«

»

Feb 07 2014

Beitrag drucken

The Wind Rises mit Annie Award ausgezeichnet

the-wind-rises-artikelbildEs gibt mal wieder Neuigkeiten zu Anime-Legende Hayao Miyazaki. So konnte der Regisseur zahlreicher Filme des Studio Ghibli am vergangenen Samstag, den 01. Februar 2014, einen Annie Award gewinnen. Dabei handelt es sich um einen Animationsfilmpreis der seit 1992 jährlich für besondere Leistungen vergeben wird.

Ausgezeichnet wurde Hayao Miyazaki bei den Annie Awards für das Schreiben des Animationsfilms The Wind Rises. Ebenfalls nominiert waren der Pixar-Streifen Monster Uni und Disneys Die Eiskönigin – völlig unverfroren. Den Award für den Besten Animationsfilm konnte das letzte Werk von Hayao Miyazaki sich allerdings nicht gegen Die Eiskönigin – völlig unverfroren durchsetzen. Auch A Letter to Momo musste sich in dieser Kategorie dem Disney-Film geschlagen geben. Eine dritte Nominierung erhielt Kitaro Kousaka für die Charakteranimationen von The Wind Rises. In dieser Kategorie gewann Jakob Jensen mit dem Film Die Croods.

Bisher konnte ich The Wind Rises noch nicht sehen und auch Die Eiskönigin – völlig unverfroren kenne ich noch nicht, weshalb ich mich nur bedingt zu den ausgezeichneten Filmen äußern kann und auch nicht sagen kann, ob die Sieger nun verdient sind oder nicht. Dennoch freut es mich, dass ein Anime bei den Annie Awards einen der Preise holen konnte. Nun bleibt abzuwarten, wie The Wind Rises am 02. März bei den Oscars abschneidet. Auch hier ist Die Eiskönigin – völlig unverfroren einer der Konkurrenten von Myazakis letztem Werk.

Quelle: Animey

Text Copyright 2014 Alexander Geisler
Bilder Copyright Studio Ghibli

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2014/02/07/the-wind-rises-mit-annie-award-ausgezeichnet/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>