«

»

Jun 16 2015

Beitrag drucken

E3 2015: Meine Highlights *Update*

e3-2015-logo-artbildDie E3 2015 hat begonnen und die Pressekonferenzen haben bereits stattgefunden. Neben erwarteten Spielen, gab es auch Überraschungen. In diesem Artikel stelle ich meine persönlichen Highlights vor.

Update:
Mittlerweile haben auch Nintendo und Square Enix ihre Pressekonferenzen auf der E3 2015 hinter sich gebracht, weshalb eine Anpassung der Liste mit meinen persönlichen Highlights der Messe ansteht. Dabei habe ich beschlossen die Zahl der genannten Spiele auf zehn zu erhöhen. Die Spiele sind weiterhin in alphabetisch aufgelistet.

Original Artikel:
Bethesda, Microsoft, Electronic Arts, Ubisoft und Sony haben bereits ihre Events zur E3 abgehalten. Mit Nintendo, Square Enix und der PC Gaming Show stehen noch drei bevor. Doch bereits jetzt gab es Überraschungen zu sehen. Nachfolgend stelle ich die Spiele vor, die bisher meine persönlichen Highlights der Pressekonferenzen sind. Später ergänze ich diesen Artikel, um die Ankündigungen von Nintendo und Square Enix.

Die Liste ist komplett subjektiv und persönlich. Ich habe mich vorerst entschieden mich auf fünf Spiele zu begrenzen, später wird die Liste auf zehn ausgeweitet. Einige Spiele klammere ich absichtlich wegen mangelndem Material direkt aus. Dazu zählt auch das Final Fantasy 7 Remake. Die Liste hat keine Rangfolge und ist alphabetisch sortiert.

Fallout 4 (Bethesda / PC, PS4, Xbox One / 10. November 2015)

Bereits im Vorfeld der E3 kündigte Bethesda Fallout 4 offiziell mit einem ersten Trailer an und versprach für die E3 weiteres Material zu dem Endzeit-Rollenspiel. Daran hat sich der US-Publisher gehalten und einiges an Gameplay gezeigt. Neben der Charakterentwicklung, Szenen der Vergangenheit und der eigentlichen Spielwelt, hat besonders das neue Siedlungs-Feature überrascht. Hierbei gilt es Materialien zu sammeln aus denen eine eigene Siedlung aufgebaut wird, die schließlich von NPCs bevölkert wird. Auch eine Tower-Defense-Komponente ist enthalten, da die Siedlung durch Verteidigungsanlagen vor Überfällen geschützt werden muss. Dazu kommt ein Crafting-System, das es erlaubt Waffen umzubauen und zu verbessern. Auch an der eigenen Rüstung kann gebaut werden. Als Begleiter ist erneut ein Hund mit dabei. Die Kämpfe nutzen wie schon in Fallout 3 und Fallout: New Vegas das VATS-System. Gerade die Masse an Spielszenen, die Qualität von diesen und der zu erwartende Umfang haben mich überzeugt, dass mit Fallout 4 ein weiteres Umfangsmonster-Rollenspiel auf uns zu kommt. Mit der Bekanntgabe des Release-Termins überraschte Bethesda schließlich noch zusätzlich.

Fire Emblem Fates (Nintendo / 3DS / 2016)

Nach dem großen Erfolg von Fire Emblem: Awakening ist es kaum überraschend, dass Nintendo recht schnell einen neuen Teil der Strategie-Rollenspiel-Reihe angekündigt hat. Auch dass erneut der 3DS bedient wird, dürfte dem Vorgänger geschuldet sein. Doch Fire Emblem Fates bekommt einige Neuerungen spendiert. Der von euch selbst erstellte Charakter wurde als Prinz/Prinzessin des Reiches Hoshido geboren, aber von der königlichen Familie des Reiches Nohr als Baby geraubt. Im Laufe der Geschichte steht ihr vor der Wahl, welcher Seite ihr euch anschließen möchtet. Gerade diese Entscheidung macht für mich einen besonderen Reiz an Fire Emblem Fates aus. Allerdings fallen immer wieder Aussagen, dass das Spiel wie die Pokémon-Titel in zwei Versionen erscheinen soll und bereits der Kauf darüber entscheidet, welcher Storyline ihr folgt. Es wäre überaus bedauerlich, wenn es tatsächlich so kommt. Zumindest für Japan scheint diese Vorgehensweise bereits bestätigt zu sein. In den Informationen zur E3 lässt sich bisher allerdings nichts dazu finden. Es bleibt also abzuwarten, wie das Spiel genau 2016 erscheint. Am Ende ist es aber egal, da ein neues Fire Emblem auf jeden Fall ein Pflichtkauf ist. Egal ob nun eine Version oder zwei.

For Honor (Ubisoft / PC, PS4, Xbox One / 2016)

Ubisoft überraschte auf der eigenen Pressekonferenz recht früh mit der Ankündigung eines neuen Spiels, das keiner bekannten Marke angehört. Bei For Honor handelt es sich um ein Action-Spiel in einem historischen Setting. In großen Schlachten treten Ritter, Wikinger und Samurai gegeneinander an. Während der Großteil der beiden beteiligten Armeen von der KI übernommen werden und einfache Soldaten darstellen, schlüpfen auf jeder Seite vier Spieler in die Rolle besonderer Figuren. Ziel ist es die Linien zugunsten der eigenen Fraktion zu verschieben und die Zonen auf der Karte zu halten. Ab einem bestimmten Punkt geht es dann ans Ende der Schlacht. Wenn es soweit ist kehren gefallene Spieler nicht aufs Schlachtfeld zurück. Sieger ist die Seite, die am Ende noch einen Überlebenden für sich verbuchen kann. Grafisch kann das Schlachtengetümmel in den Trailer bereits überzeugen, auch wenn noch abgewartet werden muss, ob das fertige Spiel wirklich so aussieht. Außerdem soll es wohl neben dem Mehrspieler-Modus, der ganz klar den Hauptteil von For Honor ausmacht, auch eine Solo-Kampagne oder etwas in der Art geben. Gerade der letzte Punkt hat letztlich dazu geführt, das Spiel doch noch in meine Highlight-Liste aufzunehmen. Das Historien-Setting hat mich sowieso von Anfang an begeistert.

Genei Ibun Roku #FE (Nintendo/Atlus / Wii U / 2016)

Das bisher als Shin Megami Tensei X Fire Emblem bekannte Crossover der beiden Reihen von Atlus und Nintendo wurde auf der E3 mit dem Namen Genei Ibun Roku #FE bezeichnet. Ob diese Namens endgültig ist, bleibt noch abzuwarten, da es sich laut offiziellen Angaben um einen Arbeitstitel handelt. Die Zusammenkunft der beiden Rollenspiel-Marken ergibt ein gänzlich neues Spiel, das in Trailern und Gameplay-Vorstellungen aber stärker in die Richtung der Shin-Megami-Tensei-Spiele geht. Das dürfte auch daran liegen, dass für die Entwicklung Atlus zuständig ist. Die Geschichte ist in Tokyo angesiedelt. Sogenannte Mirages strömen aus einer alternativen Dimension in unsere Welt. Manche von ihnen sind böse, während sich andere mit Menschen verbünden, um die Erde zu beschützen. Dabei gehen die gute Wesen aus der anderen Welt einen Bund mit einem Menschen ein. Gemeinsam kämpfen diese Jugendlichen mit ihren Verbündeten gegen das Böse. In ihrem täglichen Leben verfolgen die Protagonisten ihren Traum große Entertainer zu werden und verbessern ihre Gesangs-Fähigkeiten und absolvieren Auftritte. Auch ein Beziehungssystem wird wieder enthalten sein. Alleine die Mischung der beiden großen Rollenspiel-Reihen macht Genei Ibun Roku #FE unglaublich interessant, doch die veröffentlichten Trailer und das Gameplay-Material zeigen, dass uns ein richtig großes, sehr japanisches Rollenspiel erwarten könnte. Und genau darauf freue ich mich.

Horizon: Zero Dawn (Sony/Guerrilla Games / PS4 / 2016)

Schon vergangenes Jahr gab es erste Gerüchte, dass die Killzone-Macher Guerrilla Games an einer neuen Marke namens Horizon arbeiten. Konzeptzeichnungen tauchten im Internet auf und Gerüchte, dass es sich um ein Rollenspiel handeln soll. Während der Pressekonferenz von Sony wurde das Spiel nun offiziell mit einem beeindruckenden Trailer vorgestellt. Besonders grafisch kann sich das Spiel sehen lassen. Angesiedelt ist es in einer prähistorisch wirkenden Welt, die aber eigentlich in der Zukunft angesiedelt ist. Die moderne Zivilisation ist untergegangen und Städte nur noch Ruinen. Die Menschen leben in Klans. Im Trailer sehen wir eine Frau die mit einem Bogen Jagd auf Maschinen macht, die wie Tiere aussehen. Höhepunkt ist dabei der Kampf gegen einen riesigen, an einen T-Rex erinnernden, Gegner. Abgesehen vom actionreichen Gameplay und der Grafik hat mir besonders gefallen, dass meine Befürchtung, es könne sich wieder um ein reines Mehrspieler-Spiel handeln wohl nicht eintreten wird. Zumindest sah das gezeigte Video-Material am Ende nicht danach aus. Ein wenig hat mich Horizon außerdem an den Geheimtipp Enslaved erinnert und das ist meiner Meinung nach etwas überaus Positives. Wenn auch noch die Geschichte überzeugen kann, könnte Horizon ein PS4-Hit im kommenden Jahr werden.

Rise of the Tomb Raider (Square Enix/Crystal Dynamics / Xbox One / Winter 2015)

Auf der E3 2014 sorgten Microsoft und Square Enix mit der Ankündigung, das neue Tomb Raider käme exklusiv für die Xbox One, für einige Verwirrung. Mittlerweile ist klar, dass die Exklusivität nur zeitlich ist, auch wenn noch nicht sicher ist, wann das neue Abenteuer von Lara Croft für andere Systeme erscheint. Auf der Microsoft Pressekonferenz gab es nun endlich erstes Gameplay zu sehen und das sah wirklich beeindruckend aus. Spielerisch scheint Rise of the Tomb Raider eine sinnvolle Weiterentwicklung des Reboots zu werden und kann im Trailer gerade grafisch und durch die Inszenierung überzeugen. Wenn die Entwickler den Action-Anteil zurückfahren und dafür die Gräber und Rätsel mehr hervorheben, dürfte das Spiel einer der Hits im Weihnachtsgeschäft werden. Hoffentlich bedeutet die spätere Veröffentlichung für PS4 und PC aber nicht, dass diese System Vorteile gegenüber der Xbox One erhalten.

Star Ocean 5: Integrity and Faithlessness (Square Enix / PS4 / 2016)

Star Ocean 4: The Last Hope gehört bis heute zu einem meiner liebsten japanischen Rollenspielen der letzten Konsolengeneration. Obwohl einige Fans im Vergleich zu den ersten drei Teilen – die ich selbst nicht gespielt habe – nicht zufrieden waren, hatte ich meinen Spaß mit dem Titel. Star Ocean 5: Integrity and Faithlessness soll nun wieder an die anfängliche Trilogie der Reihe anknüpfen und wieder mehr wie Teil 3 werden, das versicherte Produzent Shuichi Kobayashi bereits in einem Interview. Die Kämpfe sollen in Echtzeit ablaufen und nahtlos beginnen. Angesiedelt ist Star Ocean 5 auf dem Planeten Fakelead, der 6000 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt. Der Planet verfügt noch über keine richtige Zivilisation. Protagonist ist der Schwertkämpfer Fidel Camus, der in seiner Heimat für Recht und Ordnung verantwortlich ist. Die Protagonistin heißt Miki Sorvesta und ist eine Kindheitsfreundin von Fidel. Im Gegensatz zu Japan erscheint im Westen lediglich die Playstation 4-Version des Spiels, während Square Enix im Osten auch PS3-Spieler bedient. Die Last-Gen-Konsole ist sogar als Lead-Plattform angegeben. Auf der E3 wurde das Rollenspiel für 2016 angekündigt. Wie bereits erwähnt, hatte ich großen Spaß mit dem Vorgänger, weshalb auch Star Ocean 5 klar auf meiner Wunsch- und Highlight-Liste der E3 steht.

Star Wars Battlefront (EA/Dice / PC, PS4, Xbox One / 17. November 2015)

Gleich zweimal durften Star-Wars-Fans sich über Spielszenen zum neuen Battlefront von Dice freuen. Erst zeigte EA auf der eigenen Pressekonferenz einen grafisch beeindruckenden, langen Gameplay-Trailer rund um die Schlacht von Hoth. Später folgte dann im Zuge der Pressekonferenz von Sony die Vorstellung des Einzelspieler-Modus. Diesem ist es dann auch zu verdanken, dass es das Spiel in meine Liste geschafft hat, da ein reiner Mehrspieler-Titel nicht geschafft hätte, mich zu überzeugen. Gezeigt wurden Kämpfe in einer Berglandschaft, vermutlich auf Tatooine. Dabei werden Missionsziele vorgegeben, die zum erfolgreichen absolvieren des Levels nötig sind. Alternativ kann dieser Modus auch kooperativ mit einem Freund gespielt werden.

Uncharted 4: A Thief’s End (Sony/Naughty Dog / PS4 / 2016)

Am Ende der Sony-Pressekonferenz zeigte der Playstation-Hersteller noch einen neuen, recht langen Gameplay-Trailer zu Uncharted 4: A Thief’s End. Darin hatte erstmals der aus den Vorgängern bekannte Sully einen Auftritt. Gemeinsam kämpfen die beiden sich durch eine sonnige Stadt. Später steigen sie in einen Jeep und versuchen einen gepanzerten Fahrzeug zu entkommen beziehungsweise einen Konvoi einzuholen. Gerade in Sachen Grafik konnte Uncharted 4 erneut mehr als nur überzeugen. Das Spiel sieht fantastisch aus, während die gezeigten Spielszenen klar auf Action ausgelegt waren. Gerade durch diese Mischung und weil es einfach wie ein Uncharted aussieht, hat es das Spiel in die Liste geschafft.

Xenoblade Chronicles X (Nintendo / Wii U / Dezember 2015)

Noch in diesem Jahr ist es soweit: Xenoblade Chronicles X erscheint in Europa und den USA. Japanische Spieler dürfen sogar bereits seit Ende April spielen. Nach dem exzellenten Vorgänger für die Wii, freue ich mich mit jedem Trailer mehr auf das Wii U-Rollenspiel. Das Science-Fiction-Setting ist interessant, der Planet wirkt unglaublich lebendig und die Spielwelt scheint groß zu werden. Von der Geschichte erwarte ich mir ebenfalls viel, immerhin konnte Monolith Soft bereits bei Xenoblade Chronicles an dieser Front überzeugen. Ich hoffe allerdings, dass die Nebenaufgaben etwas abwechslungsreicher und besser ins Spiel eingebunden werden. Das Kampfsystem scheint sich klar an dem des Vorgängers zu orientieren, wird aber erweitert. Gerade die Mechs bringen eine interessante Komponente ins Spiel. Einziger Wermutstropfen bleiben wohl die nicht wirklich hübschen Gesichter der Figuren. Egal ob Begleiter, NPCs oder selbsterstellter Spielercharakter, bisher konnte mich keine Figur in den Trailern und Videos zu Xenoblade Chronicles X überzeugen. Wenn das aber der einzige Kritikpunkt bleibt, dann dürfte das Rollenspiel im Winter der Mega-Hit für die Wii U werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2015/06/16/e3-2015-meine-highlights/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>