsche Synchronisation übernimmt – wie schon bei Dragonball Z Kai – das Berliner Studio TV+ Synchron. Als Sprecher agieren der aus Dragonball Z Kai bekannte Cast um Amadeus Strobl (Goku), Florian Hoffmann (Vegeta) und Thomas Schmuckert (Freezer). Studio und Sprecher-Cast freuen sich bereits sehr auf die Arbeit an Resurrection ‚F‘.

Auf Basis der überwiegend guten Kritiken und des hohen Engagements von Sprechern und Synchronstudio für Dragonball Z Kai haben wir uns bei der Synchronisation von Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ für eine Fortführung der Arbeit mit dem bestehenden Synchronstudio und Cast um Amadeus Strobl entschieden, auch um die inhaltliche Kontinuität zur neu vertonten Version der Fernsehserie zu gewährleisten. Wir sind überzeugt von der Qualität des Synchron-Teams und möchten außerdem einen Cast etablieren, der das Dragonball-Franchise auch in Zukunft weiter begleitet.

Einen ersten Eindruck vom ersten Kampf der Titanen in 3D gibt’s im japanischen Trailer!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2016/03/20/kaze-anime-dragonball-z-resurrection-f-kommt-in-3d-ins-kino/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>