«

»

Jul 24 2015

Beitrag drucken

Rezension: Star Wars 125: Darth Maul – Sohn Dathomirs 2 (Comic)

star-wars-125-sohn-dathomirs-coverDer große Neustart von Paninis Star-Wars-Comics steht kurz bevor. Zum Abschluss der aktuellen Nummerierung findet sich in der historischen Nummer 125 das Ende der Storyline Darth Maul – Sohn Dathomirs.

Kampf um die Macht

Darth Mauls Pläne gegen seinen alten Meister und dessen Untergebene, Count Dooku und General Grievous, scheinen Früchte zu tragen. Doch auch die Jedi haben vom Kampf ihrer beiden Feinde gegeneinander erfahren und stellen sich Nahe Ord Mantell Darth Mauls Streitkräften. Gemeinsam versuchen Mace Windu, Aayla Secura, Obi-Wan Kenobi und Tiplee ihre Widersacher zu besiegen.

Die Geschichte aus Star Wars 124 wird mehr oder weniger direkt fortgesetzt und erhält mit einem Auftritt einiger Jedi und der Republik ein zusätzliches Element. Auch weiterhin ist auffällig wie gut man sich beim Lesen des Comics die Geschichte als Teil der The Clone Wars-Serie vorstellen kann. Es fällt immer wieder auf, dass die Ereignisse auf bisherigen Geschehnissen basieren. So kehrt die aus The Clone Wars bereits bekannte Jedi-Meisterin Tiplee zurück, während mit Mace Windu, Aayla Secura und Obi-Wan Kenobi drei der bekanntesten Jedi mitmischen. Auch die Klonsoldaten, unter ihnen natürlich Obi-Wans Untergebener und Vertrauter Cody, dürfen natürlich nicht fehlen.

Die späteren Entwicklungen in der Geschichte überraschen und führen schließlich zu einem Ende, das in vielen Teilen logisch ist. Es fällt wie schon bei den letzten Folgen der Serie auf, dass sich die Macher immer näher dem Film Episode 3: Die Rache der Sith angenähert haben. Sowohl anhand der düsteren Atmosphäre, als auch an den Ereignissen der Handlung selbst. Diese sind teilweise höchst Konsequent, um gewisse Gegebenheiten zu erzeugen, die für den abschließenden Film der Prequel-Trilogie nötig sind.

Besonders gelungen sind die Entwicklungen diverser Charaktere, allen voran Darth Mauls. Der ehemalige Sith-Schüler hat sich bereits während der Serie The Clone Wars stetig weiter entwickelt und immer wieder neue Facetten seines Charakters enthüllt, dies wird mit der vorliegenden Comicgeschichte konsequent weitergeführt. Aber auch die Auftritte von Figuren wie Count Dooku und Darth Sidious wissen mehr als nur zu überzeugen. Allgemein erzählt die Storyline Darth Maul – Sohn Dathomirs eine düstere Handlung, die gut zu den späteren Folgen der Serie gepasst hätte.

Wie schon beim vorherigen Heft stammen die Zeichnungen von Juan Frigeri, der sich nicht an The Clone Wars, sondern deutlich stärker an Episode 3 orientiert hat. Das unterstützt die Atmosphäre noch einmal zusätzlich und hebt die Comicumsetzung gut von der Serie ab, ohne die eigene Herkunft dabei völlig zu leugnen. Schließlich stammen die Charakterdesigns ganz klar aus The Clone Wars, nur in einem anderen Stil.

Fazit

Wie schon der erste Teil von Darth Maul – Sohn Dathomirs in Star Wars 124, kann die Fortsetzung mehr als nur überzeugen. Die Umsetzung weiß durch eine spannende Geschichte und die tolle Atmosphäre zu fesseln. Dazu kommen die erstklassig umgesetzten Charaktere. Darth Maul – Sohn Dathomirs wäre wahrscheinlich eines der Serienhighlights von The Clone Wars geworden, funktioniert aber auch als Comic hervorragend und lohnt sich für jeden Star-Wars-Fan. Ich hoffe, dass auch weitere unverfilmte The-Clone-Wars-Drehbücher auf irgendeine Weise noch veröffentlicht werden. Gerne erneut als Comic oder wie im Fall von Dark Disciple als Roman.

Kurzfazit: Toller Abschluss einer spannenden Geschichte aus den Klonkriegen, die durch ihre düstere Atmosphäre und gute Zeichnungen zu überzeugen weiß. Ein Muss für The-Clone-Wars- und Star-Wars-Fans.

Details
Titel: Star Wars 125: Darth Maul – Sohn Dathomirs
Genre: Science-Fiction
Verlag: Panini
Autor: Jeremy Barlow
Zeichner: Juan Frigeri
Seiten: 60
Preis: 4,50 €
Verlagsseite: Star Wars 125: Darth Maul – Sohn Dathomirs bei Panini Comics
Erscheinungsdatum: 22. Juli 2015

Bilder Copyright Panini/Dark Horse/Disney/Lucasfilm

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2015/07/24/rezension-star-wars-125-darth-maul-sohn-dathomirs-2-comic/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>