«

»

Jun 15 2013

Beitrag drucken

E3 2013: Überblick und Meinung

e3_2013_logoausschnittDie Electronic Entertainment Expo ist bekanntlich die größte Spielemesse der Welt und findet jedes Jahr Anfang Juni in Los Angeles statt. So auch in diesem Jahr vom 11. bis 13. Juni. Auf N Insider habe ich mich mit der Messe beschäftigt und unter anderem auch sämtliche großen Pressekonferenzen mit einer kleinen, zeitnahen Zusammenfassung kommentiert. Dazu kommen einige weitere Artikel und ein Podcast zur Messe. An dieser Stelle möchte ich euch noch einmal einen kleinen Überblick über die auf ninsider.de veröffentlichten Artikel geben und gleichzeitig ein kurzes Resümee zur Messe ziehen.

Nun eine kleine Auflistung der Artikel in chronologischer Reihenfolge:

09.06. E3 2013: Rettet Nintendo die Wii U?
10.06. E3 2013: Erwartungen der Redaktion
10.06. E3 2013: Blick auf die Konkurrenz – Microsofts Pressekonferenz
10.06. E3 2013: Nintendo-Fans gehen leer aus – EAs Pressekonferenz
11.06. E3 2013: Next-Gen im Vordergrund – Ubisofts Pressekonferenz
11.06. E3 2013: Den Trumpf ausgespielt – Sonys Pressekonferenz
13.06. Podcast: Nintendo auf der E3 2013

Wer sich die Artikel durchgelesen bzw. den Podcast angehört hat, dürfte bereits wissen wie meine Meinung kurz nach der E3 bzw. der Pressekonferenzen war. Für mich hat Sony bei den Konsolenherstellern klar den Sieg davon getragen, wie man immer so schön sagt. Der Playstation-Hersteller hat einfach die beste Pressekonferenz abgeliefert und hat gleichzeitig auch die Chance genutzt Microsofts Neuerungen bei der nächsten Generation zu kontern. Dass die Zukunft trotzdem irgendwann Alway-on und Gebrauchtspiele-Einschränkungen gehört, ist für mich fast klar, doch noch ist diese Zeit auf Konsolen nicht gekommen – zum Glück. Auf dem PC wird ähnliches über Steam bereits seit längerem von vielen hingenommen, aber das ist eine andere Geschichte.

Neben der Playstation 4 war mein Highlight der diesjährigen E3 übrigens The Witcher 3. CD Projekt hat sich mit dem Rollenspiel einiges vorgenommen, aber aktuell vertraue ich darauf, dass es dem polnischen Entwickler auch wirklich gelingen kann alle Versprechen einzulösen. Auf jeden Fall sieht das dritte Abenteuer von Geralt wirklich gut aus und auch die bisherigen Details klingen einfach nur genial. Bleibt zu hoffen, dass die Hardwareanforderungen nicht zu hoch ausfallen.

Alles in allem war die E3 2013 meiner Meinung nach die beste E3 seit Jahren und zugleich auch die spandenste. Das verdankt sie wohl ganz klar den neuen Konsolen von Sony und Microsoft, während Nintendo mit der Nintendo Direct-Entscheidung und den ausgebliebenen Überraschungen eher bedingt überzeugt hat. Doch bereits im Vorfeld war eigentlich klar, dass der Mario-Konzern gegen die Konkurrenz in diesem Jahr nur bedingt ankommen kann. Bleibt zu hoffen, dass sich die Wii U 2014 besser etablieren kann und damit auch mehr Spiele erhält. Für die PS4 sehe ich hier kaum Gefahr und wenn dann wohl eher in den hochwertigen Spielen für die aktuelle Generation wie GTA5, Beyond oder auch die beiden Ubisoft-Titel Assassin’s Creed 4: Black Flag und Watch_Dogs, die bekanntlich für beide Konsolengenerationen steigen. Es bleibt also spannend in diesem Jahr und besonders im Weihnachtsgeschäft, wenn die Playstation 4 und die Xbox One erscheinen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.thelostdungeon.de/2013/06/15/e3-2013-ueberblick-und-meinung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>